Hörnliauflauf

Nichts einfacher als das. Das war schon ein Klassiker bei uns Zuhause. Und das ist auch ein super Babysittermenü. 

 

Falls ihr euch fragt was ein Babysittermenü ist: Das ist das Menü, dass man für den Babysitter und seine Kinder vorkocht. Der Vorteil hier bei diesem Menü ist: Der Babysitter muss es nur noch in den Ofen stellen. Und hoffentlich zeitig wieder rausnehmen. Ansonsten sind keine Kochvorkenntnisse erforderlich. Zumindest seitens Babysitter. Von euch schon ein bisschen. Aber auch nicht viel.

 

Hörnliauflauf, Pastauflauf, Auflauf, vegetarisch, Babysittermenü

Hörnliauflauf, Auflauf, vegetarisch, Rezept, Rosenkohl

 

 

Und ja, es ist ein GRÜNER Hörnliauflauf. So wie ihn Kinder mögen. Chchchchchch…

Dank dem Käse fällts dann aber nicht so auf, falls dies ein Problem darstellen sollte. Die Sommerversion wäre dafür etwas bunter. Aber bei der Gemüsewahl seid ihr im Endeffekt ja V-Ö-L-L-I-G frei.

 

Hier ist meine grüne Version.

 

 

Auflauf, vegetarisch, Rezept, Rosenkohl, Hörnliauflauf

 

Hörnliauflauf, Rosenkohl, vegetarisch, Rezept, Alltagsküche

 

 

Einen Tick schneller gehts übrigens mit Pastaresten vom Vortag und einer TK-Gemüsemischung. Damit wärt ihr zeitlich unschlagbar!

 

Rezept drucken
Hörnliauflauf
Portionen
Zutaten
Guss
Portionen
Zutaten
Guss
Anleitungen
  1. Hörnli nach Packungsanleitung kochen.
  2. Rosenkohl waschen, die äusseren Blätter entfernen und fein hacken.
  3. Lauch waschen und in feine Scheiben schneiden. Erbsen kurz auftauen lassen.
  4. Ofen auf 220° vorheizen.
  5. Butter in einer weiten Pfanne erwärmen, erst Lauch und Rosenkohl rund 5 Minuten anbraten und dann Erbsen dazu geben und nur noch kurz erwärmen. Mit Kräutersalz abschmecken.
  6. Hörnli und Gemüse in einer Gratinform gut vermengen.
  7. Alle Gusszutaten gut vermischen (im Schüttelbecher kräftig schütteln) und darüber giessen. Geraffelten Käse darüber geben und im oberen Backofendrittel rund 20 Minuten backen, bis der Käse golden-knusprig ist.
Dieses Rezept teilen