Rigatoni an Champignons Zitronen-Mascarpone Sauce Rezept

Rigatoni an Champignons Zitronen-Mascarpone Sauce Rezept

Rezept drucken
Rigatoni an Champignons Zitronen-Mascarpone Sauce Rezept
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 500 g Rigatoni
  • 500 g Champignons
  • 1 Lauch
  • Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebouillonpulver
  • 2 dl Halbrahm
  • 2 EL Mascarpone
  • 1/2 unbehandelte Zitrone Schale und Saft
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • Salz & Pfeffer
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 500 g Rigatoni
  • 500 g Champignons
  • 1 Lauch
  • Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebouillonpulver
  • 2 dl Halbrahm
  • 2 EL Mascarpone
  • 1/2 unbehandelte Zitrone Schale und Saft
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • Salz & Pfeffer
Anleitungen
  1. Rigatoni nach Packungsanleitung kochen. Petersilie waschen und fein hacken. Beseite stellen. Lauch und Champignons waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Lauch in Olivenöl anbraten, Champignons hinzufügen, kurz mitbraten, Gemüsepulver darüber streuen, wenig Wasser (oder Weisswein, oder Gin) hinzufügen und weichköcheln lassen.
  3. Halbrahm und Mascarpone unter die Champignons mischen und mit Zitronensaft, geraffelter Zitronenzeste, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie grosszügig darüber streuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Kohlrabi anstelle von Champignons verwenden. Diesen in Würfeln bissfest kochen und mit den anderen Zutaten vermischen.

Dieses Rezept teilen

Ofen-Feta mit Oliven und Zitronen

Rezept drucken
Ofen-Feta mit Oliven und Zitronen
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 2 Packungen Feta (Schafsmilch) à 150 g
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 EL Oliven entsteint
  • 4 EL Olivenöl erhitzbar
  • Cayennepfeffer
  • Kräuter Thymian, Rosmarin oder Oregano
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 2 Packungen Feta (Schafsmilch) à 150 g
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 EL Oliven entsteint
  • 4 EL Olivenöl erhitzbar
  • Cayennepfeffer
  • Kräuter Thymian, Rosmarin oder Oregano
Anleitungen
  1. Je 1/2 Feta in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und fächerartig in einem flachen Gratinschälchen oder in Backfolie legen. Ofen auf 190° vorheizen.
  2. Rote Zwiebeln in Ringe schneiden. Zitrone in feine Scheiben schneiden. Beides zusammen mit den Oliven zwischen die Fetascheiben leben.
  3. Alles mit Olivenöl beträufeln, groben Pfeffer und Kräuter darüber geben und 25 Minuten backen. Falls mit Backfolie: Diese gut verschliessen.
Rezept Hinweise

Tipp: Auch lecker mit Cherrytomaten.

Dazu passt: Frisches Baguette.

Dieses Rezept teilen

Lachscarpaccio Rezept

Rezept drucken
Lachscarpaccio Rezept
Menüart Salat
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 200 g geräucherter Lachs
  • 2 EL Kapernäpfel
  • 1 Packung Micro Greens oder Kresse oder Rucola
  • 1 grosse rote Zwiebel
Vinaigrette
  • 1,5 dl Olivenöl
  • 1/2 Zitrone Saft
Menüart Salat
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 200 g geräucherter Lachs
  • 2 EL Kapernäpfel
  • 1 Packung Micro Greens oder Kresse oder Rucola
  • 1 grosse rote Zwiebel
Vinaigrette
  • 1,5 dl Olivenöl
  • 1/2 Zitrone Saft
Anleitungen
  1. Olivenöl und Zitronensaft vermischen. Alle restlichen Zutaten auf einer Platte anrichten und die Vinaigrette darüber träufeln. Dazu passt frisches Baguette oder Toastbrot.
Rezept Hinweise

Tipp: Frischen Ingwer darüber raffeln oder mit Meerrettichschaum anreichern.

Dieses Rezept teilen

Quesadillas mit Spinat und Champignons Rezept

Rezept drucken
Quesadillas mit Spinat und Champignons Rezept
Portionen
Zutaten
  • 4 Tortillawraps
  • 2 EL erhitzbares Olivenöl
  • 1 Zwiebel oder Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Spinat
  • 2 EL Cranberries
  • 4 Champignons fein geschnitten
  • 1 TL Gemüsebouillon
  • 1 Packung Taleggio (230 g)
Portionen
Zutaten
  • 4 Tortillawraps
  • 2 EL erhitzbares Olivenöl
  • 1 Zwiebel oder Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Spinat
  • 2 EL Cranberries
  • 4 Champignons fein geschnitten
  • 1 TL Gemüsebouillon
  • 1 Packung Taleggio (230 g)
Anleitungen
  1. Spinat waschen, Zwiebel in feine Streifen schneiden oder hacken. Champignons waschen und in feine Streifen schneiden. Wenig Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und darin Zwiebeln und Knoblauch kurz andünsten. Spinat, Champignons und Cranberries dazu geben und so lange dämpfen, bis der Spinat eingefallen und die Champignons weich sind.
  2. 2-3 EL Gemüsemischung auf eine Hälfte der Tortillas geben. Zwei etwa 1,5 cm breite Scheiben Taleggio darüber leben, zuklappen und entweder in einer beschichteten Pfanne (ohne Öl) beidseitig goldbraun braten oder ein paar Minuten im Sandwichtoaster toasten.
Rezept Hinweise

Alternativen zu Spinat: Federkohl, Mangold oder Wirz.

Alternativen zu Cranberries: Gehackte, getrocknete Aprikosen oder Rosinen.

Alternative zu Taleggio: Ziegenfrischkäse oder Mozzarella.

Dieses Rezept teilen

Kartoffel-Béchamel Auflauf mit Wirz und Speck Rezept

Rezept drucken
Kartoffel-Béchamel Auflauf mit Wirz und Speck
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Gratin
  • 1 kg festkochende Kartoffeln hauchdünn gehobelt
  • 600 g Wirz
  • 150 g Speckwürfeli
  • 1 grosse Zwiebel
  • 80 g Sbrinz
Béchamelsauce
  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 6 dl Milch
  • Salz, Muskat und Pfeffer
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Gratin
  • 1 kg festkochende Kartoffeln hauchdünn gehobelt
  • 600 g Wirz
  • 150 g Speckwürfeli
  • 1 grosse Zwiebel
  • 80 g Sbrinz
Béchamelsauce
  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 6 dl Milch
  • Salz, Muskat und Pfeffer
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und hauchdünn hobeln. Wirz waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel vierteln und in Scheiben schneiden. Ofen auf 200° vorheizen.
  2. Butter in Pfanne auf kleiner Flamme flüssig werden lassen, Mehl dazu geben und andünsten (es darf nicht braun werden). Pfanne vom Herd nehmen und Milch dazu giessen. Gut verrühren, nochmal kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  3. Kartoffeln, Wirz, Zwiebeln und Speckwürfeli in der Gratinform verteilen. Béchamelsauce darüber giessen, Käse darüber streuen und im Ofen rund 45 Minuten garen.
Rezept Hinweise

Wer etwas dickere Kartoffelscheiben bevorzugt, kann die Kartoffeln zuvor kochen oder bereits fertige Gschwellti (zB als Restenverwertung) verwenden. Gschwellti können auch 2-3 Tage im Voraus gemacht werden. Das Vorkochen verkürzt die Backzeit um etwa 15 Minuten.

Dieses Rezept teilen

Ofenrösti mit Spiegelei Rezept

Rezept drucken
Ofenrösti mit Spiegelei
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Gschwellti
  • 200 g Karotten oder anderes Gemüse, siehe unten
  • 1 Zwiebel oder Bundzwiebeln oder Lauch
  • 100 g rezenter Bergkäse
  • Kräutersalz
  • Olivenöl
  • 4 Eier
  • 1/2 frische glattblättrige Petersilie Garnitur
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Gschwellti
  • 200 g Karotten oder anderes Gemüse, siehe unten
  • 1 Zwiebel oder Bundzwiebeln oder Lauch
  • 100 g rezenter Bergkäse
  • Kräutersalz
  • Olivenöl
  • 4 Eier
  • 1/2 frische glattblättrige Petersilie Garnitur
Anleitungen
  1. Geschwellti – können auch am Vortag vorbereitet werden. Kartoffeln vorkochen. Ca. 20 Minuten im köchelnden Wasser bissfest kochen. Wasser abgiessen. Noch warm schälen.
  2. Gschwellti und Karotten an einer groben Raffel raffeln. Zwiebel fein hacken und mit dem Käse und dem Olivenöl unter das Gemüse mischen. Kräftig würzen.
  3. Ofen auf 220 ° vorheizen. Grillfunktion.
  4. Gemüse auf einem mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und flach drücken. Rund 35 Minuten im oberen Drittel backen, bis die Rösti überall schön durch ist und die Ränder knusprig sind.
  5. Blech aus dem Ofen nehmen, auf 200° runterstellen und die Eier direkt auf der Rösti aufschlagen. Nochmal rund 8 Minuten im Ofen backen (bis die Eier die gewünschte Konsistenz haben). Gehackte Petersilie als Garnitur darüber streuen.
Rezept Hinweise

Die Röschti kann auch ohne Zugabe von weiterem Öl in einer beschichteten Pfanne beidseitig gebraten werden. So wird sie knuspriger.

Dazu passt: Ein grosser, knackiger, grüner Salat an einer leichten Olivenöl-Zitronen-Vinaigrette.

Tipp: Anstelle von Karotten - oder in Kombination - auch Pastinaken, Süsskartoffeln, Sellerie oder anderes hartes Gemüse raffeln. Gewürzt werden kann auch mit Kreuzkümmelpulver, Paprika, jegliche pikante Gewürzmischung. Hier kann man ruhig ganz nach eigenem Gusto experimentieren und für sich das Beste rausholen.

Dieses Rezept teilen

One Pan Toastie mit Lauch und Käse Rezept

Rezept drucken
One Pan Toastie mit Lauch und Käse
Menüart Hauptgericht
Portionen
Zutaten
  • 8 Stk. Toastbrote
  • 8 Stk. Eier
  • 200 g Lauch pro Toastie 50 g
  • 160 g Käsescheiben zB Greyerzer (pro Toastie 2-3 Stk.)
  • 60 g Butter pro Toastie 15 g
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver
Menüart Hauptgericht
Portionen
Zutaten
  • 8 Stk. Toastbrote
  • 8 Stk. Eier
  • 200 g Lauch pro Toastie 50 g
  • 160 g Käsescheiben zB Greyerzer (pro Toastie 2-3 Stk.)
  • 60 g Butter pro Toastie 15 g
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver
Anleitungen
  1. Pro Pfanne kann gleichzeitig nur ein Toastie zubereitet werden. Wer mehrere Toasties machen möchte, heizt den Ofen auch 150 Grad vor und schiebt ein Backblech mit Backpapier hinein. Sie werden einzeln gebraten und im Ofen warm gehalten.
  2. Den Lauch waschen, halbieren und in feine Ringe schneiden (auch den dunkelgrünen Teil). Für jede Portion Toastie zwei Eier in einer Tasse mit einer Gabel gut verquirlen. Mit etwas Salz, grobem Pfeffer und Chillipulver würzen.
  3. Ca. 15g Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen, 50g vom Lauch dazugeben und gleichmässig in der Pfanne verteilen. Den Lauch ohne zu rühren ca. 1 Minute anbraten.
  4. Nun die verquirlten Eier dazu geben und so in der Pfanne verteilen, dass der ganz Boden bedeckt ist. Sofort zwei Scheiben Toast in das noch flüssige Ei legen etwas andrücken und die Scheiben danach sofort wenden und nebeneinanderlegen (beide Seiten müssen mit flüssigem Ei bedeckt sein).
  5. Das Ganze bei mittlerer Hitze braten bis die Ei-Lauchmasse fest ist. Mit zwei Pfannenwendern das Omelette samt den zwei Brotscheiben wenden. Danach das überlappende Ei an den Seiten auf die Toastscheiben drauf klappen und diese mit je 1 Scheibe Käse belegen.
  6. Die Toastscheiben nun zusammenklappen und auf beiden Seiten goldbraun fertig braten bis der Käse darin schmilzt. Mit dem Pfannenwender ab und zu gut darauf drücken. Die fertigen Toasties gleich essen oder in den vorgeheizten Ofen legen und bis zum Servieren warmhalten.
Rezept Hinweise

Tipp: Grüner Salat passt wunderbar dazu.

Dieses Rezept teilen

Raclette Empanadas Rezept

Rezept drucken
Raclette Empanadas Rezept
Portionen
für 6 Stück
Zutaten
  • 1 Blätterteig rechteckig
  • 150 g Raclettekäse
  • 1 Ei verquirlt
  • Gewürze zB Raclettegewürz, Paprika, Pfeffer, Chilipulver..
Füllungsideen
  • Mixed Pickles
  • Dosenbirnen
  • eingelegte Tomaten
  • Lauch
Portionen
für 6 Stück
Zutaten
  • 1 Blätterteig rechteckig
  • 150 g Raclettekäse
  • 1 Ei verquirlt
  • Gewürze zB Raclettegewürz, Paprika, Pfeffer, Chilipulver..
Füllungsideen
  • Mixed Pickles
  • Dosenbirnen
  • eingelegte Tomaten
  • Lauch
Anleitungen
  1. Im Blätterteig 6 x 12-15 cm Ø grosse Kreise ausstechen (zB mit einem Glas oder einem Servierring).
  2. Raclette in Streifen oder Würfel schneiden und diesen mit kleingeschnittenen Mixed Pickles (oder anderer Füllung) auf eine Hälfte der Teigkreise geben. Würzen, zuklappen, Ränder erst von Hand und anschliessend GUT und sorgfältig mit einer Gabel andrücken.
  3. Die Empanadas mit Ei bestreichen und bei 180 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen.
Rezept Hinweise

Tipp: Geeignet zum Apéro, als Snack oder als einfaches Essen mit Salat oder Knabbergemüse und Dip.

Tipp: Die Teigresten mit restlichem, geraffeltem Käse bestreuen und zu Stangen formen und kleine, gefüllte Käsenestchen daraus formen. Ebenso mit Ei bestreichen und mitbacken.

Dieses Rezept teilen

Smashed Potato Rezept

Rezept drucken
Smashed Potato Rezept
Smashed Potato Rezept mit Ketchup
Portionen
Zutaten
Kartoffeln
  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 6-8 Stängel Federkohl
  • 1-2 TL Fleur de Sel
  • 4-6 EL Olivenöl
Ketchup
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten 280 g
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prisen Salz
  • 1 EL Olivenöl
Portionen
Zutaten
Kartoffeln
  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 6-8 Stängel Federkohl
  • 1-2 TL Fleur de Sel
  • 4-6 EL Olivenöl
Ketchup
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten 280 g
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prisen Salz
  • 1 EL Olivenöl
Smashed Potato Rezept mit Ketchup
Anleitungen
  1. Kartoffeln mit Schale in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Wasser abgiessen, Kartoffeln etwas abkühlen und abtrocknen. Auf ein Backpapier legen und mit einem Kartoffelstampfer flach drücken (geht zur Not auch mit einer flachen, kleinen Pfanne). Salzen und Olivenöl darüber geben (je mehr, desto knuspriger). Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen bis sie knusprig sind.
  2. Federkohl waschen und trockentupfen (sonst wird er nicht knusprig). Vom Stengel ziehen und in kleine Stücke zupfen. In eine Schüssel geben, salzen und mit Olivenöl einmassieren, bis alles gut verteilt ist. Federkohl ebenfalls auf ein Backblech verteilen und ca. 6 Minuten bei 200 Grad backen (nicht weglaufen, wird schnell schwarz).
  3. Schalotte und Knoblauch hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne warm machen und Schalotte und Knoblauch andünsten. Tomaten und dann Purée dazu geben. Mit Salz und Zucker würzen. 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit dem Pürierstab den Ketchup cremig mixen, in ein steriles Glas abfüllen und abkühlen lassen. Hält geschlossen im Kühlschrank ca. 2 Wochen.
  5. Kartoffeln und Federkohl auf einem Teller anrichten, Ketchup dazu servieren.
Rezept Hinweise

Tipp zum Ketchup: Frische Tomaten erst abschrecken und schälen. Wer keinen Zucker verwenden möchte, kann stattdessen 2 Datteln verwenden.

Dieses Rezept teilen

Brotchips Rezept

Rezept drucken
Brotchips Rezept
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
für 2 Backbleche
Zutaten
  • 1 Baguette
  • ca. 3-4 dl Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Kräuter, getrocknet zB Gewürzmischung "Italienische Kräuter" oder Rosmarin, Oregano, Basilikum, Petersilie etc.
Optional
  • Zitronenschale
  • Knoblauch, gepresst
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
für 2 Backbleche
Zutaten
  • 1 Baguette
  • ca. 3-4 dl Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Kräuter, getrocknet zB Gewürzmischung "Italienische Kräuter" oder Rosmarin, Oregano, Basilikum, Petersilie etc.
Optional
  • Zitronenschale
  • Knoblauch, gepresst
Anleitungen
  1. Brot in feine Scheiben schneiden. Öl mit Gewürzen (und allenfalls optionalen Zutaten) vermischen und die Brotscheiben damit beidseitig dünn (!) mit einem Pinsel einpinseln.
  2. Bei 180° rund 10-15 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Luftdicht verschlossen halten sich die Brotchips mind. 10 Tage.

Dieses Rezept teilen

Sanddorn Kokos Lassi Rezept

Rezept drucken
Sanddorn Kokos Lassi Rezept
Menüart Smoothie
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
pro Glas
Zutaten
  • 1 EL Sanddornmark (Aufstrich)
  • 4 EL Kokosjoghurt Alternativ: Griechisches Joghurt
  • 1 dl Wasser
  • 1 Prise Kardamom, gemahlen
Menüart Smoothie
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
pro Glas
Zutaten
  • 1 EL Sanddornmark (Aufstrich)
  • 4 EL Kokosjoghurt Alternativ: Griechisches Joghurt
  • 1 dl Wasser
  • 1 Prise Kardamom, gemahlen
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einen Mixbecher geben und mit dem Handrührgerät oder von Hand schaumig rühren oder schütteln. In ein Glas geben und sofort servieren.
Dieses Rezept teilen

Schokokopf Mousse mit Orangenfilets Rezept

Rezept drucken
Schokokopf Mousse mit Orangenfilets Rezept
Menüart Dessert
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 4 dl Vollrahm
  • 240 g Schoggichöpfli ideal 12 x 20 g - kleine Böden sind schöner für Deko
  • 2 TL Zimt
  • 2 Prisen Salz
  • 4 grosse Orangen
  • 1 Pack Schlagrahmfestiger optional: Falls das Mousse vorbereitet wird
Menüart Dessert
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 4 dl Vollrahm
  • 240 g Schoggichöpfli ideal 12 x 20 g - kleine Böden sind schöner für Deko
  • 2 TL Zimt
  • 2 Prisen Salz
  • 4 grosse Orangen
  • 1 Pack Schlagrahmfestiger optional: Falls das Mousse vorbereitet wird
Anleitungen
  1. Schoggiköpfli auspacken und die Waffelböden vorsichtig wegschneiden. Je zwei Waffelböden mit der klebrigen Seite zusammensetzen.
  2. Für die Mousse den Rahm mit dem Mixer steif schlagen. Falls die Mousse mehrere Stunden vor dem Servieren vorbereitet werden muss, gibt man während dem Mixen noch ein Päckli Schlagrahmfestiger hinzu. Nun die Schoggiköpfli (ohne Waffelboden), Zimt und Salz zum geschlagenen Rahm geben und alles nochmals gut durchmixen. Die Schokoladen-Stücke dürfen ruhig etwas grösser sein. Mousse in den Kühlschrank stellen.
  3. Für das Orangenkörbchen die Orangen waschen und das obere Drittel der spitzeren Seite abschneiden. Die flache Seite benötigt man zum Aufstellen der Orange. Mit einem spitzen Messer das ganze Fruchtfleisch entlang dem inneren Schalenrand herausschneiden. Das Fruchtfleisch zwischen den Trennhäuten filetieren und in Stücke schneiden. Wer mag, kann die Trennhäute aber auch dran lassen. Die weissen Fäden müssen jedoch unbedingt entfernt werden.
  4. Nun die Orangenstücke in die Orangenkörbchen füllen (einige Filets für die Deko übriglassen) und dann die Mousse mit einem Löffel oder einem Spritzsack mit grosser Tülle darüber verteilen. Die Mousse mit den Waffelböden und den restlichen Orangenfilets dekorieren. Wer es noch schneller mag, verzichtet auf die Orangenkörbchen und serviert die Mousse einfach mit den Orangenstücken in einem Dessertglas.
Dieses Rezept teilen

Apérifeuilles mit Randen-Kokos-Aufstrich Rezept

Rezept drucken
Apérifeuilles mit Randen-Kokos-Aufstrich Rezept
Menüart Apéro, Dip
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • 2 Randen gekocht
  • 4-5 EL Kokoscreme der feste Teil der Kokosmilch
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
  • 1/2 Apfel in feine Streifen geschnitten
  • 1/2 Birne in feine Streifen geschnitten
Menüart Apéro, Dip
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • 2 Randen gekocht
  • 4-5 EL Kokoscreme der feste Teil der Kokosmilch
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
  • 1/2 Apfel in feine Streifen geschnitten
  • 1/2 Birne in feine Streifen geschnitten
Anleitungen
  1. Randen am besten mit Handschuhen anfassen. Diese in kleine Stücke schneiden und in einen Mixer geben. 2-3 EL Kokos Creme hinzufügen, Gewürze beifügen und cremig mixen.
  2. Der Dip sollte nicht zu flüssig werden. Je nach Konsistenz / Grösse der Rande noch etwas Kokosmilch dazu geben.
  3. Die Apérifeuilles mit dem Randendip bestreichen und mit den Apfel- und Birnen-Stäbli garnieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Randen am besten mit Handschuhen anfassen, die rote Farbe hält hartnäckig an Händen und Fingern.

Tipp: Dose Kokosmilch vor Gebrauch in den Kühlschrank stellen, so lässt sich die Kokoscreme leichter vom Kokoswasser abschöpfen.

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Dieses Rezept teilen

Apérifeuilles mit Lachs und Rettich Rezept

Rezept drucken
Apérifeuilles mit Lachs und Rettich Rezept
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • 200 g Frischkäse nature
  • ca. 180 g geräucherter Lachs am Stück oder geschnitten
  • 50 g Frischer Rettich geraffelt
  • 6 Stängel Dill nur Blätter
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • 200 g Frischkäse nature
  • ca. 180 g geräucherter Lachs am Stück oder geschnitten
  • 50 g Frischer Rettich geraffelt
  • 6 Stängel Dill nur Blätter
Anleitungen
  1. Apérifeuilles mit Frischkäse bestreichen und dann jeweils mit etwas frischem, geraffeltem Rettich, einer Scheibe Lachs und etwas Dill belegen.
Rezept Hinweise

Tipp: statt frischem Rettich (der ist nicht so scharf, enthält Kalium, Magnesium und Calcium sowie Senföle) kann auch frischer Meerrettich verwendet werden. Damit allerdings etwas sparsamer umgehen, da der Meerrettich schärfer ist als der Rettich. Natürlich kann auch ein Fertigprodukt wie Meerrettich aus dem Glas oder Meerretichschaum verwendet werden.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Dieses Rezept teilen

Überbackene Apérifeuilles mit Camembert und Honig Rezept

Rezept drucken
Überbackene Apérifeuilles mit Camembert und Honig Rezept
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • 200 g Camembert
  • 1 Handvoll Walnüsse halbiert
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 4 EL flüssiger Honig
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • 200 g Camembert
  • 1 Handvoll Walnüsse halbiert
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 4 EL flüssiger Honig
Anleitungen
  1. Ofen auf 150 Grad vorheizen. Apérifeuilles mit Camembert bestreichen und auf ein Backblech legen. 2-3 Minuten im Ofen überbacken (Vorsicht, der Käse schmilzt sehr schnell).
  2. Die überbackenen Apérifeuilles mit einer halben Walnuss, ein paar Nadeln Rosmarin und flüssigem Honig garnieren. Warm essen.
Rezept Hinweise

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Dieses Rezept teilen

Lebkuchengewürz Rezept

Weiterlesen

Cremige Zitronenspaghetti Rezept

Rezept drucken
Cremige Zitronenspaghetti Rezept
Menüart Main Dish
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 500 g Spaghetti
  • wenig Olienöl
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 250 g Soyarahm
  • 3 TL Gemüsebuillonpulver
  • 1-2 Bio-Zitronen Schale und Saft
  • 500 g frischer Blattspinat
  • Salz & Pfeffer
Menüart Main Dish
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 500 g Spaghetti
  • wenig Olienöl
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 250 g Soyarahm
  • 3 TL Gemüsebuillonpulver
  • 1-2 Bio-Zitronen Schale und Saft
  • 500 g frischer Blattspinat
  • Salz & Pfeffer
Anleitungen
  1. Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch in wenig Olivenöl anbraten, Spinat dazu geben, etwas Pastawasser hinzufügen und mit der Bouillon vermischen. Wenige Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.
  3. Zitronenzeste über Spinat raffeln und mit Soyarahm und Zitronensaft abschmecken.
  4. Nach Gusto Salzen und Pfeffern.
Dieses Rezept teilen

Lauwarmer, grüner Kartoffelsalat mit Edamame, Trauben und Mais Rezept

Rezept drucken
Lauwarmer, grüner Kartoffelsalat mit Edamame, Trauben und Mais Rezept
Portionen
Zutaten
  • 800 g Mini-Kartoffeln
  • ca. 200 g Mais aus der Dose oder aus dem Glas
  • 100 g Edamame oder Erbsen Tiefkühlprodukt
  • 1-2 Lauchzwiebeln
  • 10 g Micro Greens oder Sprossen
  • 100 g rote Trauben, kernlos
Dressing
  • 120 g Pesto aus dem Glas
  • 150 g saurer Halbrahm oder Mayonnaise
  • Senf
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Salz & Pfeffer
Portionen
Zutaten
  • 800 g Mini-Kartoffeln
  • ca. 200 g Mais aus der Dose oder aus dem Glas
  • 100 g Edamame oder Erbsen Tiefkühlprodukt
  • 1-2 Lauchzwiebeln
  • 10 g Micro Greens oder Sprossen
  • 100 g rote Trauben, kernlos
Dressing
  • 120 g Pesto aus dem Glas
  • 150 g saurer Halbrahm oder Mayonnaise
  • Senf
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Salz & Pfeffer
Anleitungen
  1. Kartoffeln mit Schale in leicht gesalzenem Wasser weich kochen (ca. 20 Minuten).
  2. Währenddessen Pesto mit saurem Halbrahm vermischen und mit Senf und Zitrone abschmecken. Mit Salz und Pfeffer würzen und unter die Kartoffeln mischen. Trauben waschen, halbieren und ebenso untermischen. Mit Micro Greens garnieren.
Rezept Hinweise

Anstelle von Trauben (die Saison berücksichtigend) können auch Äpfel oder Birnen darunter gemischt werden.

Dieses Rezept teilen

Vegane Muffins ohne Zucker Rezept

Rezept drucken
Vegane Schokoladen Muffins Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Trockene Zutaten
  • 300 g helles Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 70 g dunkle Schokolade grob gehackt
  • 150 g Beeren TK oder frisch
Feuchte Zutaten
  • 1 1/2 Bananen Alternativ: 100g Apfelmus
  • 1,5 dl Hafer- oder Hirsemilch
  • 1 dl Zuckerrüben- oder Ahornsirup Alternativ: 80 g Zucker
  • 1 dl Rapsöl
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Trockene Zutaten
  • 300 g helles Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 70 g dunkle Schokolade grob gehackt
  • 150 g Beeren TK oder frisch
Feuchte Zutaten
  • 1 1/2 Bananen Alternativ: 100g Apfelmus
  • 1,5 dl Hafer- oder Hirsemilch
  • 1 dl Zuckerrüben- oder Ahornsirup Alternativ: 80 g Zucker
  • 1 dl Rapsöl
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Die Schokoladen- und Beerenstücke darunter mischen. Dann alle feuchten Zutaten in einer zweiten Schüssel vermischen und unter die trockenen Zutaten rühren. Den Teig gut vermengen.
  2. Teig mit einem Eisportionierer in Muffinförmchen füllen und bei 180° in der Ofenmitte rund 20-25 Minuten backen.
Dieses Rezept teilen

Spaghetti an Blumenkohlsauce Rezept

Rezept drucken
Spaghetti an Blumenkohlsauce Rezept
Pasta an Blumenkohlsauce
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 400 g Spaghetti
  • 1 grosser Blumenkohl ca. 600g
  • 2 TL Gemüsebouillon
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 150 ml Haferrahm oder Halbrahm
  • 1 EL Hefeflocken zB von Morga
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 20 g frischer Salbei
  • Erhitzbares Rapsöl
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 400 g Spaghetti
  • 1 grosser Blumenkohl ca. 600g
  • 2 TL Gemüsebouillon
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 150 ml Haferrahm oder Halbrahm
  • 1 EL Hefeflocken zB von Morga
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 20 g frischer Salbei
  • Erhitzbares Rapsöl
Pasta an Blumenkohlsauce
Anleitungen
  1. Blumenkohl in Röschen schneiden, waschen und in etwa 3 dl Wasser weich kochen (ca. 10 Minuten).
  2. Salbei waschen, trocken tupfen und in Rapsöl in einer hohen, beschichteten Pfanne 2-3 Minuten frittieren. Auf einem Haushaltspapier abtropfen lassen.
  3. Währenddessen Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  4. Wenig Restwasser beim Blumenkohl lassen (Rest abgiessen). Knoblauch, Hefeflocken und Haferrahm hinzufügen und pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Sauce unter die Pasta mischen und frittierten Salbei darüber rieseln.
Dieses Rezept teilen

Konfitüre Schnittchen mit Mürbeteig Rezept

Rezept drucken
Konfitüre Schnittchen mit Mürbeteig Rezept
Menüart Süsses
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 300 g helles Dinkelmehl
  • 200 g Butter, kalt
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 60 g Apfelmus
  • wenig Puderzucker zum Bestreuen (optional)
  • ca.300 g Kirschenkonfitüre
  • 2 EL Mandelblättchen als Garnitur
Menüart Süsses
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 300 g helles Dinkelmehl
  • 200 g Butter, kalt
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 60 g Apfelmus
  • wenig Puderzucker zum Bestreuen (optional)
  • ca.300 g Kirschenkonfitüre
  • 2 EL Mandelblättchen als Garnitur
Anleitungen
  1. Mehl mit Zucker vermischen. Kalte Butter in Stücke schneiden und beifügen. Mit kalt abgespülten Händen gut verreiben, bis ein flockiger Teig entsteht. Anschliessend Apfelmus darunter mischen und zu einem homogenen Teig kneten. -- Satt in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen (besser über Nacht).
  2. Teig kalt zwischen zwei Blatt Backpapieren auswallen. Entweder ein grosser oder zwei kleine Teige machen.
  3. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  4. Den ganzen Teig grosszügig und bis knapp an den Rand mit Konfitüre bestreichen. Die Ränder einklappen, Mandeln darüber streuen und rund 25 Minuten in der Mitte des Ofens backen, bis die Ränder knusprig braun sind. Je nach Ofen verkürzt oder verlängert sich die Backzeit.
  5. Vollständig auskühlen lassen. - Wer mag, kann noch Puderzucker über den Teig streuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Guetzlischnecken.

Teig wie oben beschrieben. Dann direkt aus dem Kühlschrank den Teig vierteln (diejenigen Teile die nicht bearbeitet werden im Kühlschrank lassen), zwischen Backpapier auswallen, 3/4 mit Konfitüre bestreichen (unterer Rand nicht bestreichen) und vorsichtig aufrollen (eventuell mit Hilfe des Teigteilers, da der Teig klebrig ist). In Backpapier wickeln und etwa 30 Minuten tiefkühlen. Anschliessend in Rollen schneiden, auf Backpapier legen und rund 15 Minuten backen.

Dieses Rezept teilen