Dörrbohnensalat mit Birnen und Kartoffeln an Kräuterdressing Rezept

Rezept drucken
Dörrbohnensalat mit Birnen und Kartoffeln an Kräuterdressing Rezept
Menüart Salat
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Salat
  • 100 g Dörrbohnen, getrocknet
  • 500 g Baby-Kartoffeln
  • 1 grosse Zwiebel
  • 400 g Birnen aus der Dose abgetropft (Alternativ frische, sehr reife und weiche Birnen)
  • wenig Öl zum Anbraten
Dressing
  • 30 g Kräuter zB Schnittlauch, Petersilie..
  • 0.75 dl Rapsöl
  • 0.75 dl Essig, hell
  • 0.5 dl Wasser
  • 2 EL Senf
  • 2 KL Salz
  • schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
Menüart Salat
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Salat
  • 100 g Dörrbohnen, getrocknet
  • 500 g Baby-Kartoffeln
  • 1 grosse Zwiebel
  • 400 g Birnen aus der Dose abgetropft (Alternativ frische, sehr reife und weiche Birnen)
  • wenig Öl zum Anbraten
Dressing
  • 30 g Kräuter zB Schnittlauch, Petersilie..
  • 0.75 dl Rapsöl
  • 0.75 dl Essig, hell
  • 0.5 dl Wasser
  • 2 EL Senf
  • 2 KL Salz
  • schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
Anleitungen
  1. Dörrbohnen in 2-3 Liter Wasser mit 2 KL Salz ca. 45 Minuten bei grosser Hitze kochen. Babykartoffeln waschen, halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Kartoffeln mit etwas Öl und Salz vermischen und bei 180 Grad Umluft im Ofen ebenfalls ca. 45 Minuten backen. Nach der Garzeit die Dörrbohnen abgiessen und zusammen mit den Kartoffeln ca. 25 Minuten abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, würfeln und in der Pfanne glasig braten. Die Birnen aus der Dose in mundgerechte Würfel schneiden (Saft wegschütten). Falls frische Birnen verwendet werden, diese schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Birnen zu den Zwiebeln geben und ca. 6 Minuten mitbraten. Diese dürfen auch leicht anbräunen. Birnen und Zwiebeln Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  3. Für das Dressing Öl, Essig, Wasser, Senf, Salz und die Kräuter mit einem Stabmixer fein pürieren.
  4. Die vorbereiteten Dörrbohnen, Kartoffeln, Birnen, Zwiebeln und das Dressing miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dieses Rezept teilen