One Pan Toastie mit Lauch und Käse Rezept

Rezept drucken
One Pan Toastie mit Lauch und Käse
Menüart Hauptgericht
Portionen
Zutaten
  • 8 Stk. Toastbrote
  • 8 Stk. Eier
  • 200 g Lauch pro Toastie 50 g
  • 160 g Käsescheiben zB Greyerzer (pro Toastie 2-3 Stk.)
  • 60 g Butter pro Toastie 15 g
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver
Menüart Hauptgericht
Portionen
Zutaten
  • 8 Stk. Toastbrote
  • 8 Stk. Eier
  • 200 g Lauch pro Toastie 50 g
  • 160 g Käsescheiben zB Greyerzer (pro Toastie 2-3 Stk.)
  • 60 g Butter pro Toastie 15 g
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver
Anleitungen
  1. Pro Pfanne kann gleichzeitig nur ein Toastie zubereitet werden. Wer mehrere Toasties machen möchte, heizt den Ofen auch 150 Grad vor und schiebt ein Backblech mit Backpapier hinein. Sie werden einzeln gebraten und im Ofen warm gehalten.
  2. Den Lauch waschen, halbieren und in feine Ringe schneiden (auch den dunkelgrünen Teil). Für jede Portion Toastie zwei Eier in einer Tasse mit einer Gabel gut verquirlen. Mit etwas Salz, grobem Pfeffer und Chillipulver würzen.
  3. Ca. 15g Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen, 50g vom Lauch dazugeben und gleichmässig in der Pfanne verteilen. Den Lauch ohne zu rühren ca. 1 Minute anbraten.
  4. Nun die verquirlten Eier dazu geben und so in der Pfanne verteilen, dass der ganz Boden bedeckt ist. Sofort zwei Scheiben Toast in das noch flüssige Ei legen etwas andrücken und die Scheiben danach sofort wenden und nebeneinanderlegen (beide Seiten müssen mit flüssigem Ei bedeckt sein).
  5. Das Ganze bei mittlerer Hitze braten bis die Ei-Lauchmasse fest ist. Mit zwei Pfannenwendern das Omelette samt den zwei Brotscheiben wenden. Danach das überlappende Ei an den Seiten auf die Toastscheiben drauf klappen und diese mit je 1 Scheibe Käse belegen.
  6. Die Toastscheiben nun zusammenklappen und auf beiden Seiten goldbraun fertig braten bis der Käse darin schmilzt. Mit dem Pfannenwender ab und zu gut darauf drücken. Die fertigen Toasties gleich essen oder in den vorgeheizten Ofen legen und bis zum Servieren warmhalten.
Rezept Hinweise

Tipp: Grüner Salat passt wunderbar dazu.

Dieses Rezept teilen