Tomatentarte

Sommerlich frisch und leicht. Und sehr tomatig, diese Tomatentarte.

 

Kleiner Tipp vorneweg: Tomaten schmecken noch viel intensiver, wenn man sie vorher trocknet. Auch so ganz generell, als Topping auf einem Brötchen zum Beispiel.

Das geht dann so: Cherrytomaten halbieren mit Knoblauch, Salz, Zucker und Olivenöl vermischen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ein paar Kräuter dazu legen (zB. Thymian oder Rosmarin) und bei 160° rund 3 Stunden trocknen. Mit einer Holzkelle den Backofen leicht geöffnet lassen.

 

Für Eilige geht es aber auch schneller. Unten findet ihr das Rezept.

 

 

 

IMG_7166

 

Tomatentarte, Rezept

 

 

 

 

 

Rezept drucken
Tomatentarte
Menüart Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 1 runder Blätterteig
  • 500 g Cherrytomaten
  • wenig Zucker
  • Basilikum
  • Fleur de Sel
Menüart Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 1 runder Blätterteig
  • 500 g Cherrytomaten
  • wenig Zucker
  • Basilikum
  • Fleur de Sel
Anleitungen
  1. Tomaten halbieren und in einer Pfanne mit etwas Zucker anbraten. Saft abgiessen.
  2. Tomaten in eine Wähenform geben. Blätterteig dicht einstechen und über die Tomaten legen. Bei 220° rund 20 Minuten backen.
  3. Basilikum waschen und in feine Streifen schneiden.
  4. Wähenform aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und auf eine Platte stürzen.
  5. Basilikum und Fleur de Sel darüber streuen.
Rezept Hinweise

Dazu passt ein grüner Salat. Mit Olivenöl, Zitronensaft, wenig Honig und Fleur de Sel.

Dieses Rezept teilen