Apérifeuilles mit Lachs und Rettich Rezept

Apérifeuilles mit Lachs und Rettich Rezept

Rezept drucken
Apérifeuilles mit Lachs und Rettich Rezept
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Apérifeuilles mit Frischkäse bestreichen und dann jeweils mit etwas frischem, geraffeltem Rettich, einer Scheibe Lachs und etwas Dill belegen.
Rezept Hinweise

Tipp: statt frischem Rettich (der ist nicht so scharf, enthält Kalium, Magnesium und Calcium sowie Senföle) kann auch frischer Meerrettich verwendet werden. Damit allerdings etwas sparsamer umgehen, da der Meerrettich schärfer ist als der Rettich. Natürlich kann auch ein Fertigprodukt wie Meerrettich aus dem Glas oder Meerretichschaum verwendet werden.

 

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Dieses Rezept teilen

Gebratene Wassermelone mit Feta-Crème Rezept

Rezept drucken
Gebratene Wassermelone mit Feta-Crème Rezept
Anleitungen
  1. Für die Feta-Crème den Feta in Stücke schneiden und zusammen mit Frischkäse, Knoblauchzehe und dem Wasser entweder mit dem Mixer oder dem Pürierstab mixen (mit einer Gabel zerdrücken und verrühren geht auch). Dabei dürfen in der Crème ruhig auch noch kleinere Feta-Stücke vorhanden sein. Die Crème mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Wassermelone waschen und mit der Schale zu handlichen Dreiecken oder ohne Schale in Stücke schneiden. Die Melonenstücke vor dem Anbraten mit Küchenpapier abtupfen und auf allen Seiten mit etwas Puderzucker bestäuben.
  3. In einer beschichteten Bratpfanne Rapsöl erhitzen und die Melonenstücke kurz auf allen Seiten scharf anbraten (dunkle Bratstellen erwünscht). Grillieren geht auch.
  4. Die gebratenen Melonenstücke zusammen mit der Feta-Crème servieren. Nach Belieben Feta-Crème mit kleingeschnittener Minze oder glatter Petersilie und etwas Olivenöl dekorieren und verfeinern.
Dieses Rezept teilen