Chocolate Granola Rezept

Chocolate Granola Rezept

Rezept drucken
Chocolate Granola Rezept
Granola Rezept
Menüart Frühstück
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
etwa 15 Portionen
Menüart Frühstück
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
etwa 15 Portionen
Granola Rezept
Anleitungen
  1. Nüsse grob hacken.
  2. Hafer, Amaranth, Quinoa und Hirse in eine Schüssel geben, Nüsse und alle weiteren trockenen Zutaten hinzufügen. Anschliessend die weiteren Zutaten, inklusive dem flüssigen Kokosöl (allenfalls kurz erwärmen). Masse gut vermischen. Je nach Konsistenz noch etwas mehr Sirup beifügen.
  3. Masse auf zwei Backbleche gleichmässig ausstreichen und bei Umluft beide Bleche zusammen bei 170° rund 20-30 Minuten backen. Darauf achten, dass die Masse nicht verbrennt.
  4. Masse gut (am besten über Nacht) abkühlen lassen, zerbröseln und in einem Luftdichten Glas verschliessen.
Rezept Hinweise

Anstelle der Yaconsirup-, Dattel- und Agavendicksaftmischung, kann in der gleichen Menge auch Honig (nicht vegan) oder Ahornsirup o.ä. verwendet werden.

 

Granola passt zu Joghurt oder Milch (zB Hafermilch) und Fruchtstücken.

Dieses Rezept teilen

Fruchtriegel – ohne Backen Rezept

Rezept drucken
Fruchtriegel - ohne Backen
Menüart Snack
Küchenstil Gebäck
Portionen
kleines Blech
Zutaten
Menüart Snack
Küchenstil Gebäck
Portionen
kleines Blech
Zutaten
Anleitungen
  1. Datteln klein hacken und mit Wasser und Erdnussbutter in kleiner Pfanne verrühren und auf niedriger Flamme zu einem Mus köcheln. Anschliessend in Stücke schneiden.
  2. Restliche Zutaten dazu geben und alles gut vermischen. Ist die Masse zu feucht, mehr Nüsse nehmen, ist sie trocken, mehr Wasser.
  3. Die Masse in eine mit Backpapier belegtes kleine Form geben und gleichmässig verteilen.
  4. Eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. In kleine Quadrate zum Beispiel, da die ungebackene Version nicht so stabil ist.
Rezept Hinweise

Inspiriert von greenkitchenstories.com

Dieses Rezept teilen