Pastaauflauf Rezept

Pastaauflauf Rezept

Rezept drucken
Pastaauflauf Rezept
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Pasta
  • 80 g geriebener Käse
  • 150 g Mozzarella
  • 2-3 Stengel Basilikum Garnitur
Sugo
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gehackte Tomaten à 400 g
  • 1 dl Rotwein optional
  • Getrocknete Kräuter Basilikum, Oregano
  • Salz
  • 1 TL Zucker
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Pasta
  • 80 g geriebener Käse
  • 150 g Mozzarella
  • 2-3 Stengel Basilikum Garnitur
Sugo
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gehackte Tomaten à 400 g
  • 1 dl Rotwein optional
  • Getrocknete Kräuter Basilikum, Oregano
  • Salz
  • 1 TL Zucker
Anleitungen
  1. Gehackte Zwiebeln und gepressten Knoblauch in Olivenöl andünsten, mit Rotwein ablöschen (falls vorhanden) und dann die Tomaten dazu geben. Zucker hinzufügen, mit Kräutern würzen und mit Salz abschmecken.
  2. Pasta wie gewohnt kochen. Beim Wasser ausschütten etwas Pastawasser im Topf behalten.
  3. Pasta in eine Ofenform geben. Sugo darüber giessen und gut vermischen. Käse darunter mischen. Mozzarella in Scheiben darüber legen. Bei 200 Grad rund 20 Minuten backen. Am Schluss mit frischem Basilikum bestreuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Weiteres Gemüse im Sugo anbraten: Zucchetti, Auberginen, Peperoni, Knollensellerie...

Dieses Rezept teilen

Naan Flammkuchen Rezept

Rezept drucken
Naan Flammkuchen Rezept
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 4 Fertig-Naanbrote
  • 2 EL Olivenöl
  • 180 g saurer Halbrahm oder Ricotta
  • Kräutersalz, Pfeffer
Belagsideen
  • Lauch
  • Pastinaken, fein gehobelt
  • Rote Zwiebeln
  • Fenchel, fein gehobelt
  • Zucchettischeiben, fein gehobelt
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 4 Fertig-Naanbrote
  • 2 EL Olivenöl
  • 180 g saurer Halbrahm oder Ricotta
  • Kräutersalz, Pfeffer
Belagsideen
  • Lauch
  • Pastinaken, fein gehobelt
  • Rote Zwiebeln
  • Fenchel, fein gehobelt
  • Zucchettischeiben, fein gehobelt
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Naanbrot (aus der Fernostabteilung im Supermarkt) mit kaltem Wasser benetzen, Wasser abschütteln und mit Olivenöl bepinseln.
  3. Sauren Halbrahm auf die Naanbrote streichen und nach Wahl belegen. Mit Salz & Pfeffer würzen.
  4. Rund 8-10 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Dazu passt: Diverse Salate (Grün, Gemischt, Tomaten, Karotten..) oder eine Suppe.

Dieses Rezept teilen

Portulak Pesto Rezept

Rezept drucken
Portulak Pesto Rezept
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 100 g Portulak
  • 20 g Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1/2 TL Salz & Pfeffer
  • 75 g Pinienkerne
  • 20-30 g Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 100 g Portulak
  • 20 g Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1/2 TL Salz & Pfeffer
  • 75 g Pinienkerne
  • 20-30 g Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
Anleitungen
  1. Portulak und Basilikum waschen und in einen Mixer geben. Salz, Pfeffer, Pinienkernen, Knoblauchzehe, Parmesan und Olivenöl dazu geben. Mixen.
  2. Als Dip zu Apérifeuilles servieren.
Rezept Hinweise

Zubereitungsdauer: 10 Minuten.

 

Tipp: Resten in ein Glas füllen, mit Olivenöl bedecken, verschliessen. Im Kühlschrank 3 Tage haltbar.

Pesto schmeckt auch wunderbar mit Pasta.
Dieses Rezept teilen

Rigatoni an Champignons Zitronen-Mascarpone Sauce Rezept

Rezept drucken
Rigatoni an Champignons Zitronen-Mascarpone Sauce Rezept
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 500 g Rigatoni
  • 500 g Champignons
  • 1 Lauch
  • Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebouillonpulver
  • 2 dl Halbrahm
  • 2 EL Mascarpone
  • 1/2 unbehandelte Zitrone Schale und Saft
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • Salz & Pfeffer
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 500 g Rigatoni
  • 500 g Champignons
  • 1 Lauch
  • Olivenöl
  • 1 TL Gemüsebouillonpulver
  • 2 dl Halbrahm
  • 2 EL Mascarpone
  • 1/2 unbehandelte Zitrone Schale und Saft
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • Salz & Pfeffer
Anleitungen
  1. Rigatoni nach Packungsanleitung kochen. Petersilie waschen und fein hacken. Beseite stellen. Lauch und Champignons waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Lauch in Olivenöl anbraten, Champignons hinzufügen, kurz mitbraten, Gemüsepulver darüber streuen, wenig Wasser (oder Weisswein, oder Gin) hinzufügen und weichköcheln lassen.
  3. Halbrahm und Mascarpone unter die Champignons mischen und mit Zitronensaft, geraffelter Zitronenzeste, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie grosszügig darüber streuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Kohlrabi anstelle von Champignons verwenden. Diesen in Würfeln bissfest kochen und mit den anderen Zutaten vermischen.

Dieses Rezept teilen

Spaghetti mit Mönchsbart Rezept

Rezept drucken
Spaghetti mit Mönchsbart Rezept
Portionen
Zutaten
  • 400 g Spaghetti
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 200 g Mönchsbart
  • Salz (und ev. Pfeffer)
Portionen
Zutaten
  • 400 g Spaghetti
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 200 g Mönchsbart
  • Salz (und ev. Pfeffer)
Anleitungen
  1. Mönchsbart waschen und die braunen Enden abschneiden. Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  2. Knoblauch schälen. Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und die Knoblauchzehen ein paar Minuten darin schwenken. Mönchsbart hinzufügen, kurz anbraten, wenig Pastawasser hinzufügen und etwa 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  3. Spaghetti dazu geben, mit dem Mönchsbart vermischen, mit Salz abschmecken und sofort servieren.
Dieses Rezept teilen

Ofen-Feta mit Oliven und Zitronen

Rezept drucken
Ofen-Feta mit Oliven und Zitronen
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 2 Packungen Feta (Schafsmilch) à 150 g
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 EL Oliven entsteint
  • 4 EL Olivenöl erhitzbar
  • Cayennepfeffer
  • Kräuter Thymian, Rosmarin oder Oregano
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 2 Packungen Feta (Schafsmilch) à 150 g
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 4 EL Oliven entsteint
  • 4 EL Olivenöl erhitzbar
  • Cayennepfeffer
  • Kräuter Thymian, Rosmarin oder Oregano
Anleitungen
  1. Je 1/2 Feta in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und fächerartig in einem flachen Gratinschälchen oder in Backfolie legen. Ofen auf 190° vorheizen.
  2. Rote Zwiebeln in Ringe schneiden. Zitrone in feine Scheiben schneiden. Beides zusammen mit den Oliven zwischen die Fetascheiben leben.
  3. Alles mit Olivenöl beträufeln, groben Pfeffer und Kräuter darüber geben und 25 Minuten backen. Falls mit Backfolie: Diese gut verschliessen.
Rezept Hinweise

Tipp: Auch lecker mit Cherrytomaten.

Dazu passt: Frisches Baguette.

Dieses Rezept teilen

Lachscarpaccio Rezept

Rezept drucken
Lachscarpaccio Rezept
Menüart Salat
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 200 g geräucherter Lachs
  • 2 EL Kapernäpfel
  • 1 Packung Micro Greens oder Kresse oder Rucola
  • 1 grosse rote Zwiebel
Vinaigrette
  • 1,5 dl Olivenöl
  • 1/2 Zitrone Saft
Menüart Salat
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 200 g geräucherter Lachs
  • 2 EL Kapernäpfel
  • 1 Packung Micro Greens oder Kresse oder Rucola
  • 1 grosse rote Zwiebel
Vinaigrette
  • 1,5 dl Olivenöl
  • 1/2 Zitrone Saft
Anleitungen
  1. Olivenöl und Zitronensaft vermischen. Alle restlichen Zutaten auf einer Platte anrichten und die Vinaigrette darüber träufeln. Dazu passt frisches Baguette oder Toastbrot.
Rezept Hinweise

Tipp: Frischen Ingwer darüber raffeln oder mit Meerrettichschaum anreichern.

Dieses Rezept teilen

Ofenrösti mit Spiegelei Rezept

Rezept drucken
Ofenrösti mit Spiegelei
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Gschwellti
  • 200 g Karotten oder anderes Gemüse, siehe unten
  • 1 Zwiebel oder Bundzwiebeln oder Lauch
  • 100 g rezenter Bergkäse
  • Kräutersalz
  • Olivenöl
  • 4 Eier
  • 1/2 frische glattblättrige Petersilie Garnitur
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Gschwellti
  • 200 g Karotten oder anderes Gemüse, siehe unten
  • 1 Zwiebel oder Bundzwiebeln oder Lauch
  • 100 g rezenter Bergkäse
  • Kräutersalz
  • Olivenöl
  • 4 Eier
  • 1/2 frische glattblättrige Petersilie Garnitur
Anleitungen
  1. Geschwellti – können auch am Vortag vorbereitet werden. Kartoffeln vorkochen. Ca. 20 Minuten im köchelnden Wasser bissfest kochen. Wasser abgiessen. Noch warm schälen.
  2. Gschwellti und Karotten an einer groben Raffel raffeln. Zwiebel fein hacken und mit dem Käse und dem Olivenöl unter das Gemüse mischen. Kräftig würzen.
  3. Ofen auf 220 ° vorheizen. Grillfunktion.
  4. Gemüse auf einem mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und flach drücken. Rund 35 Minuten im oberen Drittel backen, bis die Rösti überall schön durch ist und die Ränder knusprig sind.
  5. Blech aus dem Ofen nehmen, auf 200° runterstellen und die Eier direkt auf der Rösti aufschlagen. Nochmal rund 8 Minuten im Ofen backen (bis die Eier die gewünschte Konsistenz haben). Gehackte Petersilie als Garnitur darüber streuen.
Rezept Hinweise

Die Röschti kann auch ohne Zugabe von weiterem Öl in einer beschichteten Pfanne beidseitig gebraten werden. So wird sie knuspriger.

Dazu passt: Ein grosser, knackiger, grüner Salat an einer leichten Olivenöl-Zitronen-Vinaigrette.

Tipp: Anstelle von Karotten - oder in Kombination - auch Pastinaken, Süsskartoffeln, Sellerie oder anderes hartes Gemüse raffeln. Gewürzt werden kann auch mit Kreuzkümmelpulver, Paprika, jegliche pikante Gewürzmischung. Hier kann man ruhig ganz nach eigenem Gusto experimentieren und für sich das Beste rausholen.

Dieses Rezept teilen

Polenta Türmchen Rezept

Rezept drucken
Polenta Türmchen Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 200 g Polenta mittelfein
  • 2 TL Salz
  • 1 Bund Thymian ca. 4 Zweiglein
Füllung
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 mittelgrosse Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g gemischte Pilze zB Champignons, Eierschwämme etc.
  • 2 Handvoll frischer Spinat
  • 1 dl Weisswein
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie Stiele und Blätter gehackt
  • 1/2 Tasse Parmesan, gerieben
  • 200 g Taleggio oder pikanter Gorgonzola
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 200 g Polenta mittelfein
  • 2 TL Salz
  • 1 Bund Thymian ca. 4 Zweiglein
Füllung
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 mittelgrosse Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g gemischte Pilze zB Champignons, Eierschwämme etc.
  • 2 Handvoll frischer Spinat
  • 1 dl Weisswein
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie Stiele und Blätter gehackt
  • 1/2 Tasse Parmesan, gerieben
  • 200 g Taleggio oder pikanter Gorgonzola
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Anleitungen
  1. Die Polenta unter Zugabe von ca. 4 Zweiglein frischem Thymian und Salz gemäss Verpackungsangabe zubereiten, dann Thymianzweiglein herausnehmen und die Polenta anschliessend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 1 cm dick ausstreichen.
  2. Ofen auf 200°C vorheizen.
  3. Pilze putzen, Champignons in Scheiben schneiden.
  4. Olivenöl und Butter in die Bratpfanne geben, Zwiebel hacken, Knoblauch pressen, in die Pfanne geben und glasig dünsten, dann Pilze hinzugeben, gut mischen und ca. 2 Minuten mitdünsten, dann mit Weisswein ablöschen und Gemüsebouillon und Petersilie hinzugeben, Pilze leicht weiterköcheln, bis die Flüssigkeit fast ganz verdunstet ist – Hitze reduzieren.
  5. Die 2 Handvoll frischer Spinat hinzugeben und zusammenfallen lassen. Pilzragout mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  6. Ausgestrichene Polenta in Vierecke von ca. 9 x 9 cm schneiden und bereithalten.
  7. Jetzt werden die Polenta-Lasagnetürmchen geschichtet: auf die erste Polenta-Schnitte ein Stück Gorgonzola legen, mit Pilzen bedecken und eine Schicht geriebenen Parmesan darüber streuen, 2. Polenta-Schnitte darauflegen und Vorgang wiederholen (oben abschliessen mit Parmesan).
  8. Kurz vor dem Servieren bei 200°C gerade so lange backen, bis der Gorgonzola und der Parmesan geschmolzen sind (ca. 10 Min.). Vor dem Servieren mit frischen Thymianblättern/-zweiglein garnieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Die Lasagne auf einem grossen Teller platzieren und um das Türmchen herum „un filo“ Olivenöl giessen, einfach und rustikal und herzhaft präsentieren. Wer mag, hobelt noch etwas Parmesan drüber.

Dieses Rezept teilen

Smashed Potato Rezept

Rezept drucken
Smashed Potato Rezept
Smashed Potato Rezept mit Ketchup
Portionen
Zutaten
Kartoffeln
  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 6-8 Stängel Federkohl
  • 1-2 TL Fleur de Sel
  • 4-6 EL Olivenöl
Ketchup
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten 280 g
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prisen Salz
  • 1 EL Olivenöl
Portionen
Zutaten
Kartoffeln
  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 6-8 Stängel Federkohl
  • 1-2 TL Fleur de Sel
  • 4-6 EL Olivenöl
Ketchup
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten 280 g
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prisen Salz
  • 1 EL Olivenöl
Smashed Potato Rezept mit Ketchup
Anleitungen
  1. Kartoffeln mit Schale in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Wasser abgiessen, Kartoffeln etwas abkühlen und abtrocknen. Auf ein Backpapier legen und mit einem Kartoffelstampfer flach drücken (geht zur Not auch mit einer flachen, kleinen Pfanne). Salzen und Olivenöl darüber geben (je mehr, desto knuspriger). Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen bis sie knusprig sind.
  2. Federkohl waschen und trockentupfen (sonst wird er nicht knusprig). Vom Stengel ziehen und in kleine Stücke zupfen. In eine Schüssel geben, salzen und mit Olivenöl einmassieren, bis alles gut verteilt ist. Federkohl ebenfalls auf ein Backblech verteilen und ca. 6 Minuten bei 200 Grad backen (nicht weglaufen, wird schnell schwarz).
  3. Schalotte und Knoblauch hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne warm machen und Schalotte und Knoblauch andünsten. Tomaten und dann Purée dazu geben. Mit Salz und Zucker würzen. 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit dem Pürierstab den Ketchup cremig mixen, in ein steriles Glas abfüllen und abkühlen lassen. Hält geschlossen im Kühlschrank ca. 2 Wochen.
  5. Kartoffeln und Federkohl auf einem Teller anrichten, Ketchup dazu servieren.
Rezept Hinweise

Tipp zum Ketchup: Frische Tomaten erst abschrecken und schälen. Wer keinen Zucker verwenden möchte, kann stattdessen 2 Datteln verwenden.

Dieses Rezept teilen

Brotchips Rezept

Rezept drucken
Brotchips Rezept
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
für 2 Backbleche
Zutaten
  • 1 Baguette
  • ca. 3-4 dl Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Kräuter, getrocknet zB Gewürzmischung "Italienische Kräuter" oder Rosmarin, Oregano, Basilikum, Petersilie etc.
Optional
  • Zitronenschale
  • Knoblauch, gepresst
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
für 2 Backbleche
Zutaten
  • 1 Baguette
  • ca. 3-4 dl Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Kräuter, getrocknet zB Gewürzmischung "Italienische Kräuter" oder Rosmarin, Oregano, Basilikum, Petersilie etc.
Optional
  • Zitronenschale
  • Knoblauch, gepresst
Anleitungen
  1. Brot in feine Scheiben schneiden. Öl mit Gewürzen (und allenfalls optionalen Zutaten) vermischen und die Brotscheiben damit beidseitig dünn (!) mit einem Pinsel einpinseln.
  2. Bei 180° rund 10-15 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Luftdicht verschlossen halten sich die Brotchips mind. 10 Tage.

Dieses Rezept teilen

Rotweinrisotto mit Radicchio Rezept

Rezept drucken
Rotweinrisotto mit Radicchio Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 300 g Risotto-Reis zB Arborio
  • 1 Zwiebel zB rote
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 dl Rotwein fruchtig
  • 250 g Radiccio/Cicorino rosso
  • 1 Liter Gemüsebouillon zB 2 Brühwürfel + 1 Liter heisses Wasser
  • 30 g Butter
  • 80 g Pecorino-Käse
  • 3 Birnen
  • 50 g Walnüsse, halbiert
  • 3 EL Zucker
  • Salz und grober schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Pecorino-Käse zum Drüberstreuen optional
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 300 g Risotto-Reis zB Arborio
  • 1 Zwiebel zB rote
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 dl Rotwein fruchtig
  • 250 g Radiccio/Cicorino rosso
  • 1 Liter Gemüsebouillon zB 2 Brühwürfel + 1 Liter heisses Wasser
  • 30 g Butter
  • 80 g Pecorino-Käse
  • 3 Birnen
  • 50 g Walnüsse, halbiert
  • 3 EL Zucker
  • Salz und grober schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Pecorino-Käse zum Drüberstreuen optional
Anleitungen
  1. Vorbereitung: Zwiebeln fein hacken. Birnen schälen, entkernen und in Stücke oder feine Spalten schneiden. Radicchio waschen und in Streifen schneiden. 1 Liter Gemüsebouillon aufkochen und warmhalten. Pecorino-Käse reiben.
  2. Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze flüssig werden lassen (er soll noch nicht bräunen). Birnen und Baumnüsse dazugeben und für einige Minuten köcheln lassen bis alles schön karamellisiert ist.
  3. Währenddessen Zwiebeln zusammen mit ungewaschenem Risotto-Reis und Öl in einem Topf glasig anschwitzen. Anschliessend den Reis mit Rotwein ablöschen und gelegentlich umrühren. Wenn der Wein eingekocht ist, 200g vom geschnittenen Radicchio dazugeben. Nun die warme Bouillon unter gelegentlichem Rühren nach und nach dazu giessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Das Ganze dauert ca. 20 Minuten bis der Reis al dente ist. Zum Schluss noch die Butter und den Pecorino-Käse unterrühren und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Risotto von der Herdplatte nehmen und beiseite stellen.
  4. Risotto mit den restlichen 50g frischen Radicchio-Streifen und den Birnen anrichten. Wer mag, streut sich noch etwas geriebenen Pecorino-Käse drauf.
Dieses Rezept teilen

Smashed Potatoes mit Fetacreme Rezept

Rezept drucken
Smashed Potatoes mit Fetacreme Rezept
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Kartoffeln je kleiner, desto besser
  • 200 g Feta
  • 150 g Frischkäse zB Philadelphia
  • etwas Olivenöl
  • etwas Salz
  • 1 1 Bio-Zitrone Saft und Zeste
  • 1 Päckchen Kresse, Sprossen oder Micro Greens
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Kartoffeln je kleiner, desto besser
  • 200 g Feta
  • 150 g Frischkäse zB Philadelphia
  • etwas Olivenöl
  • etwas Salz
  • 1 1 Bio-Zitrone Saft und Zeste
  • 1 Päckchen Kresse, Sprossen oder Micro Greens
Anleitungen
  1. Kartoffeln mit Schale in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Wasser abgiessen, Kartoffeln etwas abkühlen und abtrocknen. Auf ein Backpapier legen und mit einem Kartoffelstampfer flach drücken (geht zur Not auch mit einer flachen, kleinen Pfanne). Salzen und Olivenöl darüber geben (je mehr, desto knuspriger). Bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen bis sie knusprig sind.
  2. Feta in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken (oder mit dem Mixer pürieren) und mit dem Frischkäse vermischen. Zitronenzeste reinraffeln und mit Zitronensaft, Olivenöl und Salz abschmecken.
  3. Fetacreme auf den flachgedrückten Kartoffeln verteilen und mit Kresse, Sprossen oder Micro Greens garnieren.
Dieses Rezept teilen

Pilzrahmsuppe mit Ficelles Rezept

Rezept drucken
Pilzrahmsuppe mit Ficelles Rezept
Menüart Suppe
Portionen
Zutaten
  • 1-2 Schalotten geschält, grob gehackt
  • 1 Knoblauchzehe geschält, grob gehackt
  • 600 g Champignons geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 dl Weisswein
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 1-2 EL Saucenrahm
  • 1 Bund Salbei nur Blätter
  • 2 Prisen Fleur de Sel
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Handvoll Haselnüsse grob gehackt
  • 1 Packung Ficelles aux olives vertes et noires
Menüart Suppe
Portionen
Zutaten
  • 1-2 Schalotten geschält, grob gehackt
  • 1 Knoblauchzehe geschält, grob gehackt
  • 600 g Champignons geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 dl Weisswein
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 1-2 EL Saucenrahm
  • 1 Bund Salbei nur Blätter
  • 2 Prisen Fleur de Sel
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Handvoll Haselnüsse grob gehackt
  • 1 Packung Ficelles aux olives vertes et noires
Anleitungen
  1. Schalotte und Knoblauch schälen und grob hacken. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  2. 2 EL Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, erst Schalotte, dann Knoblauch hinzugeben und anschwitzen (nicht braun werden lassen).
  3. Dann die Pilze hinzugeben und 4-5 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Mit Weisswein ablöschen, die Bouillon dazu geben und noch etwas köcheln lassen. Danach erst etwas abkühlen lassen. Mit dem Stabmixer pürieren. Je nachdem, wie fest oder flüssig man die Suppe mag, noch mehr Bouillon hinzugeben. 1-2 EL Rahm untermischen.
  4. In etwas Olivenöl die Salbeiblätter ein paar Minuten knusprig braten und mit etwas Fleur de Sel würzen. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Nüsse grob hacken.
  5. Suppe anrichten, nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den knusprigen Salbeiblättern und gehackten Haselnüssen sowie den Ficelles garnieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Für eine vegane Variante anstelle von Rahm Kokosmilch verwenden.

Dieses Rezept teilen

Hirsebowl mit Krautstiel Rezept

Rezept drucken
Hirsebowl mit Krautstiel Rezept
Portionen
Zutaten
Hirse
  • 1 Tasse Hirse eingeweicht
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • wenig Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 EL gehackte Rosinen
  • 2-3 Tassen Wasser
  • 2 TL Gemüsebouillonpulver
  • 2 Stangen Krautstiel
Tzatziki
  • 500 g Griechischer Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 Bio-Zitrone Schale & Saft
  • wenig Olivenöl
  • Kräutersalz
Geröstete Kichererbsen
  • 1 Dose gekochte Kichererbsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Bouillon Würzmischung zB von Knorr oder dann zB Knoblauch, Rosmarin, Thymian und Salz vermischen
Portionen
Zutaten
Hirse
  • 1 Tasse Hirse eingeweicht
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • wenig Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 EL gehackte Rosinen
  • 2-3 Tassen Wasser
  • 2 TL Gemüsebouillonpulver
  • 2 Stangen Krautstiel
Tzatziki
  • 500 g Griechischer Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 Bio-Zitrone Schale & Saft
  • wenig Olivenöl
  • Kräutersalz
Geröstete Kichererbsen
  • 1 Dose gekochte Kichererbsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Bouillon Würzmischung zB von Knorr oder dann zB Knoblauch, Rosmarin, Thymian und Salz vermischen
Anleitungen
  1. Hirse: Hirse über Nacht oder mind. 1 Stunde vorher einweichen und anschliessend Wasser abgiessen. Zwiebel fein hacken und mit der gepressten Knoblauchzehe im Olivenöl kurz anbraten. Die Gewürze hinzufügen, umrühren, Hirse hinzufügen und kurz mitbraten. Rosinen dazugeben, Bouillon darüber streuen und mit Wasser ablöschen. Gut umrühren und zugedeckt auf kleiner Flamme rund 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Krautstiel waschen und in feine Scheiben schneiden und unter die Hirse rühren. Ev noch etwas Wasser hinzufügen. Weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Tzatziki: Knoblauch in den Joghurt pressen, Schale hineinraffeln, sowie den Saft dazu geben, Gurke reinraffeln. Gut umrühren und mit Kräutersalz abschmecken.
  3. Geröstete Kichererbsen: Kichererbsen in eine Schüssel geben, Olivenöl und Bouillon hinzufügen, gut vermischen und im Ofen bei 220 Grad auf der obersten Schiene rund 15-20 Minuten knusprig backen. Kichererbsen über die Hirse geben.
Dieses Rezept teilen

Ratatouille Focaccia mit Tahini

Rezept drucken
Ratatouille Focaccia mit Tahini
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Ratatouille Focaccia
  • 800 g Kugel Pizzateig fixfertig oder 2 x 400 g
  • 120 g Auberginen
  • 120 g Zucchetti
  • 1 Peperoni
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 KL Italienische Kräuter, getrocknet
  • 1 KL Salz
  • 1-2 Prisen Zucker
  • etwas grober, schwarzer Pfeffer
Tahini Sauce
  • 3 EL Tahini (Sesampaste)
  • 5 EL Wasser
  • 1 Stk. Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 KL Ahornsirup
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Ratatouille Focaccia
  • 800 g Kugel Pizzateig fixfertig oder 2 x 400 g
  • 120 g Auberginen
  • 120 g Zucchetti
  • 1 Peperoni
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 KL Italienische Kräuter, getrocknet
  • 1 KL Salz
  • 1-2 Prisen Zucker
  • etwas grober, schwarzer Pfeffer
Tahini Sauce
  • 3 EL Tahini (Sesampaste)
  • 5 EL Wasser
  • 1 Stk. Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 KL Ahornsirup
Anleitungen
  1. Pizza-Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und diesen mit den Händen ca. 2 cm dick zu einem Rechteck flach drücken und bei Raumtemperatur beiseite stellen.
  2. Zwiebel grob hacken und in Olivenöl anbraten. Auberginen, Zucchetti, Peperoni und Tomate in Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz mitbraten. Tomatenmark, Salz, Zucker, Kräuter und Pfeffer hinzufügen und alles ca. 5 Minuten dünsten.
  3. In der Zwischenzeit Tahini/Sesampaste mit Wasser, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Ahornsirup zu einer Sauce verrühren. Falls Sauce zu dick ist, noch etwas Wasser und/oder Zitronensaft hinzugeben und laufend abschmecken.
  4. Vorbereitetes Ratatouille-Gemüse auf den Teig flach verteilen (nur eine Schicht) und gut andrücken. Focaccia nun für ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 220 °C backen.
  5. Nach dem Backen ca. die Hälfte der Tahini-Sauce noch auf die heisse Focaccia träufeln. Focaccia kurz abkühlen lassen und mit der restlichen Sauce als Dip servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Auberginenpizza Rezept

Rezept drucken
Auberginenpizza Rezept
Portionen
Zutaten
  • 3 Stk. Auberginen mittelgross
  • 150 g Tomatenmark aus der Tube
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stk. Knoblauchzehe gepresst
  • 1/4 KL Puderzucker
  • 1/2 KL Salz
  • 150 g Mini Mozzarella-Kugeln
  • 200 g Cherry-Tomaten
  • Olivenöl zum Bepinseln
  • Salz und grober schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Zwiebeln, Peperoni, Oliven, Kapern.... Belag nach Belieben
  • Basilikum oder Rucola als Garnitur
Portionen
Zutaten
  • 3 Stk. Auberginen mittelgross
  • 150 g Tomatenmark aus der Tube
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stk. Knoblauchzehe gepresst
  • 1/4 KL Puderzucker
  • 1/2 KL Salz
  • 150 g Mini Mozzarella-Kugeln
  • 200 g Cherry-Tomaten
  • Olivenöl zum Bepinseln
  • Salz und grober schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Zwiebeln, Peperoni, Oliven, Kapern.... Belag nach Belieben
  • Basilikum oder Rucola als Garnitur
Anleitungen
  1. Auberginen waschen und diese längs oder in der Breite in 1-1.5 cm grosse Scheiben schneiden. Die Auberginen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Oberseite mit Olivenöl bepinseln und mit etwas Salz würzen. Auberginen ca. 20 Minuten bei 210 Grad und Umluft backen.
  2. In der Zwischenzeit Tomatenmark, Olivenöl, gepressten Knoblauch, Salz und Puderzucker miteinander verrühren. Cherry-Tomaten und Mozzarella-Kugeln halbieren. Optional und nach Geschmack Peperoni, Oliven, Zwiebeln, Kapern für den Belag zurechtschneiden.
  3. Die Auberginenscheiben nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen. Zuerst mit Tomatensauce bestreichen, dann mit Mozzarella, Cherry-Tomaten und den optionalen Zutaten belegen. Die Auberginen nochmals 12 Minuten fertig backen, mit grobem Pfeffer würzen und mit frischem Rucola oder Basilikum dekorieren.
Dieses Rezept teilen

Zucchettirollen mit Ricotta Rezept

Rezept drucken
Zucchettiröllchen mit Ricotta Rezept
Menüart Snack, Vorspeise
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 2 grosse Zucchetti
  • 1 Packung Ricotta
  • 1 Bio-Zitrone Saft und Schale
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Basilikum fein geschnitten
  • 2-3 EL Olivenöl (hitzebeständig) zum Braten
Extra
  • Zahnstocher
Menüart Snack, Vorspeise
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 2 grosse Zucchetti
  • 1 Packung Ricotta
  • 1 Bio-Zitrone Saft und Schale
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Kräutersalz
  • Basilikum fein geschnitten
  • 2-3 EL Olivenöl (hitzebeständig) zum Braten
Extra
  • Zahnstocher
Anleitungen
  1. Zucchetti in dünne Streifen schneiden und auf dem Grill oder in einer Grillpfanne in etwas Öl beidseitig anbraten.
  2. Währenddessen Ricotta mit Olivenöl und Kräutersalz verrühren, Zitronenzeste hineinraffeln und mit Zitronensaft abschmecken. Basilikum in feine Streifen schneiden und unterrühren.
  3. 1 TL Ricottacreme auf ein Ende der Zucchettistreifen geben, aufrollen und mit einem Zahnstocher befestigen.
Rezept Hinweise

Tipp: Zum Apéro servieren. Oder als Beilage zum Grill.

Dieses Rezept teilen

Soisson-Riesenbohnen in Tomatensauce nach griechischer Art

Rezept drucken
Soisson-Riesenbohnen in Tomatensauce nach griechischer Art
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Für die Bohnen
  • 250 g Soisson-Riesenbohnen von Zwicky
  • 2x 10 g Natron 1x zum Einweichen, 1x zum Kochen
  • 8 dl Wasser zum Einweichen
  • 1,5 Liter Wasser zum Kochen
  • 1,5 KL Salz
  • 2 Stk. Lorbeerblätter
Für die Tomatensauce
  • 300 g Karotten
  • 2 mittelgrosse Zwiebeln ca. 125 g
  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 50 g Tomatenmark
  • 2 dl Wasser
  • 1 KL Zucker
  • 1 KL Salz
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 Stk. Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/2 KL Kreuzkümmelpulver
  • 20 g frischer Dill Alternativ: glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver zum Abschmecken
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Für die Bohnen
  • 250 g Soisson-Riesenbohnen von Zwicky
  • 2x 10 g Natron 1x zum Einweichen, 1x zum Kochen
  • 8 dl Wasser zum Einweichen
  • 1,5 Liter Wasser zum Kochen
  • 1,5 KL Salz
  • 2 Stk. Lorbeerblätter
Für die Tomatensauce
  • 300 g Karotten
  • 2 mittelgrosse Zwiebeln ca. 125 g
  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 50 g Tomatenmark
  • 2 dl Wasser
  • 1 KL Zucker
  • 1 KL Salz
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 Stk. Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/2 KL Kreuzkümmelpulver
  • 20 g frischer Dill Alternativ: glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver zum Abschmecken
Anleitungen
  1. 8 dl Wasser und 10g Natron mischen und die Bohnen darin ca. 12 Stunden (am Besten über Nacht) einweichen.
  2. Bohnen in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen. Einweichwasser wegschütten. Bohnen nun in 1.5 L frischem Wasser mit Salz, den Lorbeerblättern und restlichem Natron ca. 40- 45 Minuten bei mittlerer Hitze kochen bis sie weich sind.
  3. In der Zwischenzeit für die Sauce Karotten schälen, allenfalls halbieren und in feine Scheiben schneiden. Diese zusammen mit den grob gehackten Zwiebeln in 3 EL Öl ca. 5 Minuten in einer Pfanne anbraten. Gehackte Tomaten, Wasser, Tomatenmark, Salz, Zucker, Knoblauch und Kreuzkümmel hinzufügen. Dann alles ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Pfanne Beiseite stellen.
  4. Wenn die Bohnen gar sind, diese absieben und noch heiss in die Tomatensauce geben und gut vermischen. Dill hacken (mit Stängel) und zusammen mit Zitronensaft und den restlichen 4 EL ÖL zu den Bohnen geben und untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Bohnen abkühlen lassen und bei Zimmertemperatur mit frischem Baguette und Zitronenschnitzen servieren.
Dieses Rezept teilen

Focaccia Rezept

Rezept drucken
Focaccia Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach