Himbeeräpfel mit Minzrahm Rezept

Himbeeräpfel mit Minzrahm Rezept

Rezept drucken
Himbeeräpfel mit Minzrahm Rezept
Menüart Dessert
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Himbeeräpfel
Minzrahm
Menüart Dessert
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Himbeeräpfel
Minzrahm
Anleitungen
  1. In einem Topf warmes Wasser, Zucker und die (allenfalls leicht aufgetauten) Himbeeren erwärmen, kurz aufkochen und mit dem Pürierstab mixen. (Wer keine Kerne darin mag, kann den Sud absieben.)
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen. Je nach Geschmack die Äpfel halbieren, entkernen, vierteln oder die Äpfel (kleine) ganz lassen mit Stil.
  3. Die Äpfel ca. 10 Minuten im Himbeersud bei mittlerer Hitze pochieren. Achtung! - Nicht verkochen. Dann die Äpfel vom Herd nehmen und mind. 30 Minuten im Sud ziehen lassen. Dabei im Sud immer wieder wenden, damit sie gleichmässig Farbe annehmen.
  4. Den Rahm mit den Minzblättern mit einem Pürierstab (oder im Standmixer) solange mixen, bis der Rahm fest ist. Den Puderzucker unterrühren.
  5. Äpfel mit Minzrahm in einem Teller anrichten und mit einem Minzblättchen dekorieren. Je nach Gusto mehr oder weniger Himbeersauce dazu geben.
Rezept Hinweise

Den restlichen Himbeersud zB für einen Milchreis verwenden oder einfrieren und für ein späteres Dessert verwenden. 

Dieses Rezept teilen

Schokomandeln Rezept

Rezept drucken
Schokomandeln Rezept
Schokomandeln Rezept
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Schokomandeln Rezept
Anleitungen
  1. Schokolade in grobe Stücke schneiden, in eine Chromstahlschüssel geben (zB eine Schmelzschüssel mit Griff) und über siedendes Wasser hängen (Wasser sollte Schüssel nicht berühren). Schmelzen. Immer wieder umrühren.
  2. Kakaopulver und Puderzucker gut vermischen.
  3. Mandeln zur Schokolade geben und gut verrühren, so dass alle Mandeln gut bedeckt sind.
  4. Mandeln portionenweise in eine Schüssel mit Deckel geben, etwas Schokopulver dazugeben und gut schütteln, bis die Mandeln mit Pulver überzogen sind. Auf ein Backpapier zum Auskühlen legen und so mit den restlichen Mandeln weiterfahren.
Rezept Hinweise

Die Schokomandeln halten luftdicht verschlossen mindestens 2 Wochen.

Tipp: Wichtig ist, dass ihr hier portionenweise vorgeht, sonst verkleben die Mandeln. Ich würde mit einer kleinen Portion anfangen (vielleicht erstmal 2 Esslöffel) und dann langsam steigern.

Dieses Rezept teilen

Glückskekse Rezept

Rezept drucken
Glückskekse Rezept
Glückskeks Sprüche zum Ausdrucken
Portionen
Für ca. 16 Stück
Zutaten
Portionen
Für ca. 16 Stück
Zutaten
Glückskeks Sprüche zum Ausdrucken
Anleitungen
  1. Sprüche ausdrucken und zuschneiden.
  2. Eiweiß mit dem Mixer schaumig schlagen. Butter, Mehl, Salz und Zucker vermischen und mit dem Eiweiss vermengen. Wer mag gibt noch einen Spritzer Lebensmittelfarbe hinzu. Druckt euch die Vorlage aus oder zeichnet Kreise von 8cm Durchmesser auf die Rückseite des Backpapiers. Gebt etwas Öl auf ein Stück Küchenpapier und fettet damit das Backpapier dünn ein. Pro Kreis verteilt ihr nun ca. 1,5 EL des Teiges gleichmäßig bis zu den Rändern. Macht maximal 4 Kekse pro Blech, denn ihr werden nicht mehr schaffen. Die Kekse müssen nun für 3-4 Minuten im Ofen backen. Am besten davor sitzen bleiben, denn sie sind blitzschnell fertig. Sobald der erste einen leicht braunen Rand bekommt, muss das ganze Blech raus. Jetzt sofort einen Keks nach dem anderen mit dem Messer vom Backpapier heben, auf die eine Hälfte den Zettel legen und sofort zuklappen. Danach sofort mit der Mitte auf einen Tassenrand oder den einer Muffinform knicken und in der Tasse oder den Mulden der Muffinform abkühlen lassen, damit er die Form behält.
  3. Den Teig 15 Minuten quellen lassen und zwischenzeitlich den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Heissluft).
  4. Jeweils ca. 1 EL Teig auf das Backpapier geben und rund ausstreichen (ca. 8-10 cm Durchmesser). Tipp: Nur etwa 4-5 Stück aufs Mal backen, da sie schnell harten werden und sich dann nicht mehr so gut weiterverarbeiten lassen.
  5. Etwa 5 Minuten backen. Am Besten daneben stehen. In der Zwischenzeit immer sofort in die bereits gebackenen Kekse einen Spruch legen, zuklappen, formen und über einen Tassenrand zum Abkühlen hängen.
Rezept Hinweise

Wichtig: Den Teig sehr dünn ausstreichen und portionenweise arbeiten, so dass die Kekse sich noch jeweils gut falten lassen, sie werden schnell hart.

Gut trocknen lassen, mindestens einen Tag. Sobald sie abgekühlt sind in luftdichte Blech- oder Frischhaltedosen geben. Was die Haltbarkeit betrifft, kann ich keine genauen Angaben machen. Ich würde sie aber nicht länger als 1-2 Wochen aufbewahren.

Tipp: Eher dickeres Papier für die Sprüche verwenden, damit der Spruch beim Auspacken nicht reisst.

Dieses Rezept teilen

Glupschaugen Muffins Rezept

Rezept drucken
Stielaugen Muffins Rezept
Halloween Muffin
Portionen
Ergibt 12 Stück
Zutaten
Muffins
Deko
Portionen
Ergibt 12 Stück
Zutaten
Muffins
Deko
Halloween Muffin
Anleitungen
  1. Inhalt des Joghurts in eine Schüssel geben. Joghurtbecher abspülen und trocknen. Mit diesem werden Zucker, Mehl und Öl abgemessen (am Besten in dieser Reihenfolge).
  2. In einer Schüssel Mehl und Backpulver vermischen. Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den Ovo Rocks mit dem Mehl vermischen.
  3. In einer separaten Schüssel Zucker, Öl, Eier und Vanilleextrakt zum Joghurt geben und gut vermischen. Anschliessend diese mit der Mehlmischung gut vermengen (zB mit einem Handrührgerät).
  4. Teigmasse in Muffinförmchen füllen und bei 180° rund 20 Minuten backen. - Anschliessend auskühlen lassen.
  5. Branchli halbieren. Puderzucker mit wenig Zitronensaft zu einer festen Masse vermischen. Zuckeraugen mit der Masse auf die Branchli kleben.
  6. Mit dem hinteren Teil eines Kochlöffels zwei Löcher in die Muffins formen und die Branchli hineinstecken. Marshmallows über darüber rieseln.
Dieses Rezept teilen

Himbeer-Mascarponecreme im Glas Rezept

Rezept drucken
Himbeer-Mascarponecreme im Glas
Himbeer Mascarponecreme im Glas
Portionen
Zutaten
Creme
Portionen
Zutaten
Creme
Himbeer Mascarponecreme im Glas
Anleitungen
  1. Himbeeren in einer Pfanne mit wenig Wasser erwärmen, aufkochen und einige Minuten auf keiner Flamme weiterköcheln lassen. Anschliessend pürieren und beiseite stellen.
  2. Mascarpone, Magerquark und Puderzucker vermischen und zu einer Creme vermengen. Mit Zitronensaft abschmecken.
  3. Schokoladenpuffreis in Stücke brechen (oder schneiden) und auf den Boden eines Glases geben. Creme darauf verteilen und mit Himbeersauce abschliessen.
Rezept Hinweise

Kann etwa einen 1/2 Tag im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

Dieses Rezept teilen

Saftiger Fruchtkuchen Rezept

Rezept drucken
Saftiger Fruchtkuchen Rezept
Fruchtkuchen Rezept
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Fruchtkuchen Rezept
Anleitungen
  1. Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen. Den Formenrand mit Butter einfetten. Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech auf der untersten Rille einschieben.
  2. Früchte waschen oder schälen, in Würfel schneiden und mit etwas Mehl bestäuben.
  3. Butter, Zucker und Vanilleextrakt zu einer geschmeidigen Creme mixen und nacheinander die Eier unterschlagen. Mehl und Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Früchte beifügen und unterrühren.
  4. Teig in die vorbereitete Springform füllen und diese auf das heisse Blech legen. 50-55 Minuten backen. Der Kuchen bleibt innen eher feucht.
  5. Kuchen aus dem Ofen nehmen, ein paar Minuten noch in der Form lassen, dann den Rand lösen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
  6. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Schmeckt herrlich mit geschlagenem Rahm oder Vanilleglace.
Rezept Hinweise

Rezeptmenge reicht für eine Springform von 24 cm Durchmesser.

Dieses Rezept teilen

Rüeblitorten Rezept

Rezept drucken
Rüeblitorten Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker, Süsses
Portionen
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker, Süsses
Portionen
Anleitungen
  1. Eigelb und Wasser schaumig rühren. 2/3 des Zuckers dazugeben und weiterschlagen, bis die Masse schön cremig ist. Rum, Zitronenschale, Zimt und Nägelipulver zum Eigelb mischen.
  2. Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Dabei nach und nach den Rest des Zuckers dazu geben.
  3. Den sehr steifen Schnee auf die Eigelb-Zuckermasse geben und das Backpulver darüber sieben.
  4. Die gemahlenen Mandeln, das Mehl sowie die Rüebli vermischen und vorsichtig unter die Masse heben.
  5. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Bei etwa 180°-200° (je nach Ofen) in der untersten Rille (Oben- und Unterhitze) rund 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  6. Mit Puderzucker bestreuen und mit Marzipanrüebli belegen.
Dieses Rezept teilen

Rhabarberkuchen Rezept

Rezept drucken
Rhabarberkuchen Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker, Süsses
Portionen
Zutaten
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker, Süsses
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Oder gut einbuttern. Ofen auf 180° vorheizen.
  2. Rhabarber waschen und rüsten und in Würfel schneiden. Mit wenig Mehl bestäuben.
  3. Butter, Zucker und Vanilleextrakt gut verrühren und nacheinander die Eier dazu geben.
  4. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Masse geben. Rhabarber ebenfalls hinzufügen.
  5. Den Teig in die Springform füllen und auf der untersten Rille rund 50-60 Minuten backen.
  6. Den Kuchen herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Rezept Hinweise

Springformgrösse: ca. 24cm Durchmesser.

Stäbchenprobe: Mit einem Holzspiess in den Kuchen stechen. Der Kuchen ist gut, wenn kein flüssiger Teig mehr am Stäbchen klebt. Doch gilt dennoch zu beachten: Dieser Kuchen hier bleibt innen eher feucht.

Dieses Rezept teilen

Birnen-Zimtschnecken Rezept

Rezept drucken
Birnen-Zimtschnecken Rezept
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Frosting Version 1 (mit Frischkäse)
Frosting Version 2 (ohne Frischkäse)
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Frosting Version 1 (mit Frischkäse)
Frosting Version 2 (ohne Frischkäse)
Anleitungen
  1. Milch und Butter in einer kleinen Pfanne leicht erwärmen (handwarm), bis die ganze Butter geschmolzen ist. Vanilleextrakt einrühren.
  2. Hefe in eine grosse Schüssel zerbröseln. Lauwarme Milch langsam darüber giessen, währenddessen umrühren, so dass die ganze Hefe gut aufgelöst wird.
  3. Mehl langsam und portionenweise hinzufügen, währenddem der Teig gerührt wird. Die Masse so lange rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Der Teig ist gut, wenn man ihn gut von der Schüssel lösen kann (allenfalls noch etwas mehr Mehl hinzufügen).
  4. Wenig Mehl über den Teig sieben und die Schüssel mit einem nassen Tuch abdecken. 1 Stunde ruhen lassen.
  5. Ofen auf 220° vorheizen. Ofenform mit etwas Butter einfetten.
  6. Teig auf etwas Mehl etwa 2cm dick gleichmässig auswallen, Zucker und Zimt gleichmässig darüber verteilen.
  7. Birnen schälen und raffeln. Über dem Teig verteilen. Teig satt einrollen und mit verquirltem Ei bestreichen. Teig in etwa 7cm dicke Scheiben schneiden und in die Ofenform einfüllen.
  8. Schnecken rund 25 Minuten auf der untersten Rille backen.
  9. Frostingzutaten alle zusammen mit dem Schneebesen verrühren. Bei der "ohne-Frischkäse"-Variante ganz wenig Milch vorsichtig einrühren und allenfalls etwas mehr dazu geben, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Frosting über die noch warmen Schnecken streichen.
Rezept Hinweise

Die Menge für 4 Personen ergibt 12 Stück.

Dieses Rezept teilen

Apfelkuchen Rezept

Rezept drucken
Apfelkuchen Rezept
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Springform mit Butter einfetten.
  2. Zucker, Butter und Eier mit dem Mixer zu einer Masse mischen. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermengen und mit der Milch und etwas abgeriebener Zitronenschale unter die Zucker-Butter-Eier-Masse mischen.
  3. Teig auf der Springform gleichmässig verteilen.
  4. Äpfel schälen, vierteln und mehrmals einritzen. Äpfel rundherum auf dem Teig verteilen und in den Teig drücken.
  5. Bei 180° rund 40-Minuten (je nach Ofen) backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Dieses Rezept teilen

Kaiserschmarrn Rezept

Rezept drucken
Kaiserschmarrn Rezept
Menüart Süsses
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Menüart Süsses
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Anleitungen
  1. Eigelb von Eiweiss trennen.
  2. Eigelb mit dem Magerquark und dem Roh- und Vanilleextrakt verrühren. Die Schale der Bio-Zitrone dazuraffeln und die Masse mit einer Prise Salz und dem Mehl gut verrühren bis der Teig geschmeidig ist.
  3. Das Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. Fein geschnittene Cranberries miteinrühren.
  4. Butter in einer weiten, beschichteten Pfanne erhitzen und Teig gleichmässig einfüllen. Bei kleiner Hitze ein paar Minuten anbraten, bis die Unterseite fest und gebräunt ist. Anschliessend den Teig vierteln, wenden und die Rückseite anbraten, bis diese ebenfalls fest und gebräunt ist. Mit dem Pfannenwender den Teig auflockern und in grosse Stücke teilen.
  5. Kaiserschmarrn auf Teller anrichten und grosszügig mit Puderzucker bestreuen.
Dieses Rezept teilen

Magenbrot Rezept

Rezept drucken
Magenbrot Rezept
Menüart Snack, Süsses
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Teig
Glasur
Menüart Snack, Süsses
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Teig
Glasur
Anleitungen
  1. Erst alle trockenen Teig-Zutaten vermischen und dann alle weiteren Zutaten hinzufügen, gut vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Bei 180° rund 35 Minuten backen.
  2. Anschliessend abkühlen lassen und in kleine Quadrate schneiden.
  3. Schokolade in kleine Stücke brechen und mit Butter und Wasser langsam schmelzen. Kakaopulver und Puderzucker mischen und dazugeben. Glasur glatt rühren und auf der warmen Kochplatte lassen.
  4. Erste Hälfte der Lebkuchenwürfel in eine Schüssel geben, die erste Hälfte der Glasur darüber giessen und vermischen, bis alles mit Glasur überzogen ist. Die zweite Hälfte Lebkuchen dazu geben, sowie den Rest der Glasur und nochmal sorgfältig vermischen.
  5. Auf Backpapier auskühlen lassen.
Dieses Rezept teilen

Veganes Buchteln Rezept

Rezept drucken
Vegane Zwetschgen-Buchteln
Menüart Süsses
Küchenstil Gebäck, vegan
Portionen
Wähenblech
Zutaten
Menüart Süsses
Küchenstil Gebäck, vegan
Portionen
Wähenblech
Zutaten
Anleitungen
  1. Teig in eine Schüssel geben und in die Mitte ein Loch drücken. Hefe hineinbröseln, 40g Zucker hinzugeben und erwärmte Hafermilch darübergiessen. Zudecken und ca. 10 Minuten gehen lassen.
  2. Den restlichen Zucker, Salz, Vanillezucker und die Margarine dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Erneut zudecken und nochmal ca. 40 Minuten auf das Doppelte aufgehen lassen.
  3. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Form mit Margarine einfetten.
  4. Teig in 12 gleich grosse Portionen teilen, zu einer Kugel formen und diese dann so flach wie möglich drücken.
  5. 1 EL Zwetschgenmus und halbe Zwetschge in flache Teigkugel geben und so gut wie möglich verschliessen und zu einer Kugel formen. Alle Teigkugeln mit der offenen Seite nach unten in die Form setzen und nochmals ca. 15 Minuten zudecken.
  6. Buchteln ca. 20 Minuten bei 200° backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept Hinweise

Bei einer Birnenfüllung, einfach einige Birnen in Stücke schneiden, mit wenig Wasser und etwas Zucker einkochen und mit Vanillemark verfeinern.

Dieses Rezept teilen