Pastaauflauf Rezept

Pastaauflauf Rezept

Rezept drucken
Pastaauflauf Rezept
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Pasta
  • 80 g geriebener Käse
  • 150 g Mozzarella
  • 2-3 Stengel Basilikum Garnitur
Sugo
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gehackte Tomaten à 400 g
  • 1 dl Rotwein optional
  • Getrocknete Kräuter Basilikum, Oregano
  • Salz
  • 1 TL Zucker
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g Pasta
  • 80 g geriebener Käse
  • 150 g Mozzarella
  • 2-3 Stengel Basilikum Garnitur
Sugo
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gehackte Tomaten à 400 g
  • 1 dl Rotwein optional
  • Getrocknete Kräuter Basilikum, Oregano
  • Salz
  • 1 TL Zucker
Anleitungen
  1. Gehackte Zwiebeln und gepressten Knoblauch in Olivenöl andünsten, mit Rotwein ablöschen (falls vorhanden) und dann die Tomaten dazu geben. Zucker hinzufügen, mit Kräutern würzen und mit Salz abschmecken.
  2. Pasta wie gewohnt kochen. Beim Wasser ausschütten etwas Pastawasser im Topf behalten.
  3. Pasta in eine Ofenform geben. Sugo darüber giessen und gut vermischen. Käse darunter mischen. Mozzarella in Scheiben darüber legen. Bei 200 Grad rund 20 Minuten backen. Am Schluss mit frischem Basilikum bestreuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Weiteres Gemüse im Sugo anbraten: Zucchetti, Auberginen, Peperoni, Knollensellerie...

Dieses Rezept teilen

Apérifeuilles überbacken mit Spargeln und Käse Rezept

Rezept drucken
Apérifeuilles überbacken mit Spargeln und Käse Rezept
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • ca. 15 grüne Spargeln ergibt ca. 45 Spargelstücke
  • 5-6 EL Doppelrahmfrischkäse
  • 40 g Mozzarella
  • wenig Parmesan
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Prise Zucker
Menüart Apéro
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 1 Packung Apérifeuilles Nature von Kambly
  • ca. 15 grüne Spargeln ergibt ca. 45 Spargelstücke
  • 5-6 EL Doppelrahmfrischkäse
  • 40 g Mozzarella
  • wenig Parmesan
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Prise Zucker
Anleitungen
  1. Spargeln waschen und Enden der Spargeln abschneiden. Anschliessend in der Grösse eines Apérifeuille in Stücke schneiden.
  2. Die Spargeln zusammen mit 2 Prisen Salz und 1 Prise Zucker ins kochende Wasser geben und 3-4 Minuten gar kochen. Spargeln herausnehmen.
  3. Apérifeuilles mit etwas Frischkäse bestreichen. Spargeln darauflegen. Ein kleines Stück Mozzarella und etwas geriebenen Parmesan auf die Spargeln geben und 4-5 Minuten im 200 Grad heissen Ofen überbacken. Sofort servieren.
Rezept Hinweise

Zubereitungsdauer: 20 Minuten.

Tipp: Alternativ auch mit weissen Spargeln oder mit weissen und grünen Spargeln gemischt.

Dieses Rezept teilen

Raclette Pancakes Rezept

Rezept drucken
Raclette Pancakes Rezept
Menüart Frühstück
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Für ca. 10 Stück
Zutaten
Raclette Pancakes
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1,2 dl Mich
  • 1 Ei verquirlt
  • 80 g Raclettekäse grob gerieben
  • wenig Bratöl oder Bratbutter zum Braten
Karamellisierte Äpfel
  • 2 Apfel in feinen Scheiben
  • 1 dl Wasser
  • 2 EL Zucker
Menüart Frühstück
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Für ca. 10 Stück
Zutaten
Raclette Pancakes
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1,2 dl Mich
  • 1 Ei verquirlt
  • 80 g Raclettekäse grob gerieben
  • wenig Bratöl oder Bratbutter zum Braten
Karamellisierte Äpfel
  • 2 Apfel in feinen Scheiben
  • 1 dl Wasser
  • 2 EL Zucker
Anleitungen
  1. Äpfel entkernen, vierteln und in feine Scheibchen schneiden. In einer Pfanne mit Wasser und Zucker köcheln lassen bis sie weich sind.
  2. Alle Teigzutaten mit einem Schwingbesen oder Mixer zu einem Teig vermischen.
  3. Beschichtete Pfanne erwärmen und mit einem Pinsel mit etwas Bratöl bestreichen. Mit einem Schöpflöffel pancakegrosse Häufchen machen und beidseitig goldbraun anbraten.
Rezept Hinweise

Tipp: Schmeckt auch mit etwas Ahornsirup.

Tipp: Bei grösseren Mengen oder zum vorbereiten im Ofen bei 60° warm stellen.

Dieses Rezept teilen

Apfel-Zopfknöpfe Rezept

Rezept drucken
Apfel-Zopfknöpfe Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil Süsses
Portionen
Zutaten
Für den Teig
  • 500 g Zopfmehl
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 Würfel Frischhefe oder ein Briefchen Trockenhefe
  • 3 dl Milch
  • 50 g weiche Butter
  • 1 TL Vanillepaste
Für das Apfelmus
  • 3 Apfel
Finish
  • 1 Apfel
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Zimt
  • Puderzucker
Menüart Gebäck
Küchenstil Süsses
Portionen
Zutaten
Für den Teig
  • 500 g Zopfmehl
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 Würfel Frischhefe oder ein Briefchen Trockenhefe
  • 3 dl Milch
  • 50 g weiche Butter
  • 1 TL Vanillepaste
Für das Apfelmus
  • 3 Apfel
Finish
  • 1 Apfel
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Zimt
  • Puderzucker
Anleitungen
  1. Für den Teig alle trockenen Zutaten vermischen. Hefe in Milch auflösen und zusammen mit Butter und Vanillepaste vermischen und zu einem Teig kneten. Mit einem heiss abgespülten Tuch abdecken und den Teig 1 Stunde in warmer Umgebung gehen lassen.
  2. Für das Apfelmus: Äpfel waschen, entkernen und in grobe Stücke teilen. Die Pfanne bis zur Hälfte der Äpfel mit Wasser füllen und rund 20 Minuten weich kochen lassen. Anschliessend das Restwasser in eine Tasse giessen (herrlicher Apfeltee!) und die Äpfel pürieren.
  3. Apfel vierteln, entkernen und in kleine Quadrate schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
  4. Teig in 8 gleich grosse Stücke teilen und jedes Stück zu einer etwa 30cm langen "Wurst" drehen. Diese halbieren, mit Apfelmus bestreichen (und allenfalls zusätzlich mit Apfelstücken bestreuen), das zweite Teigstück darauf legen und der Länge nach eindrehen, zu einem Knopf drehen und die Enden in der Mitte verstecken. Mit Apfelstücken bestreuen. Wer mag, streut noch Zimt darüber.
  5. Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Rund 30 Minuten goldbraun backen. Noch warm mit Puderzucker bestreuen.
Dieses Rezept teilen

Schokoladenkuchen mit Birnen Rezept

Rezept drucken
Schokoladenkuchen mit Birnen
Menüart Gebäck
Küchenstil Süsses
Portionen
Zutaten
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 80 g Butter
  • 160 g Magerquark
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL helles, feines Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 kleine Birnen zB Conférence
Menüart Gebäck
Küchenstil Süsses
Portionen
Zutaten
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 80 g Butter
  • 160 g Magerquark
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL helles, feines Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 kleine Birnen zB Conférence
Anleitungen
  1. Schokolade grob hacken und in einer Metallschüssel über einem heissen Wasserbad schmelzen und verrühren. Die Schüssel darf dabei das Wasser nicht berühren.
  2. Ofen auf 180° vorheizen.
  3. Weiche Butter, Magerquark, Zucker, Salz und Eier schaumig rühren. Schokolade unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver mit den gemahlenen Mandeln in einer separaten Schüssel vermengen und unter die Masse rühren. Masse in eine Cakeform geben.
  5. Birnen schälen, den unteren Teil abschneiden (damit sie gut stehen) und in den Teig stecken. Rund 50 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe machen. Anschliessend abkühlen lassen.
Rezept Hinweise

Der Schokoladenkuchen ist trotz hohem Schokoladenanteil nicht zu süss.

Die Kernen im Birnenbütschgi können während des Verzehrs herausgepuhlt werden. Es sind in der Regel sehr wenige.

Dieses Rezept teilen

Bananen-Schokoladen Muffins Rezept

Rezept drucken
Bananen-Schokoladen Muffins
Portionen
12 Stück
Zutaten
  • 80 g Rapsöl oder 120 g weiche Butter)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Bananen
  • 100 g Schokolade hell oder dunkel
  • 200 g helles Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Packung Schokoglasur
Portionen
12 Stück
Zutaten
  • 80 g Rapsöl oder 120 g weiche Butter)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Bananen
  • 100 g Schokolade hell oder dunkel
  • 200 g helles Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Packung Schokoglasur
Anleitungen
  1. Ofen auf 180° vorheizen.
  2. Öl, Salz, Zucker und Eier schaumig rühren, bis die Masse hell ist.
  3. Bananen zerdrücken (zB mit einem Kartoffelstampfer) und zur Masse geben. Anschliessend Schokolade grob zerhacken.
  4. Mehl und Backpulver vermischen und Schokolade unterrühren. Mit der Masse zu einem homogenen Teig vermischen und in die Muffinförmchen füllen. Das geht wunderbar mit einem Eisportionierer.
  5. Muffins rund 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  6. Schokoglasurpackung in heissem Wasser erwärmen, mit Ofenhandschuhen durchkneten und mit der Schere ganz wenig an der Ecke aufschneiden. Schokolade über die Muffins ziehen und trocknen lassen.
Dieses Rezept teilen

Smashed Potato Rezept

Rezept drucken
Smashed Potato Rezept
Smashed Potato Rezept mit Ketchup
Portionen
Zutaten
Kartoffeln
  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 6-8 Stängel Federkohl
  • 1-2 TL Fleur de Sel
  • 4-6 EL Olivenöl
Ketchup
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten 280 g
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prisen Salz
  • 1 EL Olivenöl
Portionen
Zutaten
Kartoffeln
  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 6-8 Stängel Federkohl
  • 1-2 TL Fleur de Sel
  • 4-6 EL Olivenöl
Ketchup
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten 280 g
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prisen Salz
  • 1 EL Olivenöl
Smashed Potato Rezept mit Ketchup
Anleitungen
  1. Kartoffeln mit Schale in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Wasser abgiessen, Kartoffeln etwas abkühlen und abtrocknen. Auf ein Backpapier legen und mit einem Kartoffelstampfer flach drücken (geht zur Not auch mit einer flachen, kleinen Pfanne). Salzen und Olivenöl darüber geben (je mehr, desto knuspriger). Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen bis sie knusprig sind.
  2. Federkohl waschen und trockentupfen (sonst wird er nicht knusprig). Vom Stengel ziehen und in kleine Stücke zupfen. In eine Schüssel geben, salzen und mit Olivenöl einmassieren, bis alles gut verteilt ist. Federkohl ebenfalls auf ein Backblech verteilen und ca. 6 Minuten bei 200 Grad backen (nicht weglaufen, wird schnell schwarz).
  3. Schalotte und Knoblauch hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne warm machen und Schalotte und Knoblauch andünsten. Tomaten und dann Purée dazu geben. Mit Salz und Zucker würzen. 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit dem Pürierstab den Ketchup cremig mixen, in ein steriles Glas abfüllen und abkühlen lassen. Hält geschlossen im Kühlschrank ca. 2 Wochen.
  5. Kartoffeln und Federkohl auf einem Teller anrichten, Ketchup dazu servieren.
Rezept Hinweise

Tipp zum Ketchup: Frische Tomaten erst abschrecken und schälen. Wer keinen Zucker verwenden möchte, kann stattdessen 2 Datteln verwenden.

Dieses Rezept teilen

Dreikönigskuchen Rezept

Rezept drucken
Dreikönigskuchen Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker
Portionen
Zutaten
  • 500 g helles, feines Dinkelmehl oder Weissmehl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Würfel Frischhefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 60 g weiche Butter oder 0,4 dl Rapsöl
  • 1/2 unbehandelte Zitrone Zeste
  • 8 EL Rosinen (oder mehr)
  • 3 dl Milch oder Hafermilch (zB mit Vanillegeschmack)
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • reichlich Mandelblättchen
  • reichlich Hagelzucker
  • 1 Mandel, Haselnuss oder König zum Verstecken
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker
Portionen
Zutaten
  • 500 g helles, feines Dinkelmehl oder Weissmehl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Würfel Frischhefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 60 g weiche Butter oder 0,4 dl Rapsöl
  • 1/2 unbehandelte Zitrone Zeste
  • 8 EL Rosinen (oder mehr)
  • 3 dl Milch oder Hafermilch (zB mit Vanillegeschmack)
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • reichlich Mandelblättchen
  • reichlich Hagelzucker
  • 1 Mandel, Haselnuss oder König zum Verstecken
Anleitungen
  1. Mehl, Salz, Zucker und Hefe vermischen, weiche Butter in Flöckchen (oder geschmolzen, aber abgekühlt) darunter mischen. Zitronenzeste in die Mehlmischung raffeln und Rosinen dazu geben. Gut vermischen. Milch hinzufügen und mit der Teigmaschine einige Minuten (oder mit Handrührgerät oder von Hand) zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen.
  2. 1/3 des Teiges abtrennen. Aus dem Rest 8 gleich grosse Kugeln formen. In eine der Kugeln eine Mandel oder eine Haselnuss einarbeiten. Den 1/3 Teig ebenfalls zu einer Kugel formen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech in die Mitte setzen, die anderen Kugel drumherum setzen und zugedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  3. Dreikönigskuchen mit verklopftem Ei bestreichen und mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen. Bei 180° rund 30 Minuten in der unteren Hälfte goldbraun backen.
Rezept Hinweise

Tipp für eine vegane Variante:

  • Anstelle von Butter Rapsöl verwenden.
  • Anstelle von Milch Hafermilch verwenden.
  • Anstelle von Ei zum Bestreichen Hafermilch mit etwas Kurkuma vermischen und damit bestreichen.
Dieses Rezept teilen

Sauerkraut-Linsen-Bowl Rezept

Rezept drucken
Sauerkraut-Linsen-Bowl Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 500 g Sauerkraut gut abgetropft
  • 400 g Kartoffeln geschält
  • 200 g Karotten geschält
  • 250 g grüne Linsen getrocknet
  • 1-2 Zwiebeln
  • 120 g Tomatenmark aus der Tube
  • 6 dl Wasser
  • 5 EL Rapsöl
  • 10 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser für Eier
  • Salz, Pfeffer und Chilipulver zum Abschmecken
  • Muffinform und wenig Öl zum Bepinseln
  • Kräuter, gerösteter Sesam und/oder Sauerrahm als Topping optional
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 500 g Sauerkraut gut abgetropft
  • 400 g Kartoffeln geschält
  • 200 g Karotten geschält
  • 250 g grüne Linsen getrocknet
  • 1-2 Zwiebeln
  • 120 g Tomatenmark aus der Tube
  • 6 dl Wasser
  • 5 EL Rapsöl
  • 10 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser für Eier
  • Salz, Pfeffer und Chilipulver zum Abschmecken
  • Muffinform und wenig Öl zum Bepinseln
  • Kräuter, gerösteter Sesam und/oder Sauerrahm als Topping optional
Anleitungen
  1. Linsen ca. 6 Stunden oder über Nacht in Wasser einlegen. (optional, Linsen können ansonsten auch vorher etwa 10 Minuten vorgekocht werden)
  2. Kartoffeln und Rüebli schälen und in 1 x 1cm grosse Würfel schneiden. Diese zusammen mit den Linsen in gesalzenem Wasser ca. 15-20 Minuten bissfest kochen. Gemüse abgiessen und mit etwas Öl verfeinern.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln halbieren, in feine Streifen schneiden und mit 5 EL Öl anbraten. Abgetropftes Sauerkraut, Tomatenmark, Zucker, Salz und Wasser hinzufügen und ca. 25 Minuten garen bis nur noch wenig Flüssigkeit übrig ist. Die Linsen, Kartoffeln und die Karotten darunter mischen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken und beiseite stellen.
  4. Pochiertrick: Vier Mulden einer Muffinform mit Öl bepinseln und in jede Mulde ein EL Wasser geben. Dann die Eier aufschlagen und je eines vorsichtig in eine Mulde gleiten lassen. Die Muffinform für 11-14 Minuten (je nach bevorzugtem Weichheitsgrad) in den 180 Grad vorgeheizten Ofen schieben.
  5. Die Bowl anrichten, die Eier aus dem Ofen nehmen, diese mit einem Messer vom Rand lösen und mit einem Löffel herausheben und auf das Gemüse legen. Optional mit geröstetem Sesam, Kräutern und Sauerrahm garnieren. Falls man die Eier nicht pochieren möchte, schmecken ganz einfach auch Spiegeleier dazu. Lauwarm schmeckt die Bowl am besten.
Dieses Rezept teilen

Rotweinrisotto mit Radicchio Rezept

Rezept drucken
Rotweinrisotto mit Radicchio Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 300 g Risotto-Reis zB Arborio
  • 1 Zwiebel zB rote
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 dl Rotwein fruchtig
  • 250 g Radiccio/Cicorino rosso
  • 1 Liter Gemüsebouillon zB 2 Brühwürfel + 1 Liter heisses Wasser
  • 30 g Butter
  • 80 g Pecorino-Käse
  • 3 Birnen
  • 50 g Walnüsse, halbiert
  • 3 EL Zucker
  • Salz und grober schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Pecorino-Käse zum Drüberstreuen optional
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 300 g Risotto-Reis zB Arborio
  • 1 Zwiebel zB rote
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 dl Rotwein fruchtig
  • 250 g Radiccio/Cicorino rosso
  • 1 Liter Gemüsebouillon zB 2 Brühwürfel + 1 Liter heisses Wasser
  • 30 g Butter
  • 80 g Pecorino-Käse
  • 3 Birnen
  • 50 g Walnüsse, halbiert
  • 3 EL Zucker
  • Salz und grober schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Pecorino-Käse zum Drüberstreuen optional
Anleitungen
  1. Vorbereitung: Zwiebeln fein hacken. Birnen schälen, entkernen und in Stücke oder feine Spalten schneiden. Radicchio waschen und in Streifen schneiden. 1 Liter Gemüsebouillon aufkochen und warmhalten. Pecorino-Käse reiben.
  2. Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze flüssig werden lassen (er soll noch nicht bräunen). Birnen und Baumnüsse dazugeben und für einige Minuten köcheln lassen bis alles schön karamellisiert ist.
  3. Währenddessen Zwiebeln zusammen mit ungewaschenem Risotto-Reis und Öl in einem Topf glasig anschwitzen. Anschliessend den Reis mit Rotwein ablöschen und gelegentlich umrühren. Wenn der Wein eingekocht ist, 200g vom geschnittenen Radicchio dazugeben. Nun die warme Bouillon unter gelegentlichem Rühren nach und nach dazu giessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Das Ganze dauert ca. 20 Minuten bis der Reis al dente ist. Zum Schluss noch die Butter und den Pecorino-Käse unterrühren und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Risotto von der Herdplatte nehmen und beiseite stellen.
  4. Risotto mit den restlichen 50g frischen Radicchio-Streifen und den Birnen anrichten. Wer mag, streut sich noch etwas geriebenen Pecorino-Käse drauf.
Dieses Rezept teilen

Ratatouille Focaccia mit Tahini

Rezept drucken
Ratatouille Focaccia mit Tahini
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Ratatouille Focaccia
  • 800 g Kugel Pizzateig fixfertig oder 2 x 400 g
  • 120 g Auberginen
  • 120 g Zucchetti
  • 1 Peperoni
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 KL Italienische Kräuter, getrocknet
  • 1 KL Salz
  • 1-2 Prisen Zucker
  • etwas grober, schwarzer Pfeffer
Tahini Sauce
  • 3 EL Tahini (Sesampaste)
  • 5 EL Wasser
  • 1 Stk. Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 KL Ahornsirup
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Ratatouille Focaccia
  • 800 g Kugel Pizzateig fixfertig oder 2 x 400 g
  • 120 g Auberginen
  • 120 g Zucchetti
  • 1 Peperoni
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 KL Italienische Kräuter, getrocknet
  • 1 KL Salz
  • 1-2 Prisen Zucker
  • etwas grober, schwarzer Pfeffer
Tahini Sauce
  • 3 EL Tahini (Sesampaste)
  • 5 EL Wasser
  • 1 Stk. Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 KL Ahornsirup
Anleitungen
  1. Pizza-Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und diesen mit den Händen ca. 2 cm dick zu einem Rechteck flach drücken und bei Raumtemperatur beiseite stellen.
  2. Zwiebel grob hacken und in Olivenöl anbraten. Auberginen, Zucchetti, Peperoni und Tomate in Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz mitbraten. Tomatenmark, Salz, Zucker, Kräuter und Pfeffer hinzufügen und alles ca. 5 Minuten dünsten.
  3. In der Zwischenzeit Tahini/Sesampaste mit Wasser, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Ahornsirup zu einer Sauce verrühren. Falls Sauce zu dick ist, noch etwas Wasser und/oder Zitronensaft hinzugeben und laufend abschmecken.
  4. Vorbereitetes Ratatouille-Gemüse auf den Teig flach verteilen (nur eine Schicht) und gut andrücken. Focaccia nun für ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 220 °C backen.
  5. Nach dem Backen ca. die Hälfte der Tahini-Sauce noch auf die heisse Focaccia träufeln. Focaccia kurz abkühlen lassen und mit der restlichen Sauce als Dip servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Veganer Zwetgschgenkuchen

Rezept drucken
Veganer Zwetgschgenkuchen
Menüart Süsses
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 180 g Rapsöl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 veganes Vanille-Joghurt
  • 1 1 Bio-Zitrone, Schale
  • 250 g Apfelmus
  • 400 g helles Dinkelmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 600 g Zwetschgen
  • 2 EL Mandelscheibchen zum Bestreuen
Menüart Süsses
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 180 g Rapsöl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 veganes Vanille-Joghurt
  • 1 1 Bio-Zitrone, Schale
  • 250 g Apfelmus
  • 400 g helles Dinkelmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 600 g Zwetschgen
  • 2 EL Mandelscheibchen zum Bestreuen
Anleitungen
  1. Alle Zutaten von Rapsöl bis Vanillejoghurt miteinander vermischen. In einer zweiten Schüssel alle trockenen Zutaten (ohne die Mandelscheibchen) vermengen und dann alles zusammen vermischen.
  2. Eine Backform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben und glatt streichen.
  3. Zwetschgen (oder andere Frucht) halbieren, entkernen und auf dem Teig verteilen. Die Mandelscheibchen darüber streuen und bei 180° rund 40-45 Minuten auf dem untersten Gitter backen.
Dieses Rezept teilen

Soisson-Riesenbohnen in Tomatensauce nach griechischer Art

Rezept drucken
Soisson-Riesenbohnen in Tomatensauce nach griechischer Art
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Für die Bohnen
  • 250 g Soisson-Riesenbohnen von Zwicky
  • 2x 10 g Natron 1x zum Einweichen, 1x zum Kochen
  • 8 dl Wasser zum Einweichen
  • 1,5 Liter Wasser zum Kochen
  • 1,5 KL Salz
  • 2 Stk. Lorbeerblätter
Für die Tomatensauce
  • 300 g Karotten
  • 2 mittelgrosse Zwiebeln ca. 125 g
  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 50 g Tomatenmark
  • 2 dl Wasser
  • 1 KL Zucker
  • 1 KL Salz
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 Stk. Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/2 KL Kreuzkümmelpulver
  • 20 g frischer Dill Alternativ: glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver zum Abschmecken
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Für die Bohnen
  • 250 g Soisson-Riesenbohnen von Zwicky
  • 2x 10 g Natron 1x zum Einweichen, 1x zum Kochen
  • 8 dl Wasser zum Einweichen
  • 1,5 Liter Wasser zum Kochen
  • 1,5 KL Salz
  • 2 Stk. Lorbeerblätter
Für die Tomatensauce
  • 300 g Karotten
  • 2 mittelgrosse Zwiebeln ca. 125 g
  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 50 g Tomatenmark
  • 2 dl Wasser
  • 1 KL Zucker
  • 1 KL Salz
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 Stk. Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/2 KL Kreuzkümmelpulver
  • 20 g frischer Dill Alternativ: glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer & Chilipulver zum Abschmecken
Anleitungen
  1. 8 dl Wasser und 10g Natron mischen und die Bohnen darin ca. 12 Stunden (am Besten über Nacht) einweichen.
  2. Bohnen in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen. Einweichwasser wegschütten. Bohnen nun in 1.5 L frischem Wasser mit Salz, den Lorbeerblättern und restlichem Natron ca. 40- 45 Minuten bei mittlerer Hitze kochen bis sie weich sind.
  3. In der Zwischenzeit für die Sauce Karotten schälen, allenfalls halbieren und in feine Scheiben schneiden. Diese zusammen mit den grob gehackten Zwiebeln in 3 EL Öl ca. 5 Minuten in einer Pfanne anbraten. Gehackte Tomaten, Wasser, Tomatenmark, Salz, Zucker, Knoblauch und Kreuzkümmel hinzufügen. Dann alles ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Pfanne Beiseite stellen.
  4. Wenn die Bohnen gar sind, diese absieben und noch heiss in die Tomatensauce geben und gut vermischen. Dill hacken (mit Stängel) und zusammen mit Zitronensaft und den restlichen 4 EL ÖL zu den Bohnen geben und untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Bohnen abkühlen lassen und bei Zimmertemperatur mit frischem Baguette und Zitronenschnitzen servieren.
Dieses Rezept teilen

Aprikosen Blechkuchen mit Schokolade Rezept

Rezept drucken
Aprikosen Blechkuchen mit Schokolade Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 180 g Rapsöl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanillejoghurt
  • 400 g Halbweissmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 800 g Aprikosen
  • 2 EL Ovo Rocks
  • 2 EL Mandeln
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 180 g Rapsöl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanillejoghurt
  • 400 g Halbweissmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 800 g Aprikosen
  • 2 EL Ovo Rocks
  • 2 EL Mandeln
Anleitungen
  1. Rapsöl, Zucker und Vanillepaste gut verrühren und ein Ei nach dem anderen hinzufügen. Solange mixen (oder mit dem Schwingbesen verrühren), bis die Masse heller wird.
  2. Die Mandeln hinzufügen, die Schale der Zitrone in die Masse raffeln, sowie den Joghurt unterrühren.
  3. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vemischen und zur Masse geben. Den Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder Blechkuchenblech geben.
  4. Die Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und in den Teig drücken. Die Ovo Rocks in die Zwischenräume ebenfalls in den Teig hineindrücken (so dass sie noch sichtbar sind). Mandeln darüber streuen. Bei 180° rund 35 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Sind keine frischen Aprikosen da, einfach TK-Aprikosen verwenden.

Varianten: Birnen mit Ovo Rocks. Oder Äpfel mit Ovo Rocks.

Dieses Rezept teilen

1. August Weggen Rezept

Rezept drucken
1. August Weggen Rezept
Portionen
8 Personen
Zutaten
  • 500 g Zopfmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 20 g Hefe, zerbröckelt
  • ca. 3 dl Milch
  • 60 g Butter in Stücken, weich
  • 1 Cervelat, geschält, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Ei zerklopft
Portionen
8 Personen
Zutaten
  • 500 g Zopfmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 20 g Hefe, zerbröckelt
  • ca. 3 dl Milch
  • 60 g Butter in Stücken, weich
  • 1 Cervelat, geschält, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Ei zerklopft
Anleitungen
  1. Mehl, Salz, Zucker und Hefe mischen, Butter und Milch dazugeben. Alles gut vermengen und zu einem glatten Teig kneten. Cervelatstücke hineinkneten. Bei Raumtemperatur den Teig ca. 1.5 Std. zugedeckt aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig in 8 gleich grosse Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals gute 30 Min. aufgehen lassen. Kreuze in der Mitte der Kugeln einschneiden, mit Ei bestreichen und bei ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens backen.
Rezept Hinweise

Alternative: 150 g Speckwürfeli darunter mischen (anstelle von Cervelat).

Alternative vegetarisch: 150 g Greyerzerwürfeli darunter mischen.

Dieses Rezept teilen

Gebackener Tomme mit Balsamico-Kirschen Rezept

Rezept drucken
Gebackener Tomme mit Balsamico-Kirschen
Portionen
Zutaten
  • 4 Stk. Tomme-Käse ca. je 100 g
  • 500 g frische Kirschen, entsteint
  • 3 KL Zucker
  • 1/2 KL Salz
  • 6 KL Balsamico-Creme
  • 2 KL gehackter, frischer Rosmarin
  • grober schwarzer Peffer
  • wenig Rapsöl zum Bepinseln des Tomme
Portionen
Zutaten
  • 4 Stk. Tomme-Käse ca. je 100 g
  • 500 g frische Kirschen, entsteint
  • 3 KL Zucker
  • 1/2 KL Salz
  • 6 KL Balsamico-Creme
  • 2 KL gehackter, frischer Rosmarin
  • grober schwarzer Peffer
  • wenig Rapsöl zum Bepinseln des Tomme
Anleitungen
  1. Kirschen waschen, die Stiele entfernen, alle entsteinen und ca. die Hälfte halbieren. Frische Rosmarin-Nadeln fein hacken.
  2. Die Kirschen zusammen mit Rosmarin, Balsamico-Crème, Zucker, Salz und Pfeffer ca. 10 Minuten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Tommes mit Öl bepinseln, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und in den kalten Ofen schieben. Bei 180 Grad Umluft ca. 12-15 Minuten backen (die Tommes können auch in der Pfanne mit Öl gebraten werden, ca. 2-3 Minuten pro Seite).
  4. Die gebackenen Tommes zusammen mit den Balsamico-Kirschen, Baguette oder geröstetem Brot servieren.
Dieses Rezept teilen

Erdnussbutter Cookies mit Rhabarber Rezept

Rezept drucken
Erdnussbutter Cookies mit Rhabarber Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 100 g Haferflocken fein
  • 100 g Hirseflocken
  • 50 g Dinkelmehl
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 40 g Backschokolade
  • 50 g Rhabarber
  • 50 g Erdnussbutter weich
  • 50 g Hafermilch
  • 30 g Rapsöl
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
  • 100 g Haferflocken fein
  • 100 g Hirseflocken
  • 50 g Dinkelmehl
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 40 g Backschokolade
  • 50 g Rhabarber
  • 50 g Erdnussbutter weich
  • 50 g Hafermilch
  • 30 g Rapsöl
Anleitungen
  1. Den Rhabarber schälen und in sehr kleine Stücke schneiden. Hierfür den Rhabarber der Länge nach 1-2 Mal durchschneiden und dann quer in kleine Würfel schneiden. Schokolade ebenfalls in kleine Stücke hacken. Ofen auf 180° vorheizen.
  2. Erst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, den Rhabarber und die Schokolade darunter mischen und dann die Erdnussbutter, Hafermilch und das Rapsöl hinzufügen und zu einem homogenen Teig vermischen.
  3. Jeweils ein gut gefüllter TL Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und flach drücken. Mit Hilfe eines kleinen Ausstechrings, werden die Cookies alle in etwa gleich gross.
  4. Cookies etwa 15-20 Minuten backen und anschliessend gut abkühlen lassen, da sie anfangs noch weich sind.
Rezept Hinweise

Menge reicht für ein Blech.

Dieses Rezept teilen

Rhabarber-Muffin Rezept

Rezept drucken
Rhabarber-Muffin Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 150 g Rhabarber
  • 2-3 Reihen Backschokolade
  • 1 Ei
  • 80 g Rapsöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Bananen
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 150 g Rhabarber
  • 2-3 Reihen Backschokolade
  • 1 Ei
  • 80 g Rapsöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Bananen
Anleitungen
  1. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in eine Schüssel geben. Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Schokolade grob hacken, 1/3 davon beiseite stellen. 2/3 der Schokolade und den Rhabarber unter die Mehlmischung mischen.
  2. Bananen zerdrücken und zusammen mit dem Vanilleextrakt, Rapsöl und dem Ei hinzufügen und den Teig gut vermischen.
  3. Teig in Muffinförmchen füllen, die restliche Schokolade darüber rieseln und bei 200° rund 15-20 Minuten backen.
Dieses Rezept teilen
 

Schokoladencake mit Konfitüre Rezept

Rezept drucken
Schokoladencake mit Konfitüre
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 200 g helles Dinkelmehl
  • 1 Pack Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Kakaopulver
  • 200 g Backschokolade
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1,1 dl Erhitzbares Rapsöl
  • 1 Griechisches Joghurt Nature
  • 250 g Konfitüre (optional) zB Orangen, Aprikose oder Himbeere
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten