DIY Blumenkiste

Eine Blumenkiste – oder Mini-Hochbeet – mit bienenfreundlichen Blumen, wasserdichter Innenausstattung und Blähton. Pünktlich zum baldigen Schweizer Bienentag.

Am 20. Juni ist der Schweizer Bienentag und hierfür haben wir wieder ein kleines Bastelprojekt vorbereitet, welches vor allem unseren Wildbienen zu Gute kommt.

Bienen sind nicht nur da um hübsch in der Gegend rumzusummen und uns Honig zu liefern. Sie sind ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems. Durch ihre Nahrungssuche bestäuben sie nicht nur Blumen, sondern auch alle Nutz- und Wildpflanzen. Somit sind sie nach dem Rind und dem Schwein das drittwichtigste Nutztier. Die Honigbiene spielt unter den Bestäubern zwar die grösste ökologische Rolle, sie wird aber von Imker/innen gepflegt. Unter dem Begriff Wildbienen werden die über 600 verschiedenen Arten, welche keine Honigbienen sind, zusammengefasst. Sie leben im Gegensatz zu den Honigbienen nicht in Staaten mit tausenden von Bienen, sondern zumeist alleine. Durch Zerstörung von Lebensräumen, Krankheiten, Einsatz von Pestiziden, Monokulturen in der Landwirtschaft sowie weiteren Umweltbelastungen ist ihr Lebensraum jedoch besonders bedroht. 

Wir können ihnen helfen, in dem wir nicht nur Nistplätze in unseren Gärten und Balkonen bieten (siehe Bastel-Anleitung für ein Insektenhotel), sondern auch die „richtigen“ Pflanzen säen. Bevorzugt werden vor allem einheimische Sträucher, Blütenmischungen und Kräuter. Diese bieten nicht nur den Bienen ganzjährig Pollen und Nektar, sie sind auch was fürs Auge.

In dieser Blumenkiste haben wir strahlend gelbe Bidopsis, zierlichen weissen Zauberschnee, lilafarbene Glockenblumen der Campanula sowie dunkelblauer Männertreu und mehrfarbige Verbene angepflanzt. Alles Pflanzen, deren Blüten nicht gefüllt und somit unter den bestäubenden Insekten besonders beliebt sind. Im Gartencenter gibt es zudem tolle Beratung, wenn man sich nicht sicher ist, welche Blumen am besten geeignet sind.

Für die Blumenkiste braucht es folgende Materialien:


Anleitung Blumenkiste

1 //

Mit einem Roller den Acryllack (hier weiss) gleichmässig auftragen. Auch die Kisten-Innenseite bis zu den Handgriffen streichen. Sollte das Holz noch etwas durchschimmern einen zweiten Anstrich nach der Trocknung vornehmen.

2 //

Sobald die Grundfarbe getrocknet ist, wird mit dem Klebeband das gewünschte Muster aufgeklebt und mit der zweiten Farbe gestrichen. Auch hier die Kasten-Innenseite mitstreichen.

3 //

Das Klebeband kann vorsichtig entfernt werden, wenn die Farbe etwas angetrocknet ist.

4 //

Damit der Blumenkasten wasserdicht wird, muss sie mit einer Plastikfolie komplett ausgelegt werden. Diese auf die Grösse der Kiste zuschneiden…  

5 //

…den Rand umknicken damit er nicht ausfranst…  

6 //

…und mit der Heftpistole (oder Reissnägeln) direkt unter den Handgriffen befestigen.  

7 //

Die Plastikfolie rund um die gesamte Innenseite befestigen. Darauf achten, dass am Boden der Plastik gut anliegt und keine Dellen bildet. Zudem dürfen keine Risse oder Löcher im Plastik entstehen, sonst sickert das Wasser raus.

8 //

Die Ecken so einklappen, als ob eine Kuchenform mit Backpapier ausgelegt wird. Die Folie ev. etwas zuschneiden, damit die Ecken nicht zu dick werden und befestigen.

9 //

Nun den Blähton ca. 5cm hoch einfüllen und mit dem Allzweckvliess zudecken, damit die Erde nicht unter den Blähton rieselt.

10 //

Der Blumenkasten kann nun mit Erde befüllt, mit Blumen bepflanzt und damit viele Bienen glücklich gemacht werden.

Dieser Artikel entstand im Rahmen der Zusammenarbeit mit Coop Bau+Hobby. Auch auf dem Instagramfeed @bauundhobby.ch gibt es immer wieder neue Ideen rund ums Basteln und Gärtnern.

Beiträge die Sie interessieren könnten:

DIY Frühlingskranz basteln

Der Frühling findet in der Regel draussen statt. Nur leider haben wir zurzeit wenig davon, da wir dringend Zuhause bleiben sollten, damit sich die Lage schnellstmöglich beruhigt. Holen wir uns den Frühling also nach Hause, vielleicht erheitert dies unser Gemüt. Ich starte somit eine neue Bastelreihe. Hier ist die Anleitung für einen einfachen Frühlingskranz.

Weiterlesen

DIY Insektenhotel

Die Artenvielfalt mit dem eigenen Insektenhotel fördern und sich etwas Natur in den Garten holen. Schritt-für-Schritt-Bastelanleitung. Ein Familienprojekt für ein Wochenende. Und das pünktlich zum heutigen Weltbienentag.

Weiterlesen

DIY Piñata

Die gute, alte Piñata. Der Partyspass zum Selbermachen. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Weiterlesen

DIY Upcycling von Tontöpfen

Der Frühling ist da. Die Blumen und Kräuter auch. Und da unser Bewegungsradius gerade sehr eingeschränkt ist, machen wir es uns daher auf Balkon und Garten besonders schön. Mit aufgehübschten Tontöpfen. Hier sind einfache Anleitungen für ein DIY Upcycling.

Weiterlesen

DIY Weihnachtsdeko: Orangen Girlanden

Weihnachtlich duftende und natürliche Weihnachtsdeko. Zero Waste, einfach und schnell.

Weiterlesen

DIY Geschenk zum Muttertag

Hübsche, geblümte und personalisierte Kerzen. Kann man ganz einfach selber machen. Und sind ein hübsches DIY Geschenk zum Muttertag.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.