DIY Duftkerzen

Kerzen sind tolle Geschenke und Mitbringsel, vor allem für die dunkle Jahreszeit. Noch toller sind sie, wenn sie selbstgemacht sind. Unsere DIY Duftkerzen sind zudem wirklich einfach.

Mit ätherischem Öl parfümieren sie die Räume, in welchen diese adretten Duftkerzen vor sich hin brennen. Sie neutralisieren gar – in Kombination mit einem durchdachten Lüftungskonzept (Fenster auf und gut ist) – die Duftüberbleibsel der saisonalen Käseorgien. So riecht es Zuhause immer wunderbar heimelig und frisch.

Die Herstellung von Duftkerzen ist keine riesen Sache. Doch man sollte vorsichtig sein und dabei nicht unbedingt multitasken, da das flüssige Wachs Verbrennungen verursachen kann! Auf alle Fälle sind sie ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für Gottis, Grosseltern oder Freunde. 

Für die Duftkerzen braucht es diese Produkte:

1. Bevor mit dem Porzellan-&Glas-Marker die Gläser bemalt werden können, sollten diese gründlich gereinigt und somit schmutz- und fettfrei sein. Ansonsten hält die Farbe nicht. Die Gläser sowie Deckel nach der Reinigung mit weihnachtlichem Muster verzieren. 

2. Die bemalten Gläser und Deckel ca. 4 Stunden lufttrocknen und danach bei 160 Grad im Backofen 30 Minuten fixieren (oder gemäss Anleitung auf dem Porzellan-&Glas-Marker). Unbedingt zuvor die Dichtungsringe der Deckel entfernen, damit diese im Ofen nicht schmelzen!

3. Nach dem Auskühlen der Gläser den Kerzendocht um einen Holzspiess binden und mittig ins Glas hängen. Das Dochtende sollte den Boden berühren.

4. Wasser in einer Pfanne zum Sieden bringen. Die Konservendose ca. hälftig mit Wachslinsen füllen und im Wasserbad schmelzen. Etwa 10 Tropfen Duft- bzw. ätherisches Öl ins flüssige Wachs geben und mit einem Holzspiess gut vermischen. Das Wachs sollte angenehm riechen, deshalb lieber sparsam mit dem Öl umgehen.

5. Das flüssige Wachs vorsichtig in die bereitgestellten Gläser füllen. Achtung: die Konservendose wird heiss! Der Kerzendocht sollte in der Mitte bleiben, kann aber auch während des Härtungsprozesses etwas justiert werden, sollte er beim Wachseinfüllen etwas verrutschen. Den Vorgang wiederholen, bis das Glas gefüllt ist. Nicht vergessen: der Deckel sollte auch wieder Platz haben, deshalb nicht bis zum oberen Rand auffüllen! Beim Aushärten des Wachses kann sich eine Delle um den Docht bilden. Diesen bei Bedarf nochmals mit flüssigem Wachs auffüllen, bis die Kerze ebenmässig ist. Kerzen auskühlen lassen und verschenken – oder selber anzünden und entspannen!

Bastelfreunde finden hier mehr DIY-Anleitungen für alle Gelegenheiten und saisonale Festlichkeiten. Geschenkideen, Mitbringsel und Schönes für Zuhause.


Eine Kooperation mit Coop Bau & Hobby. Im Bastelshop finden sich haufenweise praktische Utensilien für die verschiedensten DIY-Projekte. auf ihrem Instagramfeed lässt sich allerhand Inspirierendes finden.

Beiträge die Sie interessieren könnten:

DIY Adventskranz – Upcyling

Auch wenn es speziell in diesem Jahr zur Adventszeit ein wenig ruhiger werden dürfte, so werden wir möglicherweise dennoch – wie immer – viel um die Ohren haben. Anstelle einer aufwändigen Weihnachtsdeko, möchten wir deshalb ein einfaches Upcycling-Projekt vorschlagen. Ein supereinfacher Adventskranz aus alten Konservendosen.

Weiterlesen

DIY Adventsdeko: Orangen Girlanden

Weihnachtlich duftende und natürliche Adventsdeko. Zero Waste, einfach und schnell.

Weiterlesen

Last Minute Dekoideen für Weihnachten

Noch wenige Tage bis Weihnachten. Das Heim sollte mittlerweile geschmückt sein. Falls noch etwas fehlt: Hier sind ein paar schnelle Last Minute Dekoideen für Weihnachten.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.