DIY für die 1. August – Feier

Klein und fein, soll dieses Jahr das 1. August-Feierlein sein. Mit hübscher DIY-Deko und farblich passenden Snacks.

Wir haben wieder tief in den Basteltopf gegriffen und zwei kleine, feine DIY-Dekos für den Schweizer Nationalfeiertag am 1. August entworfen. Und dazu auch gleich noch passendes Futter. In Rot-Weiss natürlich.

Laternen. Fähnli. Tomaten-Mozzarella-Salat. Ok gut, ja, letzterer ist einfach. Da seid ihr auch schon drauf gekommen. Aber dafür gibts noch salzige 1. August-Weggen dazu.

Für die 1. August Laternen braucht es folgendes

Die 1. August Zahnstocher-Fähnli werden aus Resten der Laterne gebastelt, zuzüglich Zahnstocher.

(wir zelebrieren nicht nur No-Foodwaste, sondern auch No-Bastelüberbleibselwaste)

  • Roter Tonkarton auf 4.5 x 9 cm zugeschnitten
  • Zahnstocher
  • Weisses Papier A4 80g
  • Pritt-Stift

Damit dekorieren wir unsere Snacks.

Weggen-Rezept für den 1. August

  • Tomaten-Mozzarella-Salat mit Olivenöl, Aceto-Balsamico-Essig, Salz und Basilikum
  • Salzige 1. August-Weggen
Rezept drucken
1. August Weggen Rezept
Portionen
8 Personen
Zutaten
  • 500 g Zopfmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 20 g Hefe, zerbröckelt
  • ca. 3 dl Milch
  • 60 g Butter in Stücken, weich
  • 1 Cervelat, geschält, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Ei zerklopft
Portionen
8 Personen
Zutaten
  • 500 g Zopfmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 20 g Hefe, zerbröckelt
  • ca. 3 dl Milch
  • 60 g Butter in Stücken, weich
  • 1 Cervelat, geschält, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Ei zerklopft
Anleitungen
  1. Mehl, Salz, Zucker und Hefe mischen, Butter und Milch dazugeben. Alles gut vermengen und zu einem glatten Teig kneten. Cervelatstücke hineinkneten. Bei Raumtemperatur den Teig ca. 1.5 Std. zugedeckt aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig in 8 gleich grosse Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals gute 30 Min. aufgehen lassen. Kreuze in der Mitte der Kugeln einschneiden, mit Ei bestreichen und bei ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens backen.
Rezept Hinweise

Alternative: 150 g Speckwürfeli darunter mischen (anstelle von Cervelat).

Alternative vegetarisch: 150 g Greyerzerwürfeli darunter mischen.

Dieses Rezept teilen

Anleitung 1. August Laterne

1. Den roten Tonkarton auf die 20 x 24cm zuschneiden. Die kurze Seite in der Mitte einmal falten.

2. In 1 cm Abständen Linien einzeichnen, einen Rand von 2.5 cm an der geöffneten Kante frei lassen.

3. Mit dem Cutter Streifen bis zur Randgrenze einschneiden. Allfällige Bleistiftspuren wegradieren.

4. Auf dem weissen Papier ca. 2 cm kleine Schweizer Kreuze einzeichnen und ausschneiden.

5. Rotes Papier auseinanderfalten. Schweizer Kreuze auf den oberen und unteren Rand kleben, restliche Kreuze auf der Laternenhülle verteilen. Darauf achten, dass die Streifen nicht zugeklebt werden, deshalb am Besten nur auf der Kreuzmitte etwas Leim geben.

6. Auf einer Breitseite Doppelklebeband aufkleben, mit der anderen zusammenkleben.

7. Eine Lichtertüte (oder Backtrennpapier) quer halbieren. Backtrennpapier auf 22 x 24 cm zuschneiden.

8. Den Bodenteil der Tüte abschneiden, der kurzen Seite entlang aufrollen, in die Laterne stecken und zusammenkleben. Backtrennpapier nur auf der kurzen Seite entlang aufrollen und zusammenkleben.

9. Die obere Seite des Rohrs mit doppelseitigem Klebeband am Innenrand der Laterne fixieren.

10. Den unteren Teil des Rohrs ca. 5 cm aus der Laterne ziehen, kleine Dreiecke ausschneiden und mit Klebeband den Boden formen. Den Boden wieder mit doppelseitigem Klebeband an der Innenwand der Laterne fixieren.

11. Mit der Lochzange (oder ähnlichem) 2 Löcher für die Drahtaufhängung stanzen, den Draht durchziehen und am Rand verzurren.

Anleitung 1. August-Fähnli

Sollte noch etwas roter Tonkarton übrig sein, können ganz schnell noch ein paar Zahnstocher-Fähnli für den Apéro erstellt werden.

  1. Tonkarton auf die Masse 4.5 x 9 cm zuschneiden und in der Mitte falten.
  2. Zahnstocher in die Kante legen und zusammenkleben.
  3. Weisse, ca. 3.5 cm kleine Kreuze ausschneiden und draufkleben.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Coop Bau & Hobby. Dort gibt es nicht nur Pflanzen und Werkzeuge, sondern auch haufenweise Bastelmaterialien im Bastelshop.

Beiträge die Sie interessieren könnten:

DIY Blumenkiste

Eine Blumenkiste – oder Mini-Hochbeet – mit bienenfreundlichen Blumen, wasserdichter Innenausstattung und Blähton. Pünktlich zum baldigen Schweizer Bienentag.

Weiterlesen

DIY Insektenhotel

Die Artenvielfalt mit dem eigenen Insektenhotel fördern und sich etwas Natur in den Garten holen. Schritt-für-Schritt-Bastelanleitung. Ein Familienprojekt für ein Wochenende. Und das pünktlich zum heutigen Weltbienentag.

Weiterlesen

DIY Frühlingskranz basteln

Der Frühling findet in der Regel draussen statt. Nur leider haben wir zurzeit wenig davon, da wir dringend Zuhause bleiben sollten, damit sich die Lage schnellstmöglich beruhigt. Holen wir uns den Frühling also nach Hause, vielleicht erheitert dies unser Gemüt. Ich starte somit eine neue Bastelreihe. Hier ist die Anleitung für einen einfachen Frühlingskranz.

Weiterlesen

DIY Tischdeko – 3 einfache Ideen für die Grillparty

3 hübsche und einfache und schnell gemachte DIY Tischdeko-Ideen für die kleine, feine Grill- oder Sommerparty.

Weiterlesen

DIY Upcycling: Vasen in geknüpfter Makramee-Optik

Ein Grund mehr alte Konfi-Gläser nicht wegzuwerfen: Daraus lassen sich mit etwas Schnur hübsche Vasen in Makramee-Optik kreieren.

Weiterlesen

DIY Upcycling von Tontöpfen

Der Frühling ist da. Die Blumen und Kräuter auch. Und da unser Bewegungsradius gerade sehr eingeschränkt ist, machen wir es uns daher auf Balkon und Garten besonders schön. Mit aufgehübschten Tontöpfen. Hier sind einfache Anleitungen für ein DIY Upcycling.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.