10 Tipps um bei Hitze besser zu schlafen

Der Sommer ist da. Und mit ihm auch die düppigen, heissen Nächte, die zwar superschön sind, wenn man abends am See sitzt und Rosé trinkt, aber mühsam, wenn man Zuhause nicht schlafen kann. Hier sind 10 Tipps, wie ihr würdevoll durch heisse Nächte kommt.

 

Denn er ist ja schon sehr toll, dieser Sommer. Wir lieben ihn alle. Aber nachts, wenn man schlafen möchte, tut dieser Schaf einfach nicht was er soll. Man wälzt sich hin und her, es ist viel zu heiss, schnappatmend ärgert man sich und verflucht ihn leise, den Sommer.

 

Es heisst ja eine Temperatur von 18 Grad sei ideal um einzuschlafen. Doch davon sind Sommernächte weit entfernt.

 

Aber mit ein klein wenig Planung, können uns Tropennächte nichts mehr anhaben. Man muss einfach am Morgen schon daran denken und abends ein paar wenige Minuten in seine erholsame Nachtruhe investieren.

Mit diesen Tipps sind wir gewappnet für den Sommer.

 

Dyson Pure Cool Me

 

 

 

10 TIPPS UM BEI HITZE BESSER ZU SCHLAFEN

 

Leichte Bettwäsche

Das Duvet auspacken, im Schrank aufbewahren und nur im Bettbezug schlafen.

 

Schon morgens kühlen

Morgens direkt nach dem Aufstehen alle Fenster öffnen und gut durchlüften. Sobald es draussen wärmer wird, sofort alle Fenster und möglichst auch die Rolläden (gerade im Schlafzimmer) schliessen. So bleiben die Räume einigermassen kühl, auch wenn sie von der Sonne bestrahlt werden.

 

Den Raum runterkühlen

Den Raum kann man mit einem Ventilator oder kühlendem Luftreiniger schon mal ein paar Stunden vor der Nachtruhe präventiv abkühlen und dafür sorgen, dass die Temperatur durchs Band angenehm bleibt.

 

Wasser trinken

Gerade wenn die Nächte sehr warm sind, ist es ratsam vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser zu trinken. Schwitzt man in der Nacht, führt der Flüssigkeitsverlust zu unruhigem Schlaf und unnötigem Erwachen, wo man dann angestrengt wieder einzuschlafen versucht. Eine Flasche Wasser neben dem Bett – für alle Fälle – ist ebenso empfehlenswert.

 

Lauwarm duschen

Vor dem Schlafengehen lauwarm duschen. Nicht heiss. Und nicht kalt. Lauwarm. Warum nicht zu heiss, das versteht sich von selbst. Aber wer eiskalt duscht, fängt danach gleich wieder an zu schwitzen. Also: Lauwarm. Und dann erfrischt ins Bett.

 

Nasse Tücher vor den Fenstern

Wer die Fenster nachts offen lässt (was ja Sinn macht), kann auch kalte, nasse Tücher ans Fenster hängen. Das hält die heisse Luft draussen.

 

Leichte Kleidung

Natürlich: Nicht zu viel tragen. Kurze Shorts. Ein dünnes, leichtes Oberteil. Am besten aus Baumwolle. Nicht nackt. Wenn irgendwie machbar. Das ist zwar sexy, aber ich erinnere euch da sonst gerne nochmal an die Milben und warum sie nackte Körper so toll finden.

 

Kalter Lappen

Zum Start in die Nacht kann man gut auch mal einen eiskalten, feuchten Lappen auf die Stirn und Augen legen. Erstens kühlt dieser und zweitens schläft man – aus eigener Erfahrung – auch schneller ein, wenn einem automatisch die Augen zugedrückt werden. Den Lappen könnt ihr ein paar Stunden vorher feucht in den Kühlschrank legen. Dann ist er zur Bettzeit bereit. Abraten würde ich von nassen Tüchern auf dem ganzen Körper. Da riskiert man eine Erkältung.

 

Konzentrierte Luftkühlung vom Nachttischchen

Ein Luftreiniger mit fokussiertem Luftstrom strömt kühle Luft genau da hin wo man sie braucht. In seinen ganz persönlichen Bereich. Ohne den daneben liegenden Menschen zu belästigen, falls der das nicht ebenso mag. Mit dem stetig kühlen und reinen Lüftchen seines persönlichen Lufterfrischers fühlt es sich fast so an, als läge man am Strand. Das Meeresrauschen kann man sich dabei dann halt noch dazu denken. Mit dem Timer kann man die Zeit so einstellen, wie es für einen stimmt und dafür sorgen, dass das Gerät nicht die ganze Nacht läuft. Sowas kann der Pure Cool Me von Dyson.

 

Kalte Socken

Ganz wärmeempfindliche Seelen, können zum Runterkühlen auch noch kalte Socken (gleiches Prinzip wie beim Lappen) anziehen, das reguliert die Körpertemperatur. Würde ich aber nur in Notfällen anwenden.

 

 

Dyson Pure Cool Me Luftreiniger und Kühlung

 

 

Um sich seinen ganz persönlichen Bereich konzentriert runterzukühlen und zu reinigen, hat Dyson den Pure Cool Me entwickelt. Den kann man ganz genau so einstellen und platzieren, dass man optimal erfrischt wird. Ich selbst bin sehr glücklich damit und ich sage euch warum.

  • Fokussierte Kühlung: Nicht alle mögen es gleich kühl. Es heisst Männer sind wärmeempfindlicher. Praktisch also, wenn man den kühlenden Luftstrom genau so platzieren und steuern kann, dass es für den ganz persönlichen Bereich angenehm ist und den daneben Liegenden nicht tangiert. Ich als Frau gebe ihn meinem Mann aber trotzdem nicht her. Ähäm.
  • Luftreinigung: In unserem Innenräumen sammeln sich haufenweise klitzekleine Partikel an. Von Parfüm, Haarspray, von Kerzen, den Abgasen draussen, Bakterien, Schimmel, Pollen oder den Feinstsaubpartikeln beim Kochen. Der Pure Cool Me kühlt nicht nur, sondern saugt und reinigt auch 99,95 % der allerkleinsten Partikel in seiner unmittelbaren Umgebung auf.
  • Timer: Der Sleep-Timer kann so programmiert werden, dass sich der Dyson Pure Cool Me Luftreiniger und Kühler nach der gewünschten Zeit von selbst ausschaltet.
  • Geräuscharm: Die Dyson Pure Cool Me Kühlung wurde schalltechnisch für einen leisen Betrieb optimiert. Es schnurrt wie ein Kätzchen und stört nicht beim Schlafen.
  • Helligkeit der LCD-Anzeige: Das Lichtsensorsystem passt seine Helligkeit automatisch dem Umgebungslicht an. Wenn es dunkel ist, schaltet sich die Anzeige aus.
  • Sicherheit: Da keine Propeller rumwirbeln, besteht auch keine Gefahr für kleine Kinderfinger und süsse Pfoten.
  • Mücken: Hitze hin oder her. Ich selbst drehe durch, wenn ich eine Mücke in der Nähe wähne. Mücken sind aber keine sonderlich guten Flieger (was man ihnen ja ansieht, so unkoordiniert wie sie rumschwirren) und mögen keinen Luftstrom. Ich finde das ist gut zu wissen.
  • Design: Ein für mich nicht ganz unwichtiger Punkt. Nimmt das Gerät ja einen relativ prominenten Platz ein. Den Pure Cool Me gibt es in schwarz und weiss.

 

Möge die kühle Luft mit euch sein!

 

 

Dyson Pure Cool Me Luftreiniger

Dieser Artikel wurde von Dyson unterstützt. Dyson hat mit dem Pure Cool Me ein Gerät geschaffen, das einerseits die Luft reinigt und dabei zuverlässig einen fokussierten, kühlenden Luftstrom abgibt, ohne wild rumzupropellern. Der Luftstrom geht genau dorthin, wo man ihn braucht. Sei es am Arbeitsplatz oder auch direkt neben dem Bett.