Focaccia mit Tomaten

Meine grosse Liebe zur Focaccia habe ich bereits hier und dort zelebriert. Focaccias gehen immer. Diesmal: Mit Tomaten und total viel Zwiebeln.

Ich habe schon das eine oder andere Focaccia-Rezept hier gepostet und liefere nun ein weiteres. Mit Tomaten und Zwiebeln. Ich mag die Tomaten-Zwiebel-Kombi. Und von den Zwiebeln kann man so richtig viele darüber streuen, denn die Dingerchen schrumpfen ganz schön im Ofen und danach ist man enttäuscht, weil man nicht doch noch mehr darüber gestreut hat. Also traut euch, so eine richtig grosse, fette Zwiebel, in feinen Scheiben, alles drüber. Gebacken schmecken sie leicht süsslich.

Und damit ist auch schon alles gesagt. Focaccias sind schlicht klasse. In welcher Art auch immer. Auch schlicht mit Rosmarin und Salz. Auch kann man auch mal geriebenen Käse unter den Teig mischen. Oder schwarze Olivenstückchen.

Serviert zu einem Salat. Oder zum Apéro. Oder – mein Lieblingstipp – halbiert und gefüllt als Sandwich. Zum Mitnehmen, zum Picknick, zum Grillfest oder ins Büro.

Focaccias gehören definitiv in die Top 5 meiner liebsten Sommer-/Spätsommeressen.

Supereinfache Focaccia mit Tomaten

Rezept drucken
Focaccia mit Zwiebeln und Tomaten Rezept
Portionen
Zutaten
  • 400 g helles Dinkelmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2,5 dl Wasser
  • 2 EL Olivenöl plus etwas mehr um über den Teig zu träufeln
  • 100 g Cherrytomaten
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1-2 EL Oregano, getrocknet oder alternativ: Basilikum
  • 1 EL Fleur de Sel für das Finish
Portionen
Zutaten
  • 400 g helles Dinkelmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2,5 dl Wasser
  • 2 EL Olivenöl plus etwas mehr um über den Teig zu träufeln
  • 100 g Cherrytomaten
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1-2 EL Oregano, getrocknet oder alternativ: Basilikum
  • 1 EL Fleur de Sel für das Finish
Anleitungen
  1. Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Olivenöl hinzufügen. Hefe im Wasser auflösen, dazu giessen. Den Teig 5-10 Minuten mit dem Rührgerät oder geduldig von Hand zu einem homogenen Teig kneten. Mit einem heiss abgespülten Tuch abdecken und mindestens 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.
  2. Backpapier in eine Wähenform geben und den Teig gleichmässig darin verteilen.
  3. Cherrytomaten halbieren. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Tomaten in den Teig drücken, die Zwiebeln gleichmässig darüber verteilen (es dürfen richtig übertrieben viele sein, denn sie schrumpfen beim Backen).
  4. Olivenöl über die Focaccia träufeln (das macht sie besonders knusprig), Oregano und/oder Basilikum darüber streuen und Focaccia bei 220° (Ober- und Unterhitze) rund 25-30 Minuten eher im unteren Bereich des Ofens backen.
Rezept Hinweise

Passt zu einem grünen Salat. Oder zum Apéro, mit Oliven und Käse.

Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Auberginenpizza

Ein sehr schnelles „Low Carb“-Rezept mit Fernweh-Charakter und bisschen Sehnsucht nach Italien.

Weiterlesen

Cremige Spaghetti mit Burrata

Heute geht bei uns der Alltag wieder los. Diese Spaghetti helfen, sich da wieder zurechtzufinden und könnten, bei richtiger Anwendung, gegen den Ferienblues helfen. 

Weiterlesen

Orecchiette mit Blumenkohl und Broccoli

Ich werde immer wieder gefragt, ob meine Kinder alles mögen, was ich koche. Nein, tun sie nicht. Deshalb hier mal eins ihrer Lieblingsessen. Orecchiette mit Blumenkohl und Broccoli.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.