Lauwarmer gerösteter Herbstfruchtsalat aus dem Ofen

Sozusagen der Bratapfel 2.0. – Ein fröhlich-herbstliches Fruchtgemisch mit einer Kugel Eis. Unwiederstehlich.

Ein supereinfaches und schnelles Zvieri oder gar Dessert für Gäste. Somit für den Alltag, aber für das Wochenende oder nette Abende geeignet.

Praktisch hierbei ist auch, dass man für diesen lauwarmen Herbstfruchtsalat auch nicht mehr ganz so frische, bereits angeschrumpelte Früchte verwenden kann. Gerade wer ein paar heikle Schrumpelfruchtverweigerer in seinem Haushalt zu wissen glaubt, kann hier aktiv gegen Foodwaste vorgehen. Hier können gerade solche unbeliebten und oft verschmähte Schrumpelfrüchte ihren langersehnten, grossen Auftritt haben – denn die Früchte schrumpeln im Backofen ohnehin. Da ist es egal, dass sie auch vorher schon schrumplig waren. Muss man ja nicht an die grosse Glocke hängen.

Da hier die Früchte vorzugsweise in grossen Stücken geröstet werden, kann man in einer grossen, flachen Gratinform auch ein wenig mit den Formen spielen und ein Gemälde aus den Früchten kreieren. So wie diese social-Media-Focaccias die nach Van Gogh aussahen.

Oder man sortiert die Früchte liebevoll in kleine Gratinförmchen, für jeden eins. Hübsch siehts auch aus, wenn man bei den Äpfeln oder Birnen den Stiel noch dran lässt.

Als Topping gibts auf den lauwarmen Herbstsalat aus dem Ofen eine Kugel Eis. Ich schwöre auf Fior di Latte. Doch der Klassiker Vanille geht natürlich auch. Oder Caramel. Oder Kokosnuss. Oder was auch immer ihr mögt.

Lauwarmer gerösteter Herbstsalat aus dem Ofen mit einer Kugel Eis

Rezept drucken
Lauwarmer Herbstfruchtsalat Rezept
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück pro Sorte Diverse Herbstfrüchte zB Pflaumen, Zwetschgen, Feigen, Birnen, Äpfel, Trauben..
  • 1 Bio-Zitrone
  • 5 EL Wasser
  • 3-4 EL Zucker
  • Zimtstange
  • Vanilleshote
  • 2-3 Sternanis
  • 4 Kugeln Eis zB. Fior di Latte, Vanille oder Kokos
Portionen
Zutaten
  • 4 Stück pro Sorte Diverse Herbstfrüchte zB Pflaumen, Zwetschgen, Feigen, Birnen, Äpfel, Trauben..
  • 1 Bio-Zitrone
  • 5 EL Wasser
  • 3-4 EL Zucker
  • Zimtstange
  • Vanilleshote
  • 2-3 Sternanis
  • 4 Kugeln Eis zB. Fior di Latte, Vanille oder Kokos
Anleitungen
  1. Früchte waschen und in grobe Stücke schneiden (zB die kleinen Früchte nur gerade halbieren: Zwetschgen, Feigen etc., Äpfel und Birnen in groben Schnitzen, allenfalls auch mit Stielen dran)
  2. Alle Früchte in eine Gratinform geben, am Schluss Traubenbüschel samt Rispe darüber legen.
  3. Zitronensaft, Wasser und Zucker vermischen und gleichmässig darüber träufeln. Zimtstange und Vanilleschote halbieren und dazu legen, Sternanis daruntermischen. Alles bei 180 Grad rund 30 Minuten backen.
  4. Mit einer Kugel Eis garnieren und lauwarm servieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Tolles Rezept um auch bereits angeschrumpelte Früchte zu verwerten. Schön aber auch wenn Gäste kommen. Man kann auch eine Art Gemälde/Stillleben daraus machen.

Auch hübsch: Portionenweise kleine Gratinformen verwenden. Mit einer Kugel Eis garnieren.

Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Bratäpfel

Es ist wieder Apfelsaison. Lasst uns Bratäpfel backen.

Weiterlesen

6 schnelle Dessertideen

Im Laufe des Dezembers fängt man schon mal an, sich langsam und behutsam über mögliche Desserts für die Festtage DEN KOPF ZU ZERBRECHEN. Hier sind 6 schnelle und supereinfache Dessertideen.

Weiterlesen

Apple Crumble – Das simple Apfeldessert

Ein Klassiker, welcher nur weniger Zutaten und noch weniger Arbeitsschritte bedarf. Und schlicht köstich.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.