Karotten Hot Dogs

Die vegetarische Variante ohne Fleischersatz.

Karotten Hot Dogs sind eine prima Alternative zum herkömmlichen Hot Dog. Mit viel Drumherum nahrhaft und lecker. Ja, das ist jetzt sicher nicht das schnellste Rezept auf dieser Plattform. Aber ES LOHNT SICH.

Dies ist ein Rezept aus meinem letzten Kochbuch „Entspannt Vegetarisch“. Da drin findet ihr über 90 feine vegetarische Gerichte. Rezepte aus dem Ofen, Salate, Suppen, aber auch Kleinigkeiten und Schnellschüsse, wenn ihr mal nicht viel Zeit habt.

Das Buch ist seit Ende 2021 überall im Handel erhältlich. Auch in Deutschland und Österreich.

Karotten Hot Dogs

Karotten Hot Dog Rezept

Gericht Hauptgericht, Snack
Küche vegetarisch

Zutaten

Hot Dogs

  • 2 Baguettes zum Aufbacken 2 x 150 g halbiert oder 4 Hot Dog Brötchen
  • 4 mittelgrosse Karotten
  • 1 Liter Wasser, gesalzen

Füllung

  • 200 g Wirz, fein geschnitten
  • 100 g Joghurt, nature und vollfett
  • 50 g Mayonnaise
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL Senf
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • 120 g rote Zwiebeln
  • 5 EL BBQ-Sauce fixfertig
  • Öl zum anbraten

Anleitungen

  • Falls Aufback-Baguettes verwendet werden, diese nach Anleitung backen und abkühlen lassen, dann halbieren.
  • Rüebli schälen und die Enden etwas abrunden (wie bei einer Wurst). Rüebli in ca. 1 Liter Wasser mit 1 TL Salz ca. 10-12 Minuten garen (Rüebli sollen noch etwas Biss haben).
  • In der Zwischenzeit den Wirz waschen, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Für die Sauce Joghurt, Mayonnaise, Zitronensaft und Senf verrühren. Wirz mit der Sauce gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat beiseite stellen.
  • Wenn die Rüebli gar sind, diese aus dem heissen Wasser nehmen und in einer flachen Schüssel rundherum mit der BBQ-Sauce bedecken, wenden und solange einlegen bis die Rüebli nicht mehr dampfen (ca. 10 Minuten).
  • Während die Sauce in die Rüebli einzieht, die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln in etwas Öl braten bis sie weich und leicht angebräunt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln beiseite stellen.
  • Nun die marinierten Rüebli in etwas Öl anbraten (oder grillieren) bis eine Kruste entsteht (sie dürfen ruhig auch ein paar schwarze Stellen haben). Baguettes halbieren und aufschneiden (nicht ganz durch) und diese zuerst mit etwas Coleslaw und Zwiebeln füllen, dann die gebratenen Rüebli reinlegen und mit Zwiebeln toppen.

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Apfel-Chai-Küchlein

Als leidenschaftliche Chaitee-Trinkerin war es nur eine Frage der Zeit, bis sich diese leckere Gewürzmischung in ein Rezept schleicht. Zusammen mit den knackig-süssen Äpfeln sind diese Apfel-Chai-Küchlein eine wunderbar würzig-süsse Leckerei.

Weiterlesen

Bananen-Nuss Granola

Ein selbstgemachtes, knuspriges Bananen-Nuss Granola für den nährstoffreichen Start in den Tag. Ganz ohne zugefügtem Zucker. Und im Handumdrehen gemacht.

Weiterlesen

Bratkartoffeln mit Chimichurri

Herrlich einfach, herrlich schnell und herrlich KÖSTLICH.

Weiterlesen

HAT DIR DIESER BEITRAG GEFALLEN?

E-Mail Benachrichtigung erhalten, wenn ein neuer Artikel erscheint?
Dazu gibts den monatlichen Newsletter. Einfach mit der E-Mail-Adresse abonnieren.
Bitte kurz warten.

Danke für deine Anmeldung