Schinkenbananen

Die Schinkenbananen. Ein Klassiker aus meinem ersten Buch. Klassiker deshalb, weil das damals irgendwie alle kannten, nur ich nicht. Und weil ichs dann aufs Cover gepackt habe. Grad äxtra. Und es wurde eins der Lieblingsmenüs meiner Tochter.

 

Eins vorneweg: Meine Kleine hasst es. Mein Mann hasst es. Aber die Grosse, die LIEBT es. Ich finde sie ganz ok. Sie sind auf jeden Fall superschnell zubereitet, diese Schinkenbananen. Und dazu serviert ihr entweder Reis oder einen Salat.

Manche bestreichen die Bananen vor der Schinkeneinrollung mit Senf. Oder sie machen eine Currysauce dazu. Oft werden sie auch erst angebraten und dann im Ofen, mit einer Rahmsauce und Käse, fertig gebacken.

 

Ich mag die Schinkenbananen am liebsten möglichst pur. Also ohne nichts. Ich brate sie in etwas Öl an. Beidseitig. Und ich giesse gegen Ende Halbrahm dazu, dieser vermischt sich nett mit dem Bratsatz, da brauchts dann gar nicht viel mehr. Und ein paar Löffelchen davon gebt ihr dann zum Reis – sofern es Reis dazu gibt.

Ich schätze jetzt mal so in 20 Minuten habt ihr das gesamte Menü fixfertig auf dem Tisch. Mit etwas Übung schon in 15. Also ein prima ICH HATTE HEUTE ÜBERHAUPT KEINE ZEIT UND BIN VIEL ZU SPÄT DRAN Mittagessen.

 

 

Schinkenbananen Rezept

 

 

Da meine Tochter nicht so sehr auf Blattsalat steht, lege ich hier manchmal noch ein paar Gurkenscheiben dazu. Irgendwas gemüsiges muss für mich einfach noch dazu.

 

 

Rezept drucken
Schinkenbananen Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Reis
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Reis
Anleitungen
  1. Cashews in der Mitte halbieren und ohne Öl in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten. Beiseite stellen.
  2. Im Verhältnis zum Reis die doppelte Menge Wasser mit Salz aufkochen. Reis hinzufügen, Deckel drauf und Herd abschalten. Reis Rund 10 Minuten garen. Korinthen und Cashews zum Reis geben, vermischen. Deckel schliessen. Beiseite stellen.
  3. 2 Tranchen Schinken eng um je eine Banane wickeln und in wenig Kokosöl beidseitig anbraten. Rahm hinzugiessen, noch etwa 2 Minuten weiter garen und zusammen mit dem Reis servieren. Restsauce zum Reis geben.
Dieses Rezept teilen

 

 

 

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Schnelle Piadina

Weil eine Piadina so herrlich nach Italien schmeckt. Und so einfach ist.

Weiterlesen

Schoggibananen

Ich habe mal einen Schoggibrunnen geschenkt gekriegt. Echt wahr! Und ein Indiz dafür, dass ich mit Schokolade umhüllte Früchte EINFACH DER HAMMER FINDE!

Weiterlesen

Spätzli mit Apfelmus

Es gibt diese Gerichte, die nach Hüttenzauber duften. Wärme, Liebe und Geborgenheit versprühen. Die dann am besten schmecken, wenn es draussen kalt ist, wenn man warme, selbstgestrickte Socken trägt und sich in eine Wolldecke kuschelt. 

Weiterlesen

Spinat im Blätterteig

Schnell gemacht und vielseitig einsetzbar. Das ist rächt gäbig. 

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.