Spaghetti mit Federkohl

Wenn im Winter frisches Gemüse eher Mangelware ist, hat der Federkohl seinen grossen Auftritt. Und diese Spaghetti mit Federkohl sind wohl die gesündesten Spaghetti die ihr je hattet.

 

Zumindest dann, wenn man den Speck weglassen würde.

Federkohl hat einen sehr hohen Nährstoffgehalt, viele viele Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und vieles anderes, dass es zu einem der gesündesten Gemüse macht. Also besonders im Winter Gold wert.

Ich verarbeite ihn oft in einem meiner grünen Smoothies, die mich gesund durch den Winter bringen. Oder mache auch gerne mal ein Federkohlpesto. Aber gekocht schmeckt er eben auch sehr gut.

 

 

Hinzu kommen in diesem Mahl Walnüsse. Die Königin der Nüsse. Wegen der vielen Nährstoffe die sie liefern, die der Körper selbst nicht herstellen kann. Und sie halten unsere Blutgefässe elastisch, was sich positiv auf den Herzkreislauf auswirkt. Aroniabeeren wiederum haben unter anderem einen sehr hohen Vitamin C-Gehalt, viel Kalium, Kalzium und Magnesium. Die sind super für unser Immunsystem. Kann man im Winter auch prima gebrauchen, so ein funktionierendes Immunsystem.

 

Aber alles in allem schmecken diese Spaghetti einfach köstlich.

 

 

Spaghetti mit Federkohl, Wintergemüse, einfache Rezepte, Alltagsküche

 

 

 

Rezept drucken
Spaghetti mit Federkohl Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Pasta, schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Speck in feine Streifen schneiden und ohne Zugabe von Fett in einer beschichteten Pfanne knusprig braten.
  2. Nüsse grob hacken und zusammen mit den Aroniabeeren und dem Sirup in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur karamellisieren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  4. Mit einer Schere die Federkohlblätter vom Stiel trennen, die Blätter waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden.
  5. Federkohl mit wenig Wasser und Gemüsebouillon in einer hohen Pfanne erwärmen, bis er in sich zusammenfällt. Halbrahm dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Federkohl und Speck unter die Spaghetti mischen und karamellisierte Nüsse darüber streuen.
Dieses Rezept teilen