Choco Granola

Granola ist so lachhaft schnell und einfach hergestellt, dass es fast eine Sünde ist, sie nicht selbst herzustellen.

 

Aber ich muss ja sagen, dass ich recht lange gebraucht habe, bis ich das erlickt habe. Granola ist diese Knuspermüsli-Mischung und nichts macht sie knuspriger, wie wenn ihr sie selbst gebrutzelt habt. In der Pfanne oder im Ofen.

 

 

Choco Granola, Frühstück, gesund, einfache Rezepte

 

 

Das Gute beim Granola-Selbermachen ist, dass ihr dafür exakt die Zutaten wählt, die ihr selber mögt. Da wachst ihr rein und euer eigenes Granola entwickelt sich mit jedem Mal weiter.

 

Ich achte darauf, dass ich Haferflocken mit anderem Getreide vermische. Mit Hirse, Amaranth oder auch Quinoa. So dass möglichst viele verschiedene Nährstoffe drin enthalten sind. Bei den Nüssen, greife ich mittlerweile ganz bequem zu einer Nussmischung, dann ist da auch von allen etwas dabei.

 

Am besten schmeckt mir mein Granola mit ein paar grob geschnittenen, saisonalen Früchten und Hafermilch. Wenn ich nicht gerade ein Choco-Granola esse, dann streue ich noch ein paar Kakaonibs darüber.

Aber gerade ist eben die Choco-Version aktuell und die schmeckt so, wie sie ist, einfach himmlisch.

 

 

Choco Granola, Frühstück, gesundes Frühstück, einfache Rezepte

Choco Granola, Frühstück, gesund, einfache Rezepte

 

 

Hier findet Ihr übrigens noch eine weitere einfache Granola-Variante, ohne Schokolade. Das Rezept für die obige WIRKLICH SEHR LECKERE Schokoversion findet ihr hier unten.

 

 

 

Rezept drucken
Chocolate Granola Rezept
Granola Rezept
Menüart Frühstück
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
etwa 15 Portionen
Menüart Frühstück
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
etwa 15 Portionen
Granola Rezept
Anleitungen
  1. Nüsse grob hacken.
  2. Hafer, Amaranth, Quinoa und Hirse in eine Schüssel geben, Nüsse und alle weiteren trockenen Zutaten hinzufügen. Anschliessend die weiteren Zutaten, inklusive dem flüssigen Kokosöl (allenfalls kurz erwärmen). Masse gut vermischen. Je nach Konsistenz noch etwas mehr Sirup beifügen.
  3. Masse auf zwei Backbleche gleichmässig ausstreichen und bei Umluft beide Bleche zusammen bei 170° rund 20-30 Minuten backen. Darauf achten, dass die Masse nicht verbrennt.
  4. Masse gut (am besten über Nacht) abkühlen lassen, zerbröseln und in einem Luftdichten Glas verschliessen.
Rezept Hinweise

Anstelle der Yaconsirup-, Dattel- und Agavendicksaftmischung, kann in der gleichen Menge auch Honig (nicht vegan) oder Ahornsirup o.ä. verwendet werden.

 

Granola passt zu Joghurt oder Milch (zB Hafermilch) und Fruchtstücken.

Dieses Rezept teilen