Flammkuchen mit Raclette und Birnen

Die Raclettesaison neigt sich ihrem Ende zu, doch wenn noch ein paar Scheiben übrig sind, dann ist dieser Flammkuchen hier die ideale Restenverwertung.

 

Aber natürlich müssen es nicht zwingend Resten sein. Dieser Flammkuchen funktioniert auch bestens mit eigens dafür eingekauftem Raclettekäse.

 

Die Vorbereitung dauert etwa 5 Minuten. Im Ofen brutzelt der Flammkuchen noch etwa 12 Minuten vor sich hin. Für all die vielen Male, wo man etwas spät dran ist, Kinder am Hosenbein ziehen weil sie Hunger haben, man keine Zeit zum Kochen hat oder auch einfach keine Lust. Dieser Flammkuchen ist perfekt für die Alltagsküche. Dazu noch ein knackiger, grüner Salat und gut ist.

 

Kleiner Tipp: Ich würde unbedingt noch ein paar Micro Greens darüber streuen. Und der Kümmel ist für mich essenziell. Der macht es aus. Wenn ihr ihn vertragt, dann unbedingt verwenden.

 

 

Flammkuchen mit Raclettekäse und Birnen

 

Raclette

Flammkuchen Raclette Birnen Rezept

Flammkuchen Raclette Birnen Rezept

Kümmel

Micro Greens

 

 

Rezept drucken
Flammkuchen mit Raclette und Birnen Rezept
Flammkuchen mit Raclette und Birnen Rezept
Portionen
Zutaten
Optional
Portionen
Zutaten
Optional
Flammkuchen mit Raclette und Birnen Rezept
Anleitungen
  1. Pro Flammkuchenteig 6 Scheiben Raclette benutzen. Diese in Würfel schneiden. Birnen in etwa 2cm dicke Schnitze schneiden.
  2. Ofen auf 220° vorheizen. Ober- und Unterhitze.
  3. Flammkuchenteig auslegen und Würfel gleichmässig darauf verteilen. Ebenso die Birnenschnitze.
  4. Im Ofen ca. 12 Minuten backen. Anschliessend mit Kümmel bestreuen.
Rezept Hinweise

Tipp: Micro Greens über dem Flammkuchen verteilen.

Dazu passt ein grüner Salat.

Dieses Rezept teilen

 

 

***

Rezepte LouMalou

Beiträge die Sie interessieren könnten:

10 Rezepte für den Alltag

Hier sind 10 einfache und leckere Gerichte für jeden Tag.

Weiterlesen

5 leichte und gesunde Rezepte

So zwischen den Jahren und kurz vor dem letzten grossen Festschmaus in diesem Jahr, habe ich hier für euch meine Top 5 der leichten und gesunden Rezepte um das Jahr gesund und leicht zu starten.

Weiterlesen

5 Minuten Rezepte

Meine liebe Bloggerfreundin Andrea Jansen reist lieber, als dass sie kocht. Aber mit drei kleinen Kindern kommt sie dennoch nicht ums Essenmachen rum. Mit ihren 5 Minuten Rezepten macht sie das aber mit Links.

Weiterlesen

5 schnelle Frühlingsrezepte

Frühling. Die Gemüsepalette wird langsam wieder bunter. Der Duft frischer. Die Wangen rosiger. Die Augen strahlender. Hier sind 5 schnelle Frühlingsrezepte.

Weiterlesen

5 schnelle Pastarezepte

Pasta geht immer, oder? Für die Einen die Notlösung, für Andere daily business. Um Pasta kommt kaum jemand rum. Hier sind 5 schnelle, unkomplizierte Pastarezepte für jeden Tag.

Weiterlesen

5 wirklich schnelle Rezepte

Ob nun um Weihnachten rum oder auch irgendwann sonst, die kann man immer gebrauchen: Hier sind meine Top 5 von wirklich schnellen Rezepten.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2 Kommentare

  • Regula Boss 9. März 2020   Reply

    Hallo Nadja
    Habe heute den Flammkuchen ausprobiert…. wirklich seeeeehr lecker!!! Ich habe frische Birnen genommen und sie auch gewürfelt… den Kümmel habe ich weggelasse (für mich ist der nicht so essentiell) aber ich habe ein wenig Cajun-Gewürzmischung darüber gestreut.
    Werde ich noch öfters machen!! Danke für’s Rezept.
    Regula

    • Nadja Zimmermann 15. März 2020   Reply

      Hallo Regula. Ja, mit frischen Birnen natürlich auch wunderbar. Und ja, der Kümmel.. ist halt letztlich Geschmackssache. Aber danke für den Tipp mit der Cajun-Gewürzmischung!! Werde ich mal ausprobieren. Ganz herzlich, Nadja.