Süsskartoffel-Häppchen

Ich liebe Süsskartoffeln. Und ich liebe Ricotta. Der Rest ist eigentlich nur noch eine ganz logische Konsequenz.

 

Ein Apéro ist ja oftmals Brot-, Cracker- oder Chipslastig. Was total ok ist. Mag ich auch alles. Aber manchmal braucht es noch ein paar Alternativen. Ein paar bunte Alternativen. Fruchtige, Gemüsige, Cremige. Und dieses Häppchen hier ist gleich alles aufs Mal.

 

Süsskartoffelhäppchen mit Granatapfelsalsa

 

 

Nicht dass ich hier, dem überwältigenden Geschmackserlebnis wegen, noch welche bräuchte, aber ich habe gerade fünf total überzeugende Argumente für diese Süsskartoffelhäppchen zur Hand:

 

Erstens, sie sind wunderbar mundgerecht, wenn man zu langen, dünnen Süsskartoffeln greift und diese in Scheibchen schneden. Das gibt beim Apéro keine Sauerei.

Zweitens sind sie gesund. Süsskartoffeln sind vollgepackt mit vielen Nähr- und Vitalstoffen.

Drittens sind sie schnell zuzubereiten. Die Salsa macht ihr am besten schon im Vorfeld, vielleicht sogar am Vortag. Und die Süsskartoffeln müssen dann nur noch schnell in den Ofen. Lässt sich auch super vorbereiten.

Viertens: Süsskartoffeln gibt es mittlerweile auch aus Schweizer Anbau.

Fünftens: Die Häppchen sehen fancy aus, sind aber wirklich sehr unkompliziert und schnell gemacht.

Und sechstens: Die Kombi aus Süsskartoffeln, dem Ricotta und der Granatapfelsalsa ist schlicht himmlisch!

 

 

einfache Apérorezepte

 

 

Also. Ich kann euch dieses Rezept hier echt ans Herz legen.

 

 

 

Rezept drucken
Süsskartoffeln mit Granatapfel Salsa
Menüart Apéro
Portionen
Zutaten
Süsskartoffeln
Menüart Apéro
Portionen
Zutaten
Süsskartoffeln
Anleitungen
  1. Süsskartoffeln schälen, in etwa 1cm breite Rädlein schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit Olivenöl bepinseln. Bei 200° rund 15 Minuten backen. Rausnehmen und auskühlen lassen.
  2. Granatapfel entkernen. Cranberries, Frühlingszwiebeln und Petersilie fein hacken und alle weiteren Zutaten in einer Schüssel vermengen. Etwa 1 EL Orangenschale hineinraffeln und gut vermischen.
  3. Die abgekühlten Süsskartoffeln auf eine Platte geben, einen Klecks Ricotta darauf verteilen und etwas Salsa darauf drapieren.
Dieses Rezept teilen

 

 

 

 

 

 

Beiträge die Sie interessieren könnten:

11 einfache Apéroideen

Ob für die Festtagszeit oder die vielen netten Gelegenheiten unter dem Jahr; hier sind meine 5 Lieblingsdrinks und 6 Lieblingshäppchen. 

Weiterlesen

1 Rezept – 3 Gerichte

Ratzfatz ein Festessen auf dem Tisch. Oder: Wie ihr Gäste mit einer reichen Tafel beeindrucken könnt. Ein Rezept aus meinem aktuellen Buch „Unser Menü eins – eine kulinarische Weltreise“. 

Weiterlesen

7 Frühstücksideen

Das Frühstück hilft uns mit viel Energie in den Tag zu starten. Aber entweder reicht die Zeit nie so recht oder man hat keine Lust immer das Gleiche zu essen. Dann gibts dann auch einfach mal nix. Diese 7 Ideen schaffen aber vielleicht Abhilfe.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ein Kommentar

  • Moana 10. Mai 2018   Reply

    Mmmmh, ich liebe Süsskartoffeln auch sehr und solche Häppchen sind super für ein gesundes Apéro!