Schwarzer Reissalat

Der schwarze Reis findet nicht sehr oft den Weg auf unsere Teller. Dabei wäre er gut für uns.

Da der schwarze Reis ein ballaststoffreicher Vollkornreis ist, sind viele Vitamine und Mineralstoffe darin enthalten, wie Eisen, Zink oder Magnesium. Ausserdem ist er sehr eiweissreich. Und er schmeckt wunderbar nussig, weshalb ich ihn am liebsten in Salaten verwende.

Auch kann man einen Milchreis daraus zaubern, mit Milch oder Joghurt. Und ihn mit Früchten servieren. Hier habe ich ihn ganz simpel mit frischem Babyspinat und einer Avocado kombiniert. Dazu eine leichte Sesamsalatsauce und das wars dann auch schon. Alles so in sich vegan, schnell gemacht und auch ein super Lunch fürs Homeoffice und wenn wir das alles durch haben, auch zum Mitnehmen. Wer mag, gibt noch etwas Feta dazu.

Hier gibt es ganz tolle Take Away-Boxen und Gefässe im kleinen, feinen und nachhaltigen Zero Waste-Onlineshop ecocult.ch.

(Das ist unbezahlte Werbung für diesen Shop, da ich ihn klasse finde. Ein Tipp von Herzen.)

Wer noch weitere einfache Salatideen sucht: Ich bin sehr begeistert vom Belugalinsensalat mit Avocado und Kiwi, auch ein super Lunch, wie ich finde. Oder ein simpler Fenchelsalat mit ein, zwei Stück geröstetem Brot. Oder der Linsensalat mit Randen und Ziegenfrischkäse. Wunderbar sättigend und gesund. Auch sehr lecker ist die Hirsebowl. Im Salat Archiv könnt ihr euch ansonsten auch mal einfach durch die Salatgalerie klicken.

Schwarzer Reissalat mit Spinat und Avocado

Diesen superpraktischen und bruchsicheren Take Away-Behälter mit separatem, integrierten Saucenschälchen gibt es im nachhaltigen ZeroWaste-Online-Shop ecocult.ch
Rezept drucken
Schwarzer Reissalat Rezept
Menüart Salat
Portionen
Zutaten
  • 1 Tasse Schwarzer Reis 1 Stunde eingeweicht und klar gespült
  • 2 Tassen Wasser
  • 1-2 Avocados
  • 200 g Feta (bei veganer Variante einfach weg lassen)
  • 500 g Babyspinat
Dressing
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 Zitrone Saft
  • Kräutersalz
Menüart Salat
Portionen
Zutaten
  • 1 Tasse Schwarzer Reis 1 Stunde eingeweicht und klar gespült
  • 2 Tassen Wasser
  • 1-2 Avocados
  • 200 g Feta (bei veganer Variante einfach weg lassen)
  • 500 g Babyspinat
Dressing
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 Zitrone Saft
  • Kräutersalz
Anleitungen
  1. Reis 1 Stunde einweichen und anschliessend in einem Sieb klar spülen. Dann mit der doppelten Menge Wasser aufkochen, Deckel auf den Topf, Herd abstellen und rund 10 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.
  2. Avocado in grobe Stücke schneiden und mit der einen Hälfte der Zitrone beträufeln. Spinat waschen und trocken schütteln.
  3. Alle Dressingzutaten vermischen und mit Kräutersalz abschmecken. (Oder gleich Handgelenk-mal-Pi direkt über den Salat geben.)
  4. Reis, Avocado und Spinat in eine Schüssel geben und vermischen. Feta darüber bröseln.
Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

5 einfache Rezepte mit Blumenkohl

Roh oder gekocht – er schmeckt so oder so. Die Saison dauert von Mai bis November. Hier sind 5 einfache Rezepte um diese 7 Monate blumenkohltechnisch abwechslungsreich zu gestalten.

Weiterlesen

5 leichte und gesunde Rezepte

So zwischen den Jahren und kurz vor dem letzten grossen Festschmaus in diesem Jahr, habe ich hier für euch meine Top 5 der leichten und gesunden Rezepte um das Jahr gesund und leicht zu starten.

Weiterlesen

4 schnelle Frühlingsrezepte

Frühling. Die Gemüsepalette wird langsam wieder bunter. Der Duft frischer. Die Wangen rosiger. Die Augen strahlender. Hier sind 4 schnelle Frühlingsrezepte.

Weiterlesen

5 wirklich schnelle Rezepte

Ob nun um Weihnachten rum oder auch irgendwann sonst, die kann man immer gebrauchen: Hier sind meine Top 5 von wirklich schnellen Rezepten.

Weiterlesen

Apfel-Chai-Küchlein

Als leidenschaftliche Chaitee-Trinkerin war es nur eine Frage der Zeit, bis sich diese leckere Gewürzmischung in ein Rezept schleicht. Zusammen mit den knackig-süssen Äpfeln sind diese Apfel-Chai-Küchlein eine wunderbar würzig-süsse Leckerei.

Weiterlesen

Avocado Brot mit Radieschen

Eine ganz herrliche Kombination. Ratzfatz gemacht, gesund und erst noch hübsch anzusehen.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

4 Kommentare

  • Nicole 14. April 2020   Reply

    Hallo Nadja! Schöner Salat und würde ich auch gleich gerne heute zum Mittagessen verspeisen! Der Salat ist jedoch mit 200 g Fetakäse in der Zutatenliste definitiv nicht vegan 🙂

    • Nadja Zimmermann 14. April 2020   Reply

      Hi Nicole. Ja, den kannst du einfach weglassen. Ich selbst mag den Feta drin, wegen der salzigen Note. Aber das geht auch ganz gut ohne, dann ist es vegan. 🙂 Herzlich, Nadja.

  • Nicole 14. April 2020   Reply

    Klar, weiss ich das, aber ein Rezept mit 200gr Feta Käse unter dem Küchenstil „Vegan“ zu speichern ist etwas irreführend…. ;o)

    • Nadja Zimmermann 15. April 2020   Reply

      Ah ja, die erste Variante war ohne Feta. Deshalb war das da noch so drin. Es geht eben gut beides. Ich habs nun aber geändert, damit es nicht mehr irreführend ist. 🙂 Merci und lieber Gruss. Nadja.