Gemüse auf Reis

Schnell gemacht. Vegan. Und wunderbar gesund. Ein Rezept für den Alltag.

 

Als ich dieses Gericht servierte, froren die Gesichter meiner Kinder unverzüglich ein, um sich daraufhin zu einem „wääähhh“ zu verzerren (was sie aber nicht sagen dürfen, und deshalb blieb es bei der Gesichtsverzerrung). Ja, für das kindliche Auge mag dieses Gericht etwas gewöhnungsbedürftig sein. Zuviel Grün wohl. Oder zu wenig bunt. Und überhaupt alles so bisschen vermischt. DARAUF STEHEN MEINE ECHT NICHT!!

Ich lächelte sie liebevoll an und dachte noch viel liebevoller „ÄS GIT DAS WO UF DE TISCH CHUNT TAMMINOMAL!“ 

 

Vielleicht sprach mein liebevoller Blick Bände. Denn sie kosteten. Ruhig. Konzentriert…. um mir dann liebevoll zuzuflüstern „es isch im Fall gar nöd so schlächt“. – STRIKE!!

 

Mit Joghurtsauce finde ich es super. Ihr könnt es aber auch weglassen und dann ist das Menü sogar vegan. Oder laktosefrei. Je nachdem was ihr hier präferiert.

 

 

GEMÜSE AUF REIS

 

IMG_7467

 

IMG_7465

 

IMG_7457

 

IMG_7455

 

 

Rezept drucken
Gemüse auf Reis Rezept
Menüart Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 1 Tasse Reis
  • 1 Packung Mangold/Krautstiel ca. 400g
  • 2 Handvoll Cashews ungesalzen
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • wenig Olivenöl
  • 1 Handvoll getrocknete Johannisbeeren oder Korinthen
  • Za'atar Gewürzmischung
  • Salz
Joghurtsauce
  • 1 Becher Naturjoghurt 180g
  • Salz und Pfeffer
  • wenig Olivenöl
  • 1 Zitrone unbehandelt oder Bio
Menüart Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
  • 1 Tasse Reis
  • 1 Packung Mangold/Krautstiel ca. 400g
  • 2 Handvoll Cashews ungesalzen
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • wenig Olivenöl
  • 1 Handvoll getrocknete Johannisbeeren oder Korinthen
  • Za'atar Gewürzmischung
  • Salz
Joghurtsauce
  • 1 Becher Naturjoghurt 180g
  • Salz und Pfeffer
  • wenig Olivenöl
  • 1 Zitrone unbehandelt oder Bio
Anleitungen
  1. Vollkornreis nach Packungsanleitung kochen. Gemüse waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel ebenfalls in Streifen schneiden.
  2. Cashewnüsse in Olivenöl kurz anbraten, bis sie etwas Farbe kriegen. Zwiebeln und gepressten Knoblauch dazu geben, mitbraten.
  3. Gemüse hinzufügen und braten, bis es in sich zusammengefallen ist. Allenfalls noch einen Gutsch Wasser dazu geben. Getrocknete Johannisbeeren dazu geben und immer wieder gut umrühren. Mit Za’atar und Salz würzen. Reis auf einer Platte anrichten und Gemüse darüber verteilen.
  4. Dazu etwas Joghurt servieren. Pur oder siehe Joghurtsaucenrezept: Joghurt mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronenschale vermischen und abschmecken.
Rezept Hinweise

Die getrockneten Johannisbeeren sind aus dem orientalischen Laden. Alternativen sind Korinthen, Rosinen oder auch Cranberries. Rosinen und Cranberries müssten klein gehackt werden, da sie grösser sind als Johannisbeeren oder Korinthen.

Dieses Rezept teilen