Gesundes Bananenbrot

Ohne Zucker. Dafür mit viel Liebe. Und gesunden Flocken.

Durch die hohe Backfrequenz hier mache ich wohl nie das exakt gleiche Backrezept zweimal. Ich ändere immer mal dies und das. Oder passe an. Bisschen mehr hiervon, bisschen weniger davon.

Hier musste der Zucker weichen. Der wurde durch Agavendicksaft ersetzt. Und mit den Hafer- und Hirseflocken wird das Bananenbrot schön fest und kompakt. Die nicht ganz so kleinen Schokoladenstücke sind eine grosse Freude und da ihr euch da im Sortiment der schwarzen Schokoladen frei austoben könnt, von 55% bis wirklich ganz viel %, tut ihr euch da auch was Gutes, denn Kakao ist an sich recht gesund.

Und dann ist dieses Gebäck auch noch so wahnsinnig fein (wie natürlich ALLE Backwaren in meinem neuen Backbuch :-). Ich habe ganz fest Mühe nicht gleich den ganzen Kuchen zu verputzen. Äh, Brot meine ich. Das habe ich noch immer nicht verstanden mit dem Bananenbrot, das zutatentechnisch eigentlich ein klassischer Kuchen ist.

Gesundes Bananenbrot

Rezept drucken
Bananenbrot mit Birnen und Schokolade Rezept
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Schüssel 1
Schüssel 2
Menüart Gebäck
Portionen
Zutaten
Schüssel 1
Schüssel 2
Anleitungen
  1. Bananen zermantschen. Alle restlichen Zutaten aus Schüssel 1 damit vermischen.
  2. Schokolade grob hacken. 2 Reihen beiseite stellen. Birnen schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Alle Zutaten in Schüssel 2 vermengen.
  3. Inhalt von Schüssel 1 und Schüssel 2 gut vermischen, in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform geben und die beiseite gelegten zwei Reihen Schokolade nach Wunsch auf dem Kuchen drapieren.
  4. Bei 180° rund 45 Minuten backen. (Unteres Drittel, Ober- und Unterhitze)
Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Birnen-Schokoladen Hand Pies

Spontaner Besuch oder einfach keinen Bock gross zu Backen? Dann sind diese supereinfachen Birnen-Schokoladen Hand Pies was für euch.

Weiterlesen

Birnen-Zimtschnecken

Hefeteigschnecken sind bei uns gerade hoch im Kurs. Dies ist die Birnenvariante.

Weiterlesen

Birnen Gratin

DAS könnte euer Weihnachtsdessert sein. Oder das Silvesterdessert. Oder das Dessert für die Woche dazwischen. Der Birnen Gratin ist perfekt und GEHT IMMER.

Weiterlesen

HAT DIR DIESER BEITRAG GEFALLEN?

E-Mail Benachrichtigung erhalten, wenn ein neuer Artikel erscheint?
Dazu gibts den monatlichen Newsletter. Einfach mit der E-Mail-Adresse abonnieren.
Bitte kurz warten.

Danke für deine Anmeldung

4 Kommentare

  • Anita 9. Januar 2024   Reply

    Gesehen, zwei verlassene Bananen gefunden, gebacken, von Familie für lecker befunden :).
    Und wohl ganz in deinem Sinne einiges verändert bzw geschaut, was denn überhaupt vorhanden ist.Kann also sagen: es geht auch ohne Birne (dafür getrocknete Heidelbeeren und en Gutsch meh Milch) mit Chia- und Hanfsamen statt Hirse und Leinsamen. Ah ja, und mangels Agavendicksaft Stevia und Ahornsirup aufgebraucht :). Danke!

    • Nadja Zimmermann 13. Januar 2024   Reply

      Das findi super. Genau so. Einfach schauen was da ist, es funktioniert mit fast allem. 🙂 Danke für deine Rückmeldung, liebe Anita. Herzlich, Nadja.

  • Backfee 17. Februar 2024   Reply

    Wie viele Birnen nimmst du? Die fehlen in der Zutatenliste. Danke.

    • Nadja Zimmermann 17. Februar 2024   Reply

      Hoi Backfee. Du findest sie unter SCHÜSSEL 2. Ich nehme eine grosse, reife Birne (manchmal auch zwei). Lieber Gruss, Nadja.