Orientalische Süsskartoffel-Linsen Puffer

Ein Hauch Orient verströmen diese einfachen und gesunden Süsskartoffel-Linsen Puffer. Sie sind von Natur aus vegan und glutenfrei. Herrlich zu Salat. Oder in einem veganen Burger.

Es ist ja immer sehr praktisch, wenn man ein Essen vorbereiten kann. Dieses kann man. Und nicht nur das: Die Puffermasse ist mehrere Tage im Kühlschrank haltbar und kann daher auch an mehreren Tagen für verschiedene Gerichte eingesetzt werden. Also zwei. Mehr fielen mir nicht ein.

Die Bratlinge sind von weicher, fluffiger Konsistenz. Einbisschen wie etwas festerer Kartoffelstock. Sie passen super zu Salat. Lauwarm. Auch zu einem Joghurtdip oder Hüttenkäse. Und sie entfalten sich herrlich mit etwas Zitronensaft. Auch köstlich sind sie als Burger verkleidet. Mit etwas Salat. Zwiebelringen. Und zum Beispiel einem Aufstrich. Ich habe einen Tomaten-Cashew-Aufstrich verwendet. Auch Schmelzkäse schmeckt darin. Und die Burgerbrötchen lege ich kurz auf den Grill oder toaste sie, damit sie schön knusprig sind.

Idealerweise werden hierfür im übrigen rote Linsen verwendet. Zusammen mit dem Kreuzkümmel und dem gerösteten Sesam verleihen sie den Puffern den orientalischen Touch.

Rezept für orientalische Süsskartoffel-Linsen-Puffer

Rezept drucken
Süsskartoffel-Linsen-Puffer Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
  • 450 g Süsskartoffeln, geschält
  • 200 g Rote Linsen, roh
  • 130 g Zwiebeln, fein gehackt
  • 30 g Sesam
  • 3 EL Maizena, gehäuft
  • 2 KL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 KL Salz
  • 1/2 KL Chili-Pulver
  • grober, schwarzer Pfeffer
  • Raps- oder Sonnenblumenöl zum anbraten
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
  • 450 g Süsskartoffeln, geschält
  • 200 g Rote Linsen, roh
  • 130 g Zwiebeln, fein gehackt
  • 30 g Sesam
  • 3 EL Maizena, gehäuft
  • 2 KL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 KL Salz
  • 1/2 KL Chili-Pulver
  • grober, schwarzer Pfeffer
  • Raps- oder Sonnenblumenöl zum anbraten
Anleitungen
  1. Süsskartoffeln in Würfel schneiden, in einen kleinen Topf mit ca. 1.5 Liter Wasser geben und ca. 12 Minuten aufkochen. Danach die mit Wasser abgespülten roten Linsen hinzugeben und weitere 12 Minuten auf mittlerer Hitze kochen.
  2. Süsskartoffeln und Linsen in einem feinmaschigen Sieb gut abtropfen und ausdampfen lassen. Noch im Sieb die Süsskartoffeln mit einer Gabel zerdrücken und mit den Linsen gut vermischen und über einer Schüssel hängen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die fein gehackten Zwiebeln und den Sesam in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun anbraten und Kreuzkümmel dazugeben.
  4. Süsskartoffel-Linsen-Masse und die Sesam-Zwiebeln in eine flache Schüssel geben und mit Salz und etwas Pfeffer würzen und zusammen mit dem Maizena gut vermengen und kneten. Die Masse für ca. 1 Stunde (oder länger) in den Kühlschrank stellen.
  5. Aus der abgekühlten Masse mit den Händen Kugeln (ca.50-60g) formen, diese leicht flach drücken und die Puffer in genügend Öl auf jeder Seite ca. 4 Minuten goldbraun braten. Da die Masse weich ist, Puffer vorsichtig mit Pfannenwender wenden. Die Puffer (lauwarm) mit Salat und Zitrone oder in gerösteten Burger Buns servieren.
Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Auberginen-Sticks

Das ist eins meiner Lieblingshäppchen. Leckerste Auberginen-Sticks.

Weiterlesen

Flammkuchen mit Apfel und Gorgonzola

Für ein leichtes Mittag- oder Abendessen. Oder auch einfach zum Apéro. Oder als Snack. Ein schneller, fruchtig-würziger Flammkuchen mit Apfel und Gorgonzola.

Weiterlesen

5 schnelle Pastarezepte

Pasta geht immer, oder? Für die Einen die Notlösung, für Andere daily business. Um Pasta kommt kaum jemand rum. Hier sind 5 schnelle, unkomplizierte Pastarezepte für jeden Tag.

Weiterlesen

Bulgur mit Mangold und Pilzen

Ich finde ja schon die Farben herrlich. Dieses Erdige, diese Grüntöne. Aber das Menü besticht nicht nur durch seine dezente Farbpalette, sondern ist auch sehr lecker. Und schnell gemacht. 

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.