Schnelles Rhabarbergebäck

Spontaner Besuch? Und noch Rhabarber und Blätterteig im Haus? So schnell zaubert ihr ein leckeres Gebäck aus dem Ofen.

 

 

Diese Kreation gehört gewiss nicht zu den schicken Backwaren. Und auf Instagram gibts dafür keine Extrapunkte. Aber a) geht es schnell und b) schmeckt es herrlich. Es sind eben wie so oft wirklich die inneren Werte die zählen..

 

Diese Rhabarbertaschen entstanden bei uns in der Not. Wir waren in einem Ferienhaus in den Bergen und brauchten ein Zvieri für die Kinder. Meine Freundin und ich standen im Dorfladen, erspähten Rhabarber, Blätterteig und so entstand der dringende Wunsch, diese beiden Zutaten auf einfachste Weise zu verbinden.

 

Also. Ihr braucht dafür natürlich Rhabarber, da tut es auch ein Rest von der letzten Rhabarberwähe oder dem Rhabarberkuchen und wenn es nicht reicht, „füllt“ ihr einfach noch mit anderen Früchten auf, und somit braucht ihr für diesen Schnellschuss hier gesamthaft nur gerade 4-5 Dinge:

 

  1. Rhabarber
  2. Blätterteig
  3. Erdbeer- oder Johannisbeergelée
  4. gemahlene Nüsse (Mandeln, Haselnüsse..)
  5. 1 Ei (optional)
  6. Puderzucker (optional)

 

 

Rhabarber

 

 

Den Blätterteig schneidet ihr in etwa 8 gleich grosse Stücke, streut die gemahlenen Nüsse darüber, bestreicht ihn mit dem Gelée, legt das Rhabarberstück rein, klappt an den Seiten und unten zu und bestreicht die Blätterteigtasche mit Ei, wenn ihr eins habt, oder mit Milch. Oder auch einfach gar nicht.

Im Ofen bei 180° rund 20-25 Minuten backen. Und anschliessend, wenn ihr mögt, mit etwas Puderzucker bestreuen.

 

 

Rhabarbertaschen Rhabarbergebäck

 

 

 

Das wars auch schon. Das Auge muss ja nicht immer mitessen. Aber den Magen freuts.

 

 

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Rhabarber Kuchen

Es ist Rhabarber-Zeit! Wie wunderbar! Und dieser Rhabarber Kuchen ist es auch!

Weiterlesen

Rhabarber Wähe

Solange die Rhabarbersaison noch andauert, decke ich mich fleissig ein. Ein Klassiker ist die Rhabarber Wähe. Yummy!!

Weiterlesen

Schnelle Piadina

Weil eine Piadina so herrlich nach Italien schmeckt. Und so einfach ist.

Weiterlesen

Schnelle Pilzschnittchen

Eins dieser kleinen Häppchen, die sich prima als Abendessen eignen. Schnelle Pilzschnittchen.

Weiterlesen

Schnelles Aprikosenküchlein

Aufmerksamen Lesern ist eventuell bereits aufgefallen, dass sich ab und an eine Helferin in meine Küche gesellt, denn da ich nicht der mehrarmigen Tintenfischart zugehörig bin, fällt es mir schwer zu fotografieren, wie ich gleichzeitig gerade etwas zubereite. Und diese charmante Helferin hatte eine prima Idee, was wir mit einem Blätterteigresten machen können. Ein schnelles Aprikosenküchlein.

Weiterlesen

Schnelles Frühstück

Ich hatte das Thema schnelles Frühstück hier schon einmal angesprochen. Und es beschäftigt mich noch immer. Jeden Morgen so ab 7 Uhr. Morgens kann es so oft gar nicht schnell genug gehen. Aber einfach ein fertiges, überzuckertes Schokogebäck (so verlockend es auch sein mag) reinhauen, scheint mir irgendwie auch nicht ganz richtig.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.