Schnelle Pilzschnittchen

Eins dieser kleinen Häppchen, die sich prima als Abendessen eignen. Schnelle Pilzschnittchen.

 

„Öpis Chalts“ gibts bei uns oft. Käse, Aufschnitt, Brot, bisschen Dipgemüse. Sowas in der Art. Aber es ist dennoch immer nett, wenn man auch bei einem supereinfachen Abendessen noch etwas Warmes im Magen hat. Finde ich.

 

 

IMG_9011

 

Pilzschnittchen sind grossartig. Sie sind unkompliziert, lecker und das knusprige Brot gibt mir den Rest. Wer mag ergänzt mit anderem weichen Gemüse. Mit Lauch, Peperoni, Tomaten oder Auberginen. Der Fantasie sei keine Grenzen gesetzt. Und die Gemüseschublade im Kühlschrank freut sich über die spontane Räumungsaktion.

Als Käse eignen sich so ziemlich alle Käseresten. Und in Raclettezeiten hat man ja in der Regel immer wieder was davon im Kühlschrank. Auch altes Brot erlebt hier noch seinen letzten, glorreichen Einsatz.

Pilzschnittchen als so eine Art Resteverwertungszeremonie. Perfekt.

 

 

Rezept drucken
Pilzschnittchen Rezept
Menüart Apéro, Snack
Portionen
Zutaten
Menüart Apéro, Snack
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Champignons waschen und in Viertel schneiden. In Olivenöl anbraten, wenig Wasser und Gemüsebouillonpulver, sowie den Thymian dazu und so lange braten, bis der Champignon weich ist.
  2. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Unter- und Oberhitze.
  3. Brote auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Pilzen belegen und den Käse darüber verteilen.
  4. Brötchen ca. 15 Minuten backen.
Dieses Rezept teilen