Sellerie-Birnen Suppe

Ich friere im Winter die ganze Zeit. Da helfen nur Suppen. Wenigstens für ein paar wenige Minuten. Aber die lohnen sich. 

 

Ich trage zuhause warme Wollsocken. Manchmal auch einen Fasi. Einen Faserpelzpulli. Obschon mich das Wort „Pelz“ im „Faserpelz“ gerade etwas arg irritiert.

Wie dem auch sei. Mein Mann trägt ein T-Shirt. Ich dicke Wollsocken und Faserpelz. Vermutlich ist das eine mentale, tiefer sitzende Geschichte, die ich einmal genauer anschauen sollte.

Kann aber gut sein, dass mich dieser Fakt dazu animiert in der Wintersaison vermehrt Suppen zu kochen. Abgesehen davon, dass sie ja wirklich köstlich sind und eben auch warm geben, kann man SO UNHEIMLICH VIEL (laut geschrien!) mit ihnen machen. Gemüsesuppen sind ideal um der Gemüseschublade wieder etwas frischen Wind zu verpassen und wahllos die verschiedensten Sorten miteinander zu kombinieren. Mitunter auch Früchte, wie bei dieser Apfel-Blumenkohlsuppe, oder eben dieser gerade aktuellen Sellerie-Birnen Suppe hier.

 

 

Sellerie Birnen Suppe

 

 

Meine Kinder bevorzugen zwar die gute alte Buchstabensuppe, da haben andere Suppen nicht viel Chancen und sie sind auch keine Selleriefans, obschon sie Sellerieschnitzel ganz gerne mögen, aber das Leben ist schliesslich kein Sugus. Da muss man halt manchmal einfach durch. Ich finde die Suppe super. Mein Mann (auch kein Selleriefan) hat sich nicht beschwert (oder sich nicht getraut) und die Kinder essen sowieso IMMER ALLES WAS AUF DEN TISCH KOMMT. Ausnahmslos. Wir haben nie ein Theater. Wirklich nie. Niemals.

 

In meinen Träumen.

 

 

 

 

 

Rezept drucken
Sellerie-Birnen Suppe Rezept
Portionen
Zutaten
  • 1 Lauch
  • 1 grosser Knollensellerie
  • Olivenöl
  • 2 Birnen
  • Gemüsebouillon
  • saurer Halbrahm (oder Halbram)
  • Salz und Pfeffer
  • Kräutercroûtons
  • Balsamicocreme optional
Portionen
Zutaten
  • 1 Lauch
  • 1 grosser Knollensellerie
  • Olivenöl
  • 2 Birnen
  • Gemüsebouillon
  • saurer Halbrahm (oder Halbram)
  • Salz und Pfeffer
  • Kräutercroûtons
  • Balsamicocreme optional
Anleitungen
  1. Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Knollensellerie schälen und in Würfel schneiden. Beides in Olivenöl anbraten.
  2. Lauch und Sellerie mit einer Hälfte der Bouillon ablöschen und auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Bei Bedarf mehr Flüssigkeit dazu geben.
  3. Ist der Sellerie weich, Birnen dazu geben, kurz mitkochen, Pfanne vom Herd nehmen und cremig pürieren. Allenfalls noch etwas mehr Flüssigkeit dazu geben, Halbrahm einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Suppe in Teller oder Schalen geben, mit Kräutercroûtons bestreuen und allenfalls mit etwas Balsamicocreme verzieren. Sofort servieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Frittierte, gebackene oder frische, ganz klein gehackte Kräuter über die Suppe streuen.

Dieses Rezept teilen