Blitz-Schupfnudeln an Kräuterfrischkäse

Wenn sich mal abzeichnet, dass ihr überhaupt keine Zeit zum Kochen habt: Dann macht unbedingt diese Blitz-Schupfnudeln.

In 15-20 Minuten sind diese auf dem Tisch.

Die Blitz-Schupfnudeln sind ausserdem völlig saisonunabhängig, da ihr inhaltlich variieren oder aber auf Tiefkühlkost greifen könnt.

Die Schupfnudeln, die ihr fixfertig in den Kühlregalen unserer Supermarktwelt findet, sind ausserdem eine Weile haltbar, sowie auch der Frischkäse und so habt ihr in eurem gekühlten Vorrat prima Zutaten für ein enorm benutzerfreundliches (da supereinfach, aber eben auch unheimlich schnelles) Rezept, wo ich weiss, dass viele von euch froh um sowas sind, so dass ihr dann das Menü gerade mal so über Mittag, wenn es knapp wird, nonchalant und tiefenentspannt aus dem Ärmel schütteln könnt.

Gerngeschehen.

Ich habe hier mit Lauch gekocht. Aber ihr könnt auch Federkohl, Spinat (auch tiefgekühlten) oder Mangold benutzen. Oder Rucola. Irgendein Blattgemüse eurer Wahl.

Für die zusätzliche Portion an Vitaminen, serviert ihr dazu einfach noch einen Teller Knabbergemüse, wo jeder zugreifen kann, oder einen Salat.

Rezept für eine Blitz-Schupfnudelpfanne mit cremigem Kräuterfrischkäse

Rezept drucken
Blitz-Schupfnudelpfanne an Frischkäsesauce Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 500 g Schupfnudeln (fixfertig) aus dem Kühlregal
  • 150 g Kräuterfrischkäse
  • 1 dl Milch
  • 120 g Lauch oder Blattgemüse wie Spinat, Federkohl, Rucola oder Mangold
  • Olivenöl zum anbraten
  • Salz & Pfeffer
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 500 g Schupfnudeln (fixfertig) aus dem Kühlregal
  • 150 g Kräuterfrischkäse
  • 1 dl Milch
  • 120 g Lauch oder Blattgemüse wie Spinat, Federkohl, Rucola oder Mangold
  • Olivenöl zum anbraten
  • Salz & Pfeffer
Anleitungen
  1. Schnupfnudeln in etwas Öl anbraten. Währenddessen das Gemüse vorbereiten: Waschen und schneiden. Und diesen schliesslich dazu geben und ein paar Minuten mitbraten.
  2. Kräuterfrischkäse, sowie etwas Milch hinzufügen und gut verrühren, so dass eine cremige, aber nicht allzu dicke Sauce entsteht. Kurz aufkochen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
Rezept Hinweise

Tipp: Funktioniert auch mit Tiefkühlspinat.

Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Apfel-Kartoffelstock mit geröstetem Rosenkohl

Früchte machen sich immer prima im Essen und geben dem ganzen Gericht einen spannenden, süss-frischen Twist. Dieser Apfel-Kartoffelstock mit dem gerösteten Rosenkohl schmeckt herrlich sweet n’salty.

Weiterlesen

Flammkuchen mit Raclette und Birnen

Die Raclettesaison neigt sich ihrem Ende zu, doch wenn noch ein paar Scheiben übrig sind, dann ist dieser Flammkuchen hier die ideale Restenverwertung.

Weiterlesen

5 wirklich schnelle Rezepte

Ob nun um Weihnachten rum oder auch irgendwann sonst, die kann man immer gebrauchen: Hier sind meine Top 5 von wirklich schnellen Rezepten.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.