Involtini di Melanzane

Involtini di Melanzane aka Auberginenröllchen gehören definitiv in die Top 10 meiner Lieblingsessen. Ich werfe sie hier deshalb leicht überarbeitet wieder mal in die Runde.

 

Wer Auberginen mag, wird diese Auberginenröllchen LIEBEN!! Ich finde sie super für den Alltag, aber auch Gästen serviere ich sie gern. Vor allem denjenigen, die sagen zu einem richtigen Essen gehört ein Stück Fleisch. Tut es nämlich nicht. Vielleicht nicken diese Gäste auch immer nur brav und sagen „mmhm fein“ und gehen dann einen Hamburger essen. Genau weiss ich das ja nicht.

So oder so: ICH LIEBE DIESE INVOLTINI !

Ihr müsst sie unbedingt ausprobieren!

 

Abgesehen vom himmlischen Geschmack, kann man diese Röllchen auch prima vorbereiten. Den Sugo und die Auberginen kann man wunderbar am Vortag machen. Und dann kurz vor Essen alles einrollen und ab in den Ofen. Oder aber ihr bereitet gleich das ganze Menü fertig zu.

 

Kleiner Tipp: Die Mengenangaben reichen genau für ein kleine Ofenform von etwa 23 x 16 cm. Ich empfehle gleich die doppelte Menge zu machen. Die Auberginen könnt ihr super für andere Menüs oder Sandwiches oder Füllungen in ein Pitabrot usw. weiterverwenden. Und Sugo kann man immer brauchen.

 

 

Involtini di Melanzane, Auberginenröllchen, vegetarisch, Rezept

Involtini di Melanzane, Auberginenröllchen, Rezept, vegetarisch

Involtini di Melanzane, Auberginenröllchen, Aubergine, Rezept, vegetarisch

 

 

 

Rezept drucken
Involtini di Melanzane Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Italian, vegetarisch
Portionen
Zutaten
Sugo
  • 1 grosse Dose Pelati (ca. 560g)
  • 1 grosse Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • Kräuter Oregano, Basilikum..
  • 1 TL Rohzucker
  • wenig Olivenöl
  • Salz
  • 2 cm grosses Stück Ingwer optional
Auberginen
  • 3 grosse Auberginen
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
Involtini
  • Sugo
  • Auberginen
  • 1 Packung Mozzarella Maxi Nettogewicht 250 g
  • 1 Bund Basilikum
  • Parmesan, gerieben
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Italian, vegetarisch
Portionen
Zutaten
Sugo
  • 1 grosse Dose Pelati (ca. 560g)
  • 1 grosse Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • Kräuter Oregano, Basilikum..
  • 1 TL Rohzucker
  • wenig Olivenöl
  • Salz
  • 2 cm grosses Stück Ingwer optional
Auberginen
  • 3 grosse Auberginen
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
Involtini
  • Sugo
  • Auberginen
  • 1 Packung Mozzarella Maxi Nettogewicht 250 g
  • 1 Bund Basilikum
  • Parmesan, gerieben
Anleitungen
  1. Zwiebeln, Knoblauch und allenfalls Ingwer fein hacken und in Olivenöl andünsten. Tomaten und etwas Wasser hinzufügen, sowie auch die Lorbeerblätter, den Zucker und die Kräuter (frische Kräuter einfach als Bund zusammenbinden). Ca. 40 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lorbeerblätter entfernen. Sugo beiseite stellen.
  2. Auberginen waschen und längs in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und salzen. Nach etwa 15 Minuten das gezogene Wasser mit einem Haushaltspapier abtupfen, mit Olivenöl bestreichen und bei 200 Grad rund 20 Minuten im Ofen braten (Auberginen müssen weich sein). Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  3. Mozzarella in Streifen schneiden. Ofenform mit 1/4 des Sugo ausstreichen. Die Auberginenstreifen ebenfalls einzeln mit Sugo bestreichen und jeweils mit einem Stück Mozzarella und einem Basilikumblatt belegen, zu Röllchen formen und in die Form legen. Wenn die Form voll mit Auberginenröllchen ist, den übrigen Sugo darauf verteilen. Anschliessend Parmesan darüber streuen und bei 180° knappe 30 Minuten in den Ofen.
Rezept Hinweise

Dazu einen grünen Salat. Auch ein einfaches Risotto passt gut.

Allfällige übrige Mozzarella über die Rollen verteilen. Wenn noch etwas Sugo übrig bleibt: Einfrieren.

Dieses Rezept teilen