Schnelles Ofengemüse

Es gibt diese Phasen wo meine Kinder geschickt um gesundes Essen rum kommen. Dann muss ich wieder mal einen Gemüsegang einlegen und deklariere es als Kindermenü. 

 

Natürlich hilft es, wenn das Kind so ganz grundsätzlich Gemüse nicht abgeneigt ist. Bei uns ist es so, dass Gemüse bei der Jungmannschaft grundsätzlich wohlwollend aufgenommen wird, wenn es nicht wild vermischt ist, ich es also einzeln anrichte (ganz wichtig!).

Und wenn ich wieder mal das Gefühl das habe, dass wir an der Närhstoffzufuhr schrauben müssen, dann gibts bei uns eben diesen Gemüseteller. So nach dem Prinzip, es gibt jetzt halt einfach das, was hier auf dem Tisch steht und man soll nehmen können, was man mag. Und das Gute daran ist, dass alles ballaststoff- und vitaminreich ist.

Ich muss hier allerdings sagen, dass ich selbst schon immer ein Beilagenkind war, ich mochte die Beilagen – und dieses kam oft in Form von verschiedenstem Gemüse – immer lieber, als was da sonst noch so im Teller lag.

 

 

Stokke, Tripp Trapp, Kindermenü, Gemüse

 

 

Dies hier ist somit unsere Deluxe-Gemüseplatte. Gemüse mit Gemüse und Gemüse. Wer jetzt findet, dass das langweilig klingt: NEIN! IST ES ECHT NICHT! Ich selbst liebe es.

In der Regel greife ich hier zu Randen, Süsskartoffeln, Blumenkohl, Pastinaken, Kürbis, Peperoni, auch mal Karotten oder Kartoffeln. Und damit die Kinder was zum Dippen haben, gibts dazu Kräuter-Crème Fraîche. Eine bunte Truppe also.

 

 

Gemüseteller, vegetarisch, gesund, Ofengemüse

 

 

Noch können hier nicht alle mitessen. Mein Göttibub zumindest nicht. Aber der freut sich schon gaaaaaaanz bestimmt auf diesen leckeren Gemüseteller, wenn er dann grösser ist.

 

stokke, tripp trapp, kindermenü

 

 

Gäbig scheint mir, dass bei diesem Menü zwar etwas Rüstarbeit anfällt, aber der Aufwand ist überschaubar. Danach kommt die Ware nur noch in den Ofen und brutzelt in Ruhe vor sich hin.

Die Resten können dann wiederum in einem Couscous oder Quinoasalat weiterverarbeitet werden, welchen man dann am nächsten Tag ins Büro mitnehmen kann. Auch lecker: Anbraten und mit Pasta servieren. Oder aber man bastelt sich ein leckeres Sandwich daraus. Oder einen Wrap. Ihr seht die Möglichkeiten etwaiger Resteverwertung ist unbegrenzt. Vorgebackenes Gemüse kann man vielerorts wunderbar einsetzen.

 

 

 

 

Dieser Post wurde von Stokke unterstützt. Für den Tripp Trapp-Hersteller stelle ich regelmässig leckere Gerichte zusammen, die auch Kindern schmecken (sollten). 

Weitere solcher Menüs findet ihr wenn ihr hier drauf klickt

 

Gemüseteller, Ofengemüse

 

 

 

Rezept drucken
Ofengemüse Rezept
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das ganze Gemüse schälen und in schmale Streifen schneiden.
  2. Portionenweise in eine Schüssel geben, mit wenig Olivenöl vermischen, nach Belieben würzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  3. Die Menge für 4 Personen ergibt rund 2 Bleche. Diese bei etwa 180° ca. 25 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Je nach Geschmack können beim Würzen auch Gewürzmischungen verwendet werden (bei Pommes und Süsskartoffel oder auch den Pastinaken zum Beispiel eine Pommeswürzmischung).

Dazu Crème Fraîche mit Kräutern zum Dippen servieren.

Dieses Rezept teilen