Naan Flammkuchen

Vielleicht eine etwas sonderbare Kombination. Aber nur auf den ersten Blick. Eine Variation, super für den Alltag. Eine interkontinentale Leckerei.

Der neuste Streich für die superschnelle Alltagsküche: Ein Fertig-Naanbrot, belegt wie ein Flammkuchen.

Das praktische an Naanbroten ist, dass sie lange haltbar sind. Sie harren im Vorrat aus, bis sie für eine Spontaneinlage zum grossen Einsatz kommen.

Ein Naanbrot ist ein indisches Fladenbrot, welches zu vielen Speisen gereicht wird. Ein solches könnt ihr auch einfach selbst herstellen, ist keine grosse Sache, und da gibt es viele leckere Rezepte im Netz.

Hier geht es aber gerade um Schnellschüsse und Vorräte und all die (wohl nicht so seltenen) Gelegenheiten, wo wir einfach schnell – zack hier – und – zack da – etwas aus dem Ärmel schütteln möchten. Und zusammen mit einem Salat oder einer Suppe, habt ihr hiermit ein wohlschmeckendes, reichhaltiges Brötchen zur Hand.

Ideal für ein unaufgeregtes Znacht.

Schneller Naanflammkuchen mit verschiedenen Belagsmöglichkeiten


Rezept drucken
Naan Flammkuchen Rezept
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 4 Fertig-Naanbrote
  • 2 EL Olivenöl
  • 180 g saurer Halbrahm oder Ricotta
  • Kräutersalz, Pfeffer
Belagsideen
  • Lauch
  • Pastinaken, fein gehobelt
  • Rote Zwiebeln
  • Fenchel, fein gehobelt
  • Zucchettischeiben, fein gehobelt
Menüart Snack
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 4 Fertig-Naanbrote
  • 2 EL Olivenöl
  • 180 g saurer Halbrahm oder Ricotta
  • Kräutersalz, Pfeffer
Belagsideen
  • Lauch
  • Pastinaken, fein gehobelt
  • Rote Zwiebeln
  • Fenchel, fein gehobelt
  • Zucchettischeiben, fein gehobelt
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Naanbrot (aus der Fernostabteilung im Supermarkt) mit kaltem Wasser benetzen, Wasser abschütteln und mit Olivenöl bepinseln.
  3. Sauren Halbrahm auf die Naanbrote streichen und nach Wahl belegen. Mit Salz & Pfeffer würzen.
  4. Rund 8-10 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Dazu passt: Diverse Salate (Grün, Gemischt, Tomaten, Karotten..) oder eine Suppe.

Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Kohlrabisuppe mit Ziegenfrischkäse

Es ist Suppenzeit. Ob für ein leichtes Abendessen oder die Vorspeise für die Festtagszeit. Diese Suppe ist einfach, schnell gemacht und schmecken tut sie auch noch.

Weiterlesen

Schwarzer Reissalat

Der schwarze Reis findet nicht sehr oft den Weg auf unsere Teller. Dabei wäre er gut für uns.

Weiterlesen

Pouletsalat

Heute gibts hier keine Valentinsherzchen. Dafür habt ihr jetzt den Salat. Ist ja auch was.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.