Pilzragout mit Miso-Kokos Sauce

Klingt fancy. Schmeckt fancy. Schnell, einfach und daher ideal für jeden Tag.

 

Dieses Rezept habe ich vom gluschtigen Foodblog LimonRimon ausgeliehen. Ich muss einfach einige ihrer wunderbaren Rezepte mit euch teilen. Ihr sollt auch was davon haben.

 

Pilzragout mit Miso-Kokos Sauce Rezept

 

 

Pilzragouts an sich sind ja eine prima Sache. Zu Kartoffelstock. Zu Reis. Zu einem Stück Brot. Und da Pilze superschnell gar sind, stehen solche Pilzragouts auch noch ganz fix auf dem Tisch. Oder wo auch immer ihr esst.

Deshalb gehören Pilzragouts ganz grundsätzlich in den erlauchten Kreis meiner Lieblingsrezepte für den Alltag.

 

 

 

 

Dieses hier wird noch zusätzlich mit Miso abgeschmeckt. Miso ist eine japanische Paste, je nachdem aus Reis oder anderem Getreide und Soja als Basis. Man kann die Paste für vieles verwenden, sie intensiviert zuverlässig den Geschmack in Saucen und Suppen. Sie gibt dem Gericht einen ganz besonderen Twist.

 

Misopaste ist auch glutenfrei erhältlich. Und zusätzlich verfeinert mit der Kokosmilch ist dieses Menü hier sogar noch vegan. Das ist ein netter Nebeneffekt, wie ich finde. Aber kein Must. Ihr könnt natürlich auch einfach Rahm verwenden. In der Not. Sowieso lässt sich ja jedes Rezept immer auch etwas abwandeln. So könnte man hier auch weiteres Gemüse im Ragout verwenden.

Ich könnte mir Zucchetti darin zusätzlich vorstellen. Oder Lauch. Vielleicht auch ein paar klitzekleine Korinthen. Müsste man mal ausprobieren.

 

 

Schnelle und einfache Rezepte

 

Rezept drucken
Pilzragout an Miso-Kokosmilch Sauce Rezept
Champignonsauce mit Miso Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil glutenfrei, vegan
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptgericht
Küchenstil glutenfrei, vegan
Portionen
Zutaten
Champignonsauce mit Miso Rezept
Anleitungen
  1. In einer Bratpfanne oder Wok Öl heiss machen. Die Pilze in die Pfanne geben und 2 Minuten anbraten. Mit Kokosmilch ablöschen.
  2. Mit Green Umami oder Kräutersalz würzen. Thymian zu den Pilzen geben. Sojasauce hinzufügen und vermischen. 1 Minute ziehen lassen.
  3. Mit Kokosmilch ablöschen. Misopaste in die Kokosmilch einrühren, noch etwas köcheln lassen und zum Schluss mit etwas Petersilie garnieren.
Rezept Hinweise

Wem die Sauce zu cremig ist, einfach etwas Wasser dazugeben. Das Pilzragout schmeckt zu Reis oder einem Stück Toast.

Dieses Rezept teilen

 

Beiträge die Sie interessieren könnten:

10 Rezepte für den Alltag

So. Das sind meine liebsten 10 Alltagsgerichte des letzten Jahres.

Weiterlesen

7 Frühstücksideen

Das Frühstück hilft uns mit viel Energie in den Tag zu starten. Aber entweder reicht die Zeit nie so recht oder man hat keine Lust immer das Gleiche zu essen. Dann gibts dann auch einfach mal nix. Diese 7 Ideen schaffen aber vielleicht Abhilfe.

Weiterlesen

8 Hotels für alle Bedürfnisse

Ob als Familie, Ruhesuchender oder ob ihr ganz dringend eine Pause und frische Kopfluft braucht: Hier sind 8 Hotels für alle Bedürfnisse.

Weiterlesen

Apérifeuilles mit Ricottacreme

Der Apéro ist meine Lieblingsmahlzeit. Das hat seine Gründe.

Weiterlesen

Apfelrosen

Braucht ihr noch ein Dessert für das Weihnachtsfest? Eins um Verwandtschaft und Schwiegis zu beeindrucken? Das schafft ihr mit den Apfelrosen. Da kriegt echt jeder grosse Augen.

Weiterlesen

Avocado Brot mit Radieschen

Eine ganz herrliche Kombination. Ratzfatz gemacht, gesund und erst noch hübsch anzusehen.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2 Kommentare

  • Nina 1. April 2019   Reply

    Dieses Rezept von Naomi habe ich auch kürzlich für mich entdeckt und schon 3 x nachgekocht, es ist einfach easy und lecker! Übrigens, passt es perfekt zu (Dinkel)pasta und schmeckt auch herrvorragend mit Lauchgemüse. 🙂

    • Nadja Zimmermann 1. April 2019   Reply

      So toll! Das freut mich! Und danke für den Tipp!!!! Herzlich, Nadja.