Wildreis-Salat mit Süsskartoffeln

Ein sommerlich-frischer, aber sättigender Salat mit nussigem Wildreis, gerösteten Kichererbsen und Süsskartoffeln. Immer her damit.

Dieser Salat beinhaltet unüblicherweise 3 stärkelastige Lebensmittel: Schwarzer Wildreis, Süsskartoffeln und Kichererbsen. Ein Tabubruch eigentlich, doch mittlerweile in der traditionellen westlichen Küche ein Trend und in vielen anderen Kulturen sowieso völlig normal.

Dazu gibts ein frisches Ingwer-Dressing. Dieses macht den Salat leicht und bekömmlich. Ausserdem lässt sich der Salat, wie auch das Dressing, gut vorbereiten und mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. So sind wir auch bei wenig Zeit gewappnet und haben schnell was Gesundes auf dem Tisch. Dazu noch ein paar frische Salatblätter und zack – herrlichstes comfort food.

Wildreis-Salat mit Süsskartoffeln

Rezept drucken
Wildreissalat Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
  • 200 g Wildreis schwarz oder gemischt
  • 200 g Süsskartoffeln geschält
  • 250 g Kichererbsen gekocht (aus der Dose)
  • 1 Zwiebel
  • wenig Öl zum Anbraten
  • 3 TL Bouillonpulver
  • 1 Stk Knoblauchzehe gepresst
  • 6 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 4 EL heller Essig
  • 2 EL Zitronensaft
  • ca. 10 g Ingwer frisch, gerieben
  • Salz und Pfeffer
  • Salat zB Spinat, Jungsalat etc.
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
  • 200 g Wildreis schwarz oder gemischt
  • 200 g Süsskartoffeln geschält
  • 250 g Kichererbsen gekocht (aus der Dose)
  • 1 Zwiebel
  • wenig Öl zum Anbraten
  • 3 TL Bouillonpulver
  • 1 Stk Knoblauchzehe gepresst
  • 6 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 4 EL heller Essig
  • 2 EL Zitronensaft
  • ca. 10 g Ingwer frisch, gerieben
  • Salz und Pfeffer
  • Salat zB Spinat, Jungsalat etc.
Anleitungen
  1. Reis nach Anleitung auf der Verpackung kochen (ca. 50 Minuten), abgiessen und beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln hacken und kurz anbraten. Süsskartoffeln in kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und etwas anbräunen. Danach 1 dl Waser hinzufügen und einkochen lassen bis die Kartoffeln gar, aber noch bissfest sind.
  3. Für das Dressing Öl, Essig, Zitronensaft, Bouillon, Knoblauch und Ingwer miteinander verrühren.
  4. Den gekochten Reis, die Süsskartoffeln mit den Zwiebeln, die gekochten Kichererbsen und das Dressing vermengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Der Salat kann auf Salatblättern serviert werden.
Rezept Hinweise

Tipp: Kichererbsen knusprig rösten. Hierfür Kichererbsen (entweder über Nacht eingeweicht und gekocht oder direkt aus der Dose) in eine Schale geben und mit etwas Olivenöl und verschiedenen Gewürzen mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Bei 200° rund 20-30 Minuten backen.

Gewürze: Salz und Kümmel und Ras el Hanout oder anderes orientalisches Gewürz. Oder eine Bouillongewürzmischung. Oder Salz und Rosmarin. Hier kann man je nach Geschmack experimentieren.

Dieses Rezept teilen

Beiträge die Sie interessieren könnten:

5 einfache Rezepte mit Süsskartoffeln

Ich liebe sie. Die Süsskartoffeln. Aus tiefstem Herzen. Und teile deshalb mit euch meine aktuellen 5 liebsten Rezepte mit Süsskartoffeln.

Weiterlesen

Apple Crumble – Das simple Apfeldessert

Ein Klassiker, welcher nur weniger Zutaten und noch weniger Arbeitsschritte bedarf. Und schlicht köstich.

Weiterlesen

5 einfache Backrezepte

Man muss kein Meisterbäcker und auch keine Meisterbäckerin sein um was Tolles aus dem Ofen zu zaubern. Hier sind meine 5 liebsten einfachen Backrezepte.

Weiterlesen

Banana Fritters

Banana Fritters sind ein Klassiker aus wärmeren Breitengraden und wunderbar praktisch, wenn es darum geht die schon angebräunten Bananen sinnvoll zu verwerten.

Weiterlesen

Auberginen-Sticks

Das ist eins meiner Lieblingshäppchen. Leckerste Auberginen-Sticks.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.