Tomaten-Kichererbsen-Dip

Ein leckerer Dip für laue Sommernächte. Und regnerische Herbstnächte. Und eiskalte Winterabende. Für immer eigentlich. 

 

Bei uns geht heute die Schule wieder los. Und ich kann somit nach 5 Wochen erstmals wieder voll arbeiten. Es gibt deshalb heute kein Znacht. Also doch, schon. Aber kein grosses Geköch. Ich muss wieder etwas aufholen UND STEHE HEUTE NICHT IN DIE KÜCHE. Ich darf das.

An solchen Tagen mache ich ein Plättchen mit Käse, Brot, Oliven, Gemüse, Wassermelonen und einem leichten Dip für das Brot. Ja, am Ende stehe ich ja dann eben doch in der Küche, aber wenn der Herd nicht läuft, fühlt es sich so gar nicht nach Kochen an.

 

Voilà.

 

 

Dip, Tomaten, Kichererbsen, Rezept, Apéro

 

 

 

 

Rezept drucken
Tomaten-Kichererbsen Dip
Menüart Apéro, Snack
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Menüart Apéro, Snack
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Peperoni im Ofen bei ca. 180° etwa 20 Minuten weich backen und abkühlen lassen. Oder auf dem Grill grillieren. Es kann auch eine Peperoni vom Vortag verwendet werden. Alternative: in Öl eingelegte Peperoni aus dem Glas.
  2. Kichererbsen, Peperoni und Tomaten in einen Mixer geben, oder mit dem Stabmixer pürieren.
  3. Mit den Gewürzen abschmecken. Am Ende etwas Olivenöl darüber träufeln.
  4. Mit Röst- oder Fladenbrot servieren.
Dieses Rezept teilen