Karotten-Lachs Rezept

Rezept drucken
Karotten-Lachs Rezept
Menüart Apéro, Snack, Vorspeise
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Karotten-Lachs / Nori-Essenz & Marinade
  • 400 g grosse, dicke Karotten
  • 2 Stück Nori-Blätter diejenigen für Sushi
  • 1 dl Wasser
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Liquid Smoke
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 KL Salz
  • grober, schwarzer Pfeffer
Noripaste
  • ausgepresste Noriblätter siehe Rezept zur Nori-Essenz oben
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
Dazu servieren
  • Bagels, Brot oder Toast
  • Frischkäse oder Meerrettich
  • Dill, Kapern
  • Zwiebeln
Menüart Apéro, Snack, Vorspeise
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Karotten-Lachs / Nori-Essenz & Marinade
  • 400 g grosse, dicke Karotten
  • 2 Stück Nori-Blätter diejenigen für Sushi
  • 1 dl Wasser
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Liquid Smoke
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 KL Salz
  • grober, schwarzer Pfeffer
Noripaste
  • ausgepresste Noriblätter siehe Rezept zur Nori-Essenz oben
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
Dazu servieren
  • Bagels, Brot oder Toast
  • Frischkäse oder Meerrettich
  • Dill, Kapern
  • Zwiebeln
Anleitungen
  1. Für die Marinade die Nori-Blätter mit den Händen zerbröseln und mit 1 dl Wasser kurz aufkochen. Anschliessend 5 Minuten ziehen lassen. Marinaden-Ausguss absieben (mit Löffel Nori-Blätter ins Sieb pressen) und die Flüssigkeit auffangen und beiseite stellen, diese ist die Nori-Essenz. Die ausgepressten Nori-Blätter mit Olivenöl und Zitronensaft und etwas Salz zu einer Paste vermischen, diese kann separat zum "Lachs" gereicht werden.
  2. Nori-Essenz mit dem Olivenöl, Liquid Smoke, Ahornsirup, Zitronensanft, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren und beiseite stellen.
  3. Karotten schälen, Enden abschneiden und mit einem Sparschäler Scheiben abhobeln (ca. 1-2 mm dick). Die Karotten in Salzwasser etwa 3-4 Minuten weich kochen (sie sollen keinen Biss mehr haben, aber auch nicht zerfallen). Mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben, kurz abtropfen lassen (z.B. auf Haushaltspapier) und noch warm in einem Behälter die ganze Marinade darüber giessen. Am besten verwendet man ein luftdichtes Tupperware mit Deckel. Nach ca. 5 Minuten den Behälter auf den Kopf stellen und leicht rütteln. Nach weiteren 5 Minuten den Behälter nochmals wenden und schliesslich für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Karotten-Lachs mit Bagels oder Toast und Frischkäse/Meerrettich servieren. Dazu passen Kapern, Dill und Zwiebelringe. Wer den extra fischigen Geschmack mag, gibt noch etwas der beiseite gestellten Nori-Paste auf den Lachs.
Rezept Hinweise

Der Karotten-Lachs lässt sich prima vorbereiten und lässt sich auch problemlos bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Er schmeckt von Tag zu Tag sogar noch besser.

 

Dieses Rezept teilen