Karotten-Ingwer Suppe Rezept

Karotten-Ingwer Suppe Rezept

Rezept drucken
Karotten-Ingwer Suppe Rezept
Anleitungen
  1. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und zerkleinern und in etwas Rapsöl anbraten. Karotten schälen, halbieren, vierteln und anrösten. Mit Gemüsebouillon ablöschen und rund 45 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Währenddessen Lauchzwiebeln waschen und fein schneiden.
  2. Suppe mit dem Mixstab pürieren und mit Salz und Pfeffer, sowie der Kokosmilch abschmecken. Nach Wunsch garnieren und servieren.
Dieses Rezept teilen

Suppe aus Röstgemüse Rezept

Rezept drucken
Suppe aus Röstgemüse Rezept
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Gemüse waschen und rüsten und in grobe Stücke teilen. Knoblauch schälen. Alles auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und mit Oregano würzen. Bei 200 Grad rund 25 Minuten backen.
  2. Geröstetes Gemüse in einen Topf geben, mit Bouillon auffüllen (je nach Gemüsemenge mehr oder weniger, Wasser sollte das Gemüse knapp bedecken) und aufkochen. Herd abschalten, mit dem Mixstab die Suppe pürieren und mit Kokosmilch und Salz und Pfeffer abschmecken.
Rezept Hinweise

Herbst/Winter: Rosenkohl, Kohlrabi, Karotten, Kürbis, Chinakohl, Broccoli oder Blumenkohl aus dem Tiefkühler, Tomaten/Pelati aus der Dose.
Ab Frühling: Frische Tomaten, Peperoni und Zucchetti.

Dazu passt: Geröstetes Brot, Blätterteigstangen, Flûtes.

Garnitur: Chiliflocken, gehackte Erdnüsse, Koriander, Petersilie.

Dieses Rezept teilen

Kürbispolenta mit Pilz-Tomatensauce Rezept

Rezept drucken
Kürbispolenta mit Pilz-Tomatensauce Rezept
Portionen
Zutaten
Kürbispolenta
Pilz-Tomatensauce
Portionen
Zutaten
Kürbispolenta
Pilz-Tomatensauce
Anleitungen
  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl anschwitzen. Pilze putzen oder waschen, in Scheiben schneiden und kurz mit den Zwiebeln anrösten.
  2. Pilze in eine Gratinform geben und mit Tomatensugo vermischen. Cherrytomaten waschen und halbieren, ebenfalls hinzufügen und alles mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Für ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen.
  3. Kürbis schälen, würfeln und in kräftiger Gemüsebouillon rund 20 Minuten weich kochen. Kürbis mit Schaumkelle herausnehmen und im Mixer pürieren. Restliche Bouillon wird für die Polenta benötigt.
  4. Polenta in die Gemüsebouillon einrühren und auf kleiner Flamme rund 5 Minuten köcheln lassen, bis die Konsistenz stimmt. Währenddessen Petersilie waschen, trocknen und fein hacken.
  5. Kürbispüree mit Polenta vermengen, Rahm hinzufügen und vermischen. Einige Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Ein Stück Butter einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  6. Polenta in einen tiefen Teller geben, ein Loch in der Mitte formen und die Sauce als Seeli mittendrin servieren. Petersilie darüber streuen.
Dieses Rezept teilen

Knoblauch-Pilz Crostino Rezept

Rezept drucken
Knoblauch-Pilz Crostino Rezept
Anleitungen
  1. Lauch waschen und Pilze putzen und je nach Pilz allenfalls zerkleinern. Lauch nun in feine Ringe schneiden und in Olivenöl anbraten. Pilze dazu geben, 1 Knoblauchzehe dazu pressen, ein paar Zweiglein Thymian dazu geben und kurz dünsten.
  2. Währenddessen Brot halbieren und die Hälften dann nochmal quer halbieren. Die Brote toasten oder im Ofen rösten. Die Schnittflächen grosszügig mit einer Knoblauchzehe einreiben, etwas Olivenöl darüber träufeln und die Pilze darüber verteilen. Nach Wunsch salzen und pfeffern.
Dieses Rezept teilen

Brezel mit Raclette und Radieschen Rezept

Rezept drucken
Brezel mit Raclette und Radieschen Rezept
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Frühlingszwiebeln fein schneiden, Knoblauchzehen pressen. Radieschen waschen und mittelfein hacken (falls Bio auch etwas Blattgrün).
  2. Raclettekäse reiben und alles mit Quark vermishen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver abschmecken.
  3. Masse in die Hohlräume der Brezel füllen (es darf auch etwas auf die Brezel drauf). Brezel ca. 10 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Tipp: Frischen Meerrettich darüber hobeln.
Tipp: Mit grünen Zwiebelsprossen als Garnitur servieren.

Dieses Rezept teilen

Auberginen-Granatapfel Salat Rezept

Rezept drucken
Auberginen-Granatapfel Salat Rezept
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 vorheizen. Auberginen in 2-3 cm grosse Würfel schneiden (mit Schale). Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen oder in eine Gratinform füllen. Rund 35 Minuten backen. Dabei 1-2 Mal wenden. Nach dem Backen Auberginenwürfel abkühlen lassen.
  2. Für das Dressing alle Zutaten vermischen und abschmecken. Dressing mit den Auberginenwürfeln vermischen und entweder sofort servieren oder rund 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen (so zieht es schön durch). Währenddessen schwarzer Sesam rösten.
  3. Alle Toppingzutaten vermischen und abschmecken. Auberginenwürfel mit Granatapfelkernen und schwarzem Sesam garnieren und mit dem Topping servieren.
Rezept Hinweise

Passt gut zu frischem oder geröstetem Brot.

Dieses Rezept teilen

Pan con Tomate Rezept

Rezept drucken
Pan con Tomate
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Brot rösten (in der Pfanne, über dem Feuer, im Ofen oder im Toaster). Kurz abkühlen lassen und dann eine Knoblauchzehe darauf zerreiben.
  2. Tomate halbieren und ebenfalls direkt auf dem Brot zerreiben.
  3. Etwas Olivenöl darüber träufeln und salzen.
Dieses Rezept teilen

Orecchiette mit Linsenbolognese und Burrata Rezept

Rezept drucken
Orecchiette mit Linsenbolognese und Burrata Rezept
Anleitungen
  1. Wasser aufkochen (energiesparender mit Wasserkocher) und Orecchiette nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl andünsten, Linsen dazu geben, 1 Minute weiter andünsten und Gemüse hinzufügen. Mit Gemüsebouillon ablöschen.
  3. Tomaten und Lorbeerblatt und Oregano hinzufügen, Zucker dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken und rund 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.
  4. Eventuell nochmal abschmecken und Lorbeerblätter entfernen. Sugo unter die Orecchiette mischen. Burrata darüber verteilen und frischen Basilikum darüber streuen.
Dieses Rezept teilen

Pizza Bianca mit Fenchel, Zucchetti und Pistazienpesto

Rezept drucken
Pizza Bianca mit Fenchel, Zucchetti und Pistazienpesto
Portionen
Zutaten
Pizzateig
Belag
Portionen
Zutaten
Pizzateig
Belag
Anleitungen
  1. Für den Teig Mehl und Salz vermischen. Hefe in Wasser auflösen und dazu giessen. Olivenöl beifügen und etwa 5 Minuten zu einem Teig kneten. Zugedeckt mindesten 1 Stunde gehen lassen. (Schneller gehts mit Fertig-Teig)
  2. Für das Pesto Basilikum und Knoblauch grob hacken und mit den Pistazien und dem Öl mixen. Parmesan und Zitronenzeste dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. In ein Glas füllen, den oberen Rand säubern, mit Olivenöl auffüllen und beiseite stellen (oder im Kühlschrank aufbewahren, falls am Vorabend vorbereitet).
  3. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Fenchel, Zwiebel und Zucchetti in feine Streifen bzw. Scheiben schneiden. Den Teig auswallen, entweder in einem Stück oder in 4 kleinen Stücken. Anschliessend mit Ricotta bestreichen.
  4. Pizza mit Fenchel, Zucchetti und Zwiebeln belegen, Mozzarella darüber verteilen und die Pinienkerne darüber streuen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz & Pfeffer würzen. Im Ofen in der untersten Rille rund 15-20 Minuten backen.
  5. Fertig gebackene Pizza mit Pistazienpesto beträufeln und servieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Wer es ein Tick schärfer mag, kann noch Chilipulver oder granulierter Cayennepfeffer darüber streuen.

Dieses Rezept teilen

Mangold Linsen Kokos Curry Rezept

Rezept drucken
Mangold Linsen Kokos Curry Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Curry
Zum Abschmecken
Garnitur
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach, vegan
Portionen
Zutaten
Curry
Zum Abschmecken
Garnitur
Anleitungen
  1. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch schälen und kleinhacken. Mangold waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Linsen in feinmaschigem Sieb waschen.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in Öl anbraten. Kurkuma, Currypulver, Kreuzkümmelpulver, Zimt und Kardamom hinzufügen und kurz mitdünsten. Mangold dazu geben und kurz mitdünsten.
  3. Linsen hinzugeben und alles gut verrühren. Kokosmilch und Gemüsebouillon hinzufügen und solange köcheln bis die Linsen weich, aber noch bissfest sind (rund 10-15 Minuten).
  4. Curry am Schluss mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und allenfalls Chilipulver abschmecken. Falls nötig noch mit etwas Wasser verdünnen.
Rezept Hinweise

Das Curry mit Reis oder Fladenbrot servieren.

Dazu passt Griechischer Joghurt sehr gut. Gesalzen oder ungesalzen.

Dieses Rezept teilen

Pide-Pizza Rezept

Rezept drucken
Pide-Pizza Rezept
Portionen
Zutaten
Pide Schiffchen
zum Bestreichen / Garnitur
Portionen
Zutaten
Pide Schiffchen
zum Bestreichen / Garnitur
Anleitungen
  1. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Mangold waschen und in Streifen schneiden.
  2. Zwiebel und Koblauch fein hacken und in Olivenöl anbraten. Pinienkerne und Rosinen hinzugeben und ca. 3 Minuten weiterbraten. Dann Mangold hinzugeben udn solange dünsten bis Mangold weich, aber noch bissfest ist. Mit Kreuzkümmelpulver, Zimt, Salz, Chili, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.
  3. Pizzateig vierteln. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit den Händen zu einem ovalen Fladen formen (ca. 0.5 cm dick). Mangold mittig als Streifen auf Teig verteilen, dabei den Rand aussparen. Teigränder nach innen klappen.
  4. Teigrand mit Milch-Kurkuma (oder einem Ei) bepinseln, schwarzer Sesam auf den Rand streuen und Feta auf die Füllung bröckeln. ca. 25 Minuten in der unteren Backofenhälfte backen.
  5. Nach dem Backen Pide Pizza mit Granatapfelkernen bestreuen.
Rezept Hinweise

Zum Bestreichen kann auch ein verquirltes Ei verwendet werden.

Dieses Rezept teilen

Crostino mit Ziegenkäse und Rhabarber-Fenchel Krone

Rezept drucken
Crostino mit Ziegenkäse und Rhabarber-Fenchel Krone
Anleitungen
  1. Rhabarber schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel fein hacken und zusammen mit dem Rhabarber und dem Zucker in einem Topf dünsten und leicht karamellisieren lassen bis der Rhabarber weich hist. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und beiseite stellen.
  2. Fenchel waschen und in feine Scheiben hobeln. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen.
  3. Brot vierteln und quer aufschneiden. Toasten. Anschliessend mit je einer Knoblauchzehe zwei Brote einreiben und mit Olivenöl beträufeln.
  4. Ziegenkäserolle in Scheiben schneiden und das Brot damit belegen. Rhabarber auf den Käse geben und den Fenchel darauf verteilen. Nochmals ca. 8 Minuten in den Ofen schieben.
  5. Crostino aus dem Ofen nehmen und mit etwas Zitronenzeste, wenig Honig und Pfeffer garnieren .
Dieses Rezept teilen

Erdnuss Chili Ramen Rezept

Rezept drucken
Erdnuss Chili Ramen Rezept
Anleitungen
  1. Chilischote waschen und entkernen. Eine Hälfte kleinhacken (die andere für die Garnitur beiseite stellen). Knoblauchzehen und Ingwer schälen und kleinhacken. Alles in Kokosöl anbraten und mit Sojasauce ablöschen.
  2. Misoposte, Erdnussbutter, Gemüsebouillon und Kokosmilch hinzufügen, gut verrühren und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Champignons in Scheiben schneiden, Broccoli in feine Röschen treffen. Hinzufügen und nochmal 5 Minuten köcheln lassen. Anschliessend mit Zitronensaft (und allenfalls mehr Erdnussbutter/Kokosmilch etc.) abschmecken.
  4. Nudeln dazu geben, kurz aufkochen und ziehen lassen bis die Nudeln weich sind.
  5. Nach Wunsch garnieren.
Dieses Rezept teilen

Butter Chicken Rezept

Rezept drucken
Butter Chicken Rezept
Portionen
Zutaten
Zubereitung
Topping
Fladenbrot
Portionen
Zutaten
Zubereitung
Topping
Fladenbrot
Anleitungen
  1. Poulet waschen, trocken tupfen und mit allen Marinadezutaten marinieren. Gut verpackt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Oder mindestens 2 Stunden marinieren.
  2. Poulet in einem Topf in etwas Bratbutter beidseitig anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Koriander waschen, trocken schütteln und zerzupfen.
  3. Ingwer und Zwiebeln in Bratbutter anschwitzen. Tomatenpassata hinzufügen, salzen und Zimt zugeben und etwas köcheln lassen. Dann das Poulet dazu geben und auf kleiner Stufe etwa 20 Minuten kochen. Honig und sauren Halbrahm darunter mischen und abschmecken.
  4. Koriander darüber streuen. Mit Reis servieren. Dazu passt: Naanbrot und/oder Pappadums.
Fladenbrot
  1. Alle Zutaten vermischen, zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. In etwa 8 Stücke teilen, in der Hand flachdrücken und etwas auseinanderdehnen. In Öl beidseitig goldbraun braten. Mit Sesam bestreuen. Lauwarm servieren.
Dieses Rezept teilen

Cashew-Wintergemüse Pfanne Rezept

Rezept drucken
Cashew-Wintergemüse Pfanne Rezept
Portionen
Zutaten
Cashew-Gemüse Pfanne
Sauce
Portionen
Zutaten
Cashew-Gemüse Pfanne
Sauce
Anleitungen
  1. Basmatireis in feinmaschigem Sieb solange spülen bis das Wasser klar ist. Reis in Reiskocher oder nach Packungsanleitung kochen.
  2. Cashews längs halbieren und ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne goldbraun rösten.
  3. Lauch in feine Streifen schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Lauch und Ingwer anbraten. Wirz waschen und in Streifen schneiden, Karotte schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Dann Knoblauch hinzugeben, 1 Minute anbraten und dann das restliche Gemüse dazu und weiterbraten. Mit etwas Wasser ablöschen und köcheln lassen.
  4. Währenddessen Saucenzutaten vermengen und nach etwa 10 Minuten hinzufügen, umrühren, Cashews unterrühren und mit Sesam und Lauchzwiebeln garnieren.
Dieses Rezept teilen

Winter Shakshuka Rezept

Rezept drucken
Winter Shakshuka Rezept
Anleitungen
  1. Zwiebel in feine Streifen schneiden und Knoblauchzehen hacken. Federkohl waschen, grobe Rippen entfernen und Rest in feine Streifen schneiden.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Federkohl in einer Bratpfanne mit Olivenöl anbraten. Tomaten und Tomatenpüree hinzugeben, umrühren, mit Salz, etwas Zucker Pfeffer, Kreuzkümmel und wenn gewünscht Chilipulver abschmecken. Alles ca. 10 Minuten einkochen lassen.
  3. Fetakäse hinzugeben, umrühren und pro Ei eine Mulde mit einem Löffel formen. Das Ei in die Mulde gleiten lassen und Pfanne mit Deckel abdecken. Eier rund 5 Minuten stocken lassen (Eiweiss sollte fest, Eigelb aber noch flüssig sein). Währenddessen Petersilie fein hacken.
  4. Shakshuka in der Pfanne servieren, Petersilie und grober Pfeffer darüber streuen. Mit Fladenbrot aus der Pfanne dippen.
Dieses Rezept teilen

Polentapizza Rezept

Rezept drucken
Polentapizza Rezept
Portionen
Zutaten
Polenta Pizza
Rucola-Baumnuss Pesto
Portionen
Zutaten
Polenta Pizza
Rucola-Baumnuss Pesto
Anleitungen
  1. Gemüsebouillon aufkochen, Polenta/Bramata hinzufügen und auf kleiner Flamme rund 30-40 Minuten (siehe Packungsbeilage) unter gelegentlichem Rühren (brennt schnell an) köcheln lassen, bis das Wasser aufgesogen ist.
  2. Polenta/Bramata auf einem mit Backpapier belegtem Backblech ca. 1 cm dick ausstreichen und kurz abkühlen lassen.
  3. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Pilze putzen und in grobe Stücke schneiden. Mit etwas Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten und nur kurz (1- Minuten) andünsten.
  4. Polentaboden mit Frischkäse bestreichen und Pilze darauf verteilen. Bei 180° zuunterst im Ofen rund 15-20 Minuten backen.
  5. Währenddessen für das Pesto Rucola, Baumnüsse, Knoblauch, Olivenöl, Zitronensaft und Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab oder Mixer pürieren (Pesto sollte etwas flüssiger sein, allenfalls etwas Wasser dazu geben) und dieses schliesslich über die fertige Polentapizza träufeln. Mit frischem Rucola garnieren.
Rezept Hinweise

Man kann auch noch ein paar getrocknete und in Wasser eingelegte Steinpilze darunter mischen. Die sind intensiver im Geschmack.

Dieses Rezept teilen

Spaghetti al Pomodoro mit Crema di Mozzarella Rezept

Rezept drucken
Spaghetti al Pomodoro mit Crema di Mozzarella Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Sugo al Pomodoro
Crema di Mozzarella
Menüart Hauptgericht
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
Sugo al Pomodoro
Crema di Mozzarella
Anleitungen
  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Zwiebeln in Olivenöl anbraten, dann Knoblauch dazu geben (darauf achten, dass der Knoblauch nicht verbrennt).
  2. Pelati mit den (sauberen) Händen direkt in die Pfanne pressen. Umrühren und mit Oregano und Salz und Pfeffer würzen. Einige Minute auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. Mozzarellakugeln in der Salzlake mit etwas Salz fein pürieren. Spaghetti nach Packungsleitung in reichlich Salzwasser kochen.
  4. Sugo mit Spaghetti vermischen. Crema die Mozzarella zu den Spaghetti reichen.
Dieses Rezept teilen

Raclette-Pizzabällchen mit Tomaten-Apfeldip Rezept

Rezept drucken
Raclette-Pizzaball mit Tomaten-Apfeldip
Menüart