Ramen Rezept

Ramen Rezept

Rezept drucken
Ramen Rezept
Ramen japanische Nudelsuppe Rezept
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Ramen japanische Nudelsuppe Rezept
Anleitungen
  1. Zwiebel halbieren, in Ringe schneiden. Pilze waschen und allenfalls halbieren, Pak Choi und Koriander waschen und trocken schütteln. Pak Choi der Länge nach halbieren.
  2. Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch in Öl anbraten. Gemüsebouillon dazu giessen und mit Misopaste abschmecken.
  3. Pilze in die Suppe geben, wenige Minuten garen, Pak Choi hinzufügen und anschliessend Nudeln dazu geben und kurz mitkochen (siehe Packungsanleitung). Währenddessen Seidentofu in grobe Stücke schneiden.
  4. Suppe in grosse Schalen füllen und Seidentofu und Koriander dazu geben. Sofort servieren.
Dieses Rezept teilen

Penne all’arrabbiata Rezept

Rezept drucken
Penne all'arrabbiata Rezept
Anleitungen
  1. Olivenöl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwei Knoblauchzehen dazu pressen und andünsten.
  2. Peperoncini (oder Chili) in feine Scheiben schneiden (Kerne entfernen) und mit dem Knoblauch mitdünsten.
  3. Nach 2-3 Minuten mit Rotwein ablöschen, Tomaten dazu geben, alle Kräuter ebenfalls und auf kleiner Flamme rund 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Penne nach Packungsanleitung kochen.
  5. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  6. Sugo mit Kräutersalz abschmecken und unter die Penne mischen. Mit Petersilie garnieren, wenn gewünscht etwas Pfeffer darüber streuen. Frischen Parmesan darüber raspeln.
Dieses Rezept teilen

Kohlrabisuppe mit Ziegenfrischkäse Rezept

 

 

 

Rezept drucken
Kohlrabisuppe mit Ziegenfrischkäse Rezept
Anleitungen
  1. Kohlrabi schälen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Wenig Olivenöl in eine Pfanne geben, Zwiebeln in die Pfanne geben, Knoblauch dazu pressen (mit Schale, so lässt sich die Knoblauchzehe besser von der Presse lösen) und 1-2 Minuten andünsten. Kohlrabi hinzufügen, umrühren und ebenfalls 2 Minuten andünsten und mit Weisswein ablöschen.
  3. Gemüsebouillon vorzu hineingiessen und auf mittlerer Stufe (rund 30 Minuten – je nach Grösse der Kohlrabistücke) köcheln lassen.
  4. Sind die Kohlrabistücke weich, diese pürieren und den Ziegenfrischkäse unterrühren. Allenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Suppe in Schalen füllen, mit Kresse garnieren und mit Kambly Les Ficelles aux Tomates et Fines Herbes servieren.
Dieses Rezept teilen

Linsenlasagne Rezept

Rezept drucken
Linsenlasagne Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Menüart Hauptgericht
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Anleitungen
  1. Karotten schälen und klein hacken. Zucchetti waschen und in Scheiben hobeln. Zwiebeln hacken. Mozzarella in Scheiben schneiden.
  2. Sugo: In einem Topf Zwiebeln in Olivenöl anbraten, Knoblauchzehen dazu pressen, Linsen zugeben, kurz mitdünsten, Karotten dazu, ebenfalls kurz mitdünsten und anschliessend Dosentomaten in den Topf giessen. Eine Dose mit Wasser füllen und dieses hinzufügen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen (lässt sich vorbereiten).
  3. In einer separaten Pfanne Bouillon aufkochen und Ricotta mit einem Schwingbesen einrühren.
  4. Auflaufform mit etwas Öl oder Butter einfetten und mit Lasagneblätter belegen. Nun mit jeweils einer Schicht Tomaten-Linsensauce, Ricottasauce und gehobelte Zucchetti belegen und wieder mit den Lasagneblättern von vorn beginnen. In der Mitte eine Schicht Mozzarella einlegen. Am Schluss mit Ricottasauce beenden und Parmesan darüber streuen.
  5. Bei 200° ca. 35-40 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Dazu passt: grüner Salat.

Dieses Rezept teilen

Involtini di Melanzane Rezept

Rezept drucken
Involtini di Melanzane Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Italian, vegetarisch
Portionen
Zutaten
Sugo
Auberginen
Involtini
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Italian, vegetarisch
Portionen
Zutaten
Sugo
Auberginen
Involtini
Anleitungen
  1. Zwiebeln, Knoblauch und allenfalls Ingwer fein hacken und in Olivenöl andünsten. Tomaten und etwas Wasser hinzufügen, sowie auch die Lorbeerblätter, den Zucker und die Kräuter (frische Kräuter einfach als Bund zusammenbinden). Ca. 40 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lorbeerblätter entfernen. Sugo beiseite stellen.
  2. Auberginen waschen und längs in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und salzen. Nach etwa 15 Minuten das gezogene Wasser mit einem Haushaltspapier abtupfen, mit Olivenöl bestreichen und bei 200 Grad rund 20 Minuten im Ofen braten (Auberginen müssen weich sein). Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  3. Mozzarella in Streifen schneiden. Ofenform mit 1/4 des Sugo ausstreichen. Die Auberginenstreifen ebenfalls einzeln mit Sugo bestreichen und jeweils mit einem Stück Mozzarella und einem Basilikumblatt belegen, zu Röllchen formen und in die Form legen. Wenn die Form voll mit Auberginenröllchen ist, den übrigen Sugo darauf verteilen. Anschliessend Parmesan darüber streuen und bei 180° knappe 30 Minuten in den Ofen.
Rezept Hinweise

Dazu einen grünen Salat. Auch ein einfaches Risotto passt gut.

Allfällige übrige Mozzarella über die Rollen verteilen. Wenn noch etwas Sugo übrig bleibt: Einfrieren.

Dieses Rezept teilen

Gemüse auf Reis Rezept

Rezept drucken
Gemüse auf Reis Rezept
Menüart Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
Joghurtsauce
Menüart Main Dish
Küchenstil vegetarisch
Portionen
Zutaten
Joghurtsauce
Anleitungen
  1. Vollkornreis nach Packungsanleitung kochen. Gemüse waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel ebenfalls in Streifen schneiden.
  2. Cashewnüsse in Olivenöl kurz anbraten, bis sie etwas Farbe kriegen. Zwiebeln und gepressten Knoblauch dazu geben, mitbraten.
  3. Gemüse hinzufügen und braten, bis es in sich zusammengefallen ist. Allenfalls noch einen Gutsch Wasser dazu geben. Getrocknete Johannisbeeren dazu geben und immer wieder gut umrühren. Mit Za’atar und Salz würzen. Reis auf einer Platte anrichten und Gemüse darüber verteilen.
  4. Dazu etwas Joghurt servieren. Pur oder siehe Joghurtsaucenrezept: Joghurt mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronenschale vermischen und abschmecken.
Rezept Hinweise

Die getrockneten Johannisbeeren sind aus dem orientalischen Laden. Alternativen sind Korinthen, Rosinen oder auch Cranberries. Rosinen und Cranberries müssten klein gehackt werden, da sie grösser sind als Johannisbeeren oder Korinthen.

Dieses Rezept teilen