Linsenhummus mit Fladenbrot Rezept

Linsenhummus mit Fladenbrot Rezept

Rezept drucken
Linsenhummus mit Fladenbrot Rezept
Anleitungen
  1. Linsenhummus: Die Linsen nach Packungsanleitung kochen (kann auch am Vortag zubereitet werden), abkühlen lassen und mit allen anderen Zutaten in einem Mixer oder mit dem Stabmixer vermengen. Abschmecken. In einer weiten Schale mit Olivenöl und allenfalls schwarzem Sesam und Cayennepfeffer servieren.
  2. Fladenbrot: Wasser, Zucker und Hefe vermischen und wenige Minuten stehen lassen. Währenddessen die anderen Zutaten vermischen und mit der Hefe vermischen. Zu einem Teig kneten und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  3. Den Teig in 4 gleich grosse Stücke teilen, Bällchen formen, diese flach drücken und einen Fladen daraus machen und mit dem Öl-Kräuter-Mix bestreichen. In Öl beidseitig anbraten und mit dem Hummus servieren.
Dieses Rezept teilen

Pizza Calzone Rezept

Rezept drucken
Pizza Calzone Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Italian, Klassiker
Portionen
Zutaten
Füllung
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Italian, Klassiker
Portionen
Zutaten
Füllung
Anleitungen
Teig
  1. Mehl und Salz vermischen. Hefe in Wasser auflösen und zum Mehl geben. Öl hinzufügen. Alles vermischen und mindestens 5 Minuten gut durchkneten.
  2. Den Teig mindestens 1 Stunde in einer Schüssel, zugedeckt mit einem feuchten Tuch, aufgehen lassen.
  3. Teig vierteln und jedes Viertel auswallen (Durchmesser etwa 20 cm, nicht zu dünn auswallen).
Sugo
  1. Zwiebeln und Knoblauch hacken und in Olivenöl anbraten. Tomaten und Tomatenmark, Zucker und die Kräuter hinzufügen. Mit Salz abschmecken. 10 Minuten köcheln und schliesslich abkühlen lassen. Darauf achten, dass die Füllung nicht zu flüssig wird.
Finish
  1. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und eine Teighälfte mit Sugo bestreichen (dabei etwa 2 cm Rand aussparen) sowie mit gewünschtem Gemüse und Mozzarellastücken belegen. Rand rundherum grosszügig einklappen und sehr gut andrücken. Mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Im Ofen auf der untersten Rille bei 220 Grad rund 35 Minuten backen.
Rezept Hinweise

TIPP: Die Pizza direkt auf dem mit Backpapier belegten Backblech belegen und zusammenklappen. Der Teig könnte andernfalls reissen, wenn man ihn rüberhievt.

Anstelle von 4 grossen Pizzen können auch 8 kleinere gemacht werden.

Bei der Füllung auch gerne experimentieren. Lecker ist auch Spinat mit Pecorino.

 

Dieses Rezept teilen

Chräbeli Rezept

Rezept drucken
Chräbeli Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker
Portionen
1 Blech (25 Stück)
Zutaten
Menüart Gebäck
Küchenstil Klassiker
Portionen
1 Blech (25 Stück)
Zutaten
Anleitungen
  1. Anis in der Pfanne anrösten, vom Herd nehmen und die Zitronenzeste darunter mischen.
  2. Eier, Salz und Puderzucker mit einem Handrührgerät so lange rühren, bis die Masse hell und ebenmässig ist. Anissamen darunter mischen, Mehl dazu sieben und alles zu einem Teig vermengen. Backblech grosszügig einbuttern.
  3. Den Teig in Portionen von Hand zu fingerdicken Rollen rollen und in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. Diese zweimal leicht schräg einschneiden und ein wenig biegen. Die Chräbeli auf das bebutterte Backblech legen und bei Zimmertemperatur mindestens 12 Stunden trocknen lassen – bis die Ränder weiss werden.
  4. Chräbeli bei 140° (Ober-/Unterhitze) in der unteren Hälfte etwa 20 Minuten backen. Dabei die Ofentüre mit einer Holzkelle leicht geöffnet lassen.
  5. Chräbeli kurz abkühlen und dann vorsichtig vom Blech lösen. Schliesslich auf dem Gitter vollständig auskühlen lassen.
Dieses Rezept teilen

Kirschen Tofu Dumplings Rezept

Rezept drucken
Kirschen Tofu Dumplings Rezept
Menüart Hauptgericht, Snack
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Dumpling-Teig
Kirschen-Tofu Füllung
Zum Braten und Dämpfen
Menüart Hauptgericht, Snack
Küchenstil vegan
Portionen
Zutaten
Dumpling-Teig
Kirschen-Tofu Füllung
Zum Braten und Dämpfen
Anleitungen
  1. Frische Kirschen entsteinen und grob hacken oder aufgetaute TK-Kirschen im Sieb abtropfen lassen und danach grob hacken. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Rapsöl in die Bratpfanne geben und den mit den Händen fein zerbröselten Tofu hizufügen und ca. 3 Minuten scharf anbraten (darf ruhig Farbe anehmen.) Dann die Frühlingszwiebeln und den gepressten Knoblauch dazugeben und weitere 3 Minuten mitbraten. Am Schluss die Kirschen und den gerösteten Sesam hinzufügen und alles nochmals ca. 3 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken und die Füllung anschliessend in einer flachen Schüssel bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. Für den Teig Mehl, Salz und Wasser mischen und ca. 12 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Falls der Teig zu trocken erscheint, darf man auch noch ganz wenig Wasser hinzugeben. Teig in zwei gleichgrosse Kugeln formen, diese in Folie oder ein feuchtes Tuch einpacken und bei Raumtemperatur ca. 30-40 Min. ruhen lassen. Nach dem Ruhen ist der Teig geschmeidiger.
  3. In der Zwischenzeit für die Sojasauce alle Zutaten gut verrühren und in kleine Dipschälchen verteilen.
  4. Den Teig auf 1,5 - 2 mm auswallen (kann auch in kleinen Portionen gemacht werden) und mit einem Glas von ca. 8 cm Durchmesser Kreise ausstechen. Die Kreise dann noch etwas mit den Händen auseinanderziehen. Je ca. 1 TL Füllung auf die Mitte der Teigkreise geben. Teigränder über der Füllung mit Daumen und Zeigefinger zu einem Halbmond zusammendrücken und entweder am Rand zusammenfalten oder die Ränder mit einer Gabel fest eindrücken. Wer möchte kann auch kleine Beutel formen, indem man vier Seiten vom Rand zusammenklappt, ineinander verdreht und festdrückt.
  5. Zum Garen Rapsöl in einer beschichteten Pfanne stark erhitzen. Dann die Dumplings hineingeben und ca. 2 Minuten anbraten. Die Hitze reduzieren und ca.1 dl Wasser in die Pfanne giessen, sodass der Boden bedeckt ist. Deckel aufsetzten und Dumplings garen lassen, bis das Wasser vollständig verdunstet ist. Dumpling gleich mit der Sojasauce geniessen oder zugedeckt mit einer Folie im Ofen warmhalten, bis alle Dumplings fertig sind.
Dieses Rezept teilen

Schlangenbrot Rezept

Rezept drucken
Schlangenbrot Rezept
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten kneten und etwa 30 Minuten (oder über Nacht) in einer Schüssel, mit einem Tuch obendrauf, ruhen lassen.
  2. Auf Grill backen, bis es goldbraun knusprig ist.
Rezept Hinweise

Tipp: Das Schlangenbrot schmeckt schon mal so wie es ist ganz gut. Wenn man es noch ein bisschen aufpeppen möchte, gibt man einfach noch ein paar Kräuter in den Teig. Zum Beispiel Rosmarin.

Oder aber man zaubert sich eine süsse Variante mit Trockenfrüchten. Oder.. Ohooooo!... Schokoladenstückchen.

Dieses Rezept teilen
 

Glückskekse Rezept

Rezept drucken
Glückskekse Rezept
Glückskeks Sprüche zum Ausdrucken
Portionen
Für ca. 16 Stück
Zutaten
Portionen
Für ca. 16 Stück
Zutaten
Glückskeks Sprüche zum Ausdrucken
Anleitungen
  1. Sprüche ausdrucken und zuschneiden.
  2. Eiweiß mit dem Mixer schaumig schlagen. Butter, Mehl, Salz und Zucker vermischen und mit dem Eiweiss vermengen. Wer mag gibt noch einen Spritzer Lebensmittelfarbe hinzu. Druckt euch die Vorlage aus oder zeichnet Kreise von 8cm Durchmesser auf die Rückseite des Backpapiers. Gebt etwas Öl auf ein Stück Küchenpapier und fettet damit das Backpapier dünn ein. Pro Kreis verteilt ihr nun ca. 1,5 EL des Teiges gleichmäßig bis zu den Rändern. Macht maximal 4 Kekse pro Blech, denn ihr werden nicht mehr schaffen. Die Kekse müssen nun für 3-4 Minuten im Ofen backen. Am besten davor sitzen bleiben, denn sie sind blitzschnell fertig. Sobald der erste einen leicht braunen Rand bekommt, muss das ganze Blech raus. Jetzt sofort einen Keks nach dem anderen mit dem Messer vom Backpapier heben, auf die eine Hälfte den Zettel legen und sofort zuklappen. Danach sofort mit der Mitte auf einen Tassenrand oder den einer Muffinform knicken und in der Tasse oder den Mulden der Muffinform abkühlen lassen, damit er die Form behält.
  3. Den Teig 15 Minuten quellen lassen und zwischenzeitlich den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Heissluft).
  4. Jeweils ca. 1 EL Teig auf das Backpapier geben und rund ausstreichen (ca. 8-10 cm Durchmesser). Tipp: Nur etwa 4-5 Stück aufs Mal backen, da sie schnell harten werden und sich dann nicht mehr so gut weiterverarbeiten lassen.
  5. Etwa 5 Minuten backen. Am Besten daneben stehen. In der Zwischenzeit immer sofort in die bereits gebackenen Kekse einen Spruch legen, zuklappen, formen und über einen Tassenrand zum Abkühlen hängen.
Rezept Hinweise

Wichtig: Den Teig sehr dünn ausstreichen und portionenweise arbeiten, so dass die Kekse sich noch jeweils gut falten lassen, sie werden schnell hart.

Gut trocknen lassen, mindestens einen Tag. Sobald sie abgekühlt sind in luftdichte Blech- oder Frischhaltedosen geben. Was die Haltbarkeit betrifft, kann ich keine genauen Angaben machen. Ich würde sie aber nicht länger als 1-2 Wochen aufbewahren.

Tipp: Eher dickeres Papier für die Sprüche verwenden, damit der Spruch beim Auspacken nicht reisst.

Dieses Rezept teilen

Birnen-Zimtschnecken Rezept

Rezept drucken
Birnen-Zimtschnecken Rezept
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Frosting Version 1 (mit Frischkäse)
Frosting Version 2 (ohne Frischkäse)
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Frosting Version 1 (mit Frischkäse)
Frosting Version 2 (ohne Frischkäse)
Anleitungen
  1. Milch und Butter in einer kleinen Pfanne leicht erwärmen (handwarm), bis die ganze Butter geschmolzen ist. Vanilleextrakt einrühren.
  2. Hefe in eine grosse Schüssel zerbröseln. Lauwarme Milch langsam darüber giessen, währenddessen umrühren, so dass die ganze Hefe gut aufgelöst wird.
  3. Mehl langsam und portionenweise hinzufügen, währenddem der Teig gerührt wird. Die Masse so lange rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Der Teig ist gut, wenn man ihn gut von der Schüssel lösen kann (allenfalls noch etwas mehr Mehl hinzufügen).
  4. Wenig Mehl über den Teig sieben und die Schüssel mit einem nassen Tuch abdecken. 1 Stunde ruhen lassen.
  5. Ofen auf 220° vorheizen. Ofenform mit etwas Butter einfetten.
  6. Teig auf etwas Mehl etwa 2cm dick gleichmässig auswallen, Zucker und Zimt gleichmässig darüber verteilen.
  7. Birnen schälen und raffeln. Über dem Teig verteilen. Teig satt einrollen und mit verquirltem Ei bestreichen. Teig in etwa 7cm dicke Scheiben schneiden und in die Ofenform einfüllen.
  8. Schnecken rund 25 Minuten auf der untersten Rille backen.
  9. Frostingzutaten alle zusammen mit dem Schneebesen verrühren. Bei der "ohne-Frischkäse"-Variante ganz wenig Milch vorsichtig einrühren und allenfalls etwas mehr dazu geben, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Frosting über die noch warmen Schnecken streichen.
Rezept Hinweise

Die Menge für 4 Personen ergibt 12 Stück.

Dieses Rezept teilen