Flammkuchen mit Feigen und Ziegenfrischkäse

Die Feigensaison ist kurz. Viel zu kurz. Daher werfe ich sie gerade immer wieder mal in unseren Menüplan ein.

 

Flammkuchen mache ich ohnehin regelmässig. Und gerne jeweils dann, wenn ich keine Zeit oder keine Lust zum Kochen habe. Beides kommt immer wieder mal vor. Der Flammkuchen ist daher einer unserer Klassiker. Begleitet meist mit einem schlichten grünen Salat.

 

Der Fertigteig ist in wenigen Minuten gebacken und belegen lässt er sich mit allerlei. Mit Pilzen und Tomaten oder mit Zucchetti und Peperoni. Oder auch einfach mal gerollt. Oder auch ganz klassisch mit Crème Fraîche und viel Zwiebeln. Was immer euer Herz begehrt.

 

Hier kommt er nun in spätsommerlicher Aufmachung daher. Mit Feigen und Ziegenfrischkäse. Verfeinert mit etwas Minze. Aber was ich unbedingt dazu empfehle, sind die karamellisierten Walnüsse. Die sind auch ein fantastischer süsser Snack, mal so für Zwischendurch.

 

 

Karamellisierte Walnüsse

 

 

Der Rest geht zackzack. Und wer mag, der legt noch ein paar Scheiben Prosciutto obendrauf. Alles zusammen ist eine kleine, feine süss-salzige Geschmacksexplosion.

Und wenn ihr Feigen mögt, dann probiert doch auch mal diesen Süsskartoffel-Feigensalat.

 

 

Flammkuchen mit Feigen und Ziegenfrischkäse

Schnelles Alltagsrezept für Flammkuchen

 

 

 

Rezept drucken
Flammkuchen mit Feigen Rezept
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Karamellisierte Walnüsse
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Gebäck
Portionen
Zutaten
Karamellisierte Walnüsse
Anleitungen
  1. Zucker und Wasser in einer beschichteten kleinen Pfanne aufkochen, Walnüsse hinzufügen, darauf achten, dass sie alle gut mit der Masse bedeckt sind, 2-3 Minuten bei kleiner Hitze weiter köcheln, vom Herd nehmen, abkühlen lassen und in grobe Stücke brechen. (Kann vorbereitet werden)
  2. Teig ausrollen, mit wenig Ziegenfrischkäse (ca. 1/3) gleichmässig verstreichen und bei 240 Grad 6 Minuten backen. Teig herausnehmen. Leicht abkühlen lassen.
  3. Restlichen Frischkäse auf den Teig streichen. Feigen in schmale Scheiben schneiden, Minze fein hacken. Feigen, Minze, Parmaschinken und die karamellisierten Walnüsse auf dem Flammkuchenteig verteilen und sofort servieren.
Rezept Hinweise

Menge berechnet für 1 Stück (ein Viertel des Teiges) pro Person.

Dieses Rezept teilen

 

 

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Flammkuchen ai funghi

Das Leben (und das Kochen) kann manchmal so einfach sein. Mit diesem Flammkuchen habt ihr in 15 Minuten ein leckeres Essen auf dem Tisch.

Weiterlesen

Flammkuchen mit Gemüse

Manchmal krieg ich das Flammkuchenfieber. Dann belege ich Flammkuchenteige wild und unkontrolliert mit allerlei Dingen, die mir in die Finger kommen. Diesmal fiel mir eine Zucchini und eine gelbe Peperoni zum Opfer.

Weiterlesen

Flammkuchen mit Spargel

Zwei Dinge, die ich im Frühling absolut herrlich finde. Erstens, Flammkuchen. Superschnell gemacht, knusprig und vielfältig umsetzbar. Zweitens, Spargeln. Supergesund und Superlecker. Kombiniert man diese beiden, dann gibts gleich noch ein Super dazu.

Weiterlesen

Flammkuchen mit Ziegenkäse

Flammkuchen ist das perfekte „keine Zeit um was vorzubereiten“-Essen. Hier ist eine neue Variante.

Weiterlesen

Flammkuchenrolle

Ich mag Flammkuchen unheimlich gern. Wir alle eigentlich. Aber da gibt es ein Problem.

Weiterlesen

Süsskartoffel Feigen Salat

May I present: Mein absoluter Lieblingssalat zurzeit.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.