Raclette Brot-Bällchen

Also eigentlich ist es ein Brot. Aber als Bällchen gebacken. Und so kann man sich mundgerechte kleine Brötchen abreissen. Toll für ein Picknick.

Die Brötchen haben viel Raclette intus. Und Raclette drauf. So sind sie wunderbar würzig, schmecken auch ohne nichts einfach himmlisch, passen aber auch prima zu Gemüse, Aufschnitt oder was auch immer ihr mit einem Käsebrötchen kombinieren würdet.

Denn wir sind ja mitten in der Picknick-Saison. Und ein Picknick kann man man ja auch spontan mal machen. Das muss nicht zwangsläufig immer mit grossem Aufwand verbunden sein. Aufwand im Sinne von grossem Picknickkorb packen, an Sonnencreme denken (die ist ja wichtig, aber im Sommer 2021 macht auch die „für alle Fälle“- Regenjacke Sinn), Servietten, Feuchttücher, Mückenspray, Kühlbox, Sackmesser, Teller, Holzbrettchen, Picknickdecke, Pfläschterli und Desinfektionsspray und Instektenstich-Roll-On, Sonnenhut und Spielkarten und Frisbee und Nervenzusammenbruch.

Mit diesem Brot habt ihr im Grunde schon das Wichtigste dabei. 🙂

Ein tolles, fluffiges Käsebrot, das prima ohne Messer auskommt, weil man die ursprünglichen Bällchen einfach abreissen kann. In kleinen Häppchen. Super zum Teilen. Und echt sehr lecker zu vielen anderen Köstlichkeiten, aber auch einfach so ohne gar nichts.

Auch wunderbar zum Apéro, zu einem kalten Znacht oder zum Znüni.

Und.. die Brötchen machen bisschen süchtig. Fängt man mit einem Bällchen an… man kann nicht mehr aufhören.

Raclette Brötchen Rezept

Rezept drucken
Raclette Brötchen Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g helles Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 200 g Raclettekäse
  • 1 Packung Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe, in Wasser aufgelöst
  • 2,5 dl Wasser
  • 3 EL Olivenöl
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 400 g helles Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 200 g Raclettekäse
  • 1 Packung Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe, in Wasser aufgelöst
  • 2,5 dl Wasser
  • 3 EL Olivenöl
Anleitungen
  1. Mehl, Salz und Trockenhefe vermischen. Raclettekäse raffeln und etwa Dreiviertel davon unter das Mehl mischen (den Rest beiseite stellen).
  2. Wasser und Öl vermischen und unter das Mehl mischen. Mit dem Knethaken oder von Hand kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Wenn er zu klebrig ist, dann noch wenig Mehl hinzufügeln.
  3. Zugedeckt rund 45 Minuten gehen lassen.
  4. Teig in etwa 16 gleich grosse Bällchen formen und in eine mit Olivenöl ausgepinselte Ofenform legen. Nochmal zudecken und 30 Minuten aufgehen lassen.
  5. Den restlichen Käse darüber verteilen und bei 180° 30 Minuten backen.
Rezept Hinweise

1 // Wenn Frischhefe verwendet wird, diese in Wasser auflösen und separat mit dem Öl zum Mehl geben.

2 // Man kann auch nur 150 g Käse in den Teig einarbeiten und am Schluss KEINEN Käse mehr darüber streuen - so entstehen Brotbällchen. Tipp hier: Vor dem Backen mit etwas Olivenöl bepinseln und eine Kernenmischung darüber geben.

 

Dieses Rezept teilen

Dieses Rezept entstand im Rahmen der Zusammenarbeit mit Raclette Suisse. Wir essen Raclette das ganze Jahr über. In allen Farben und Formen. In den verschiedensten Variationen. Wie zum Beispiel die belegten Brötchen, die mit Raclette gefüllten Empanadas, die Raclette Pancakes mit karamellisierten Äpfeln oder den Flammkuchen.

Beiträge die Sie interessieren könnten:

Raclette Empanadas

Eine schnelle und einfache Köstlichkeit für jeden Tag und jede Jahreszeit: Raclette Empanadas.

Weiterlesen

Raclette Pancakes mit karamellisierten Äpfeln

Luftige Pancakes mit einem dezenten, käsigen Twist und fruchtiger Begleitung.

Weiterlesen

Schnelle Raclette Toast Trilogie

So auf die Schnelle. Und doch irgendwie eine ganze Mahlzeit. Hier sind gleich drei superschnelle Raclette Toast Varianten.

Weiterlesen

Flammkuchen mit Raclette und Birnen

Die Raclettesaison neigt sich ihrem Ende zu, doch wenn noch ein paar Scheiben übrig sind, dann ist dieser Flammkuchen hier die ideale Restenverwertung.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.