Von Schokoblechkuchen und Schokobrötchen

Zwei einfache Leckereien. Für den Znüni, den Zvieri, zu Kaffee und Kuchen, zum Picknick oder einfach so. Ein fruchtiger Schokoblechkuchen und beerige Schokobrötchen.

Es gibt immer wieder mal Menschen, die mir sagen oder schreiben, dass meine Töchter doch echt glücklich sein müssen, mit einem Mami, das so viel Feines kocht.

Die Wahrheit ist: In dieser Hinsicht… geht so. Ich würde mal sagen, sie sind eher semibegeistert. Denn da ich eine sehr grosse Vorliebe für die gesunde Küche habe und mit viel Leidenschaft viel verschiedenes frisches Gemüse verarbeite, Salate liebe und es leicht und unfettig und bunt mag, und weil ich vorallem sehr gerne herumexperimentiere, schlagen sie selten vor Freude ein Rad, wenn ich das Essen auf den Tisch stelle. Mehr noch: Sie fragen am frühen Abend fast schon ängstlich was es zu Essen gibt.

DOCH WENN ICH BACKE, dann kann ich hier intern wahre Begeisterungsstürme entfachen. Dann strahlen die kindlichen Augen. Ich werde die beste Bäckerin der Welt genannt. Und mein Coolnessfaktor ist schlagartig soviel höher, als bei einer Hirsebowl. Lustigerweise erachte ich das Backen nicht mal als meine Meisterdisziplin. Doch ich nehme die Komplimente selbstverständlich immer mit Freude an.

Da vielerorts die Sommerferien nun vorbei sind – unsere dauern noch wenige Tage – habe ich hier zwei Backwaren kreiert, die sich als Znüni, Zvieri, ja auch zum Zmorge eignen. Für die internen Pluspunkte habe ich die beiden Rezepte mit den hier heissgeliebten Ovo Rocks verfeinert. Die bleiben relativ gut in ihrer Form und zerfliessen nicht vollständig. Das sieht vorallem beim Blechkuchen hübsch aus. Vorallem aber schmecken sie lecker.

Die einzige Herausforderung hierbei ist, dass man beim Backen nicht allzusehr in den Naschmodus verfällt und die ganze Packung leer isst, bevor die Ovo Rocks im Teig sind.

Daran muss ich noch etwas arbeiten.

Der Schokoblechkuchen: Aprikosen-Blechkuchen mit Ovo Rocks und Mandeln

Rezept drucken
Aprikosen Blechkuchen mit Schokolade Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 180 g Rapsöl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanillejoghurt
  • 400 g Halbweissmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 800 g Aprikosen
  • 2 EL Ovo Rocks
  • 2 EL Mandeln
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 180 g Rapsöl
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanillejoghurt
  • 400 g Halbweissmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 800 g Aprikosen
  • 2 EL Ovo Rocks
  • 2 EL Mandeln
Anleitungen
  1. Rapsöl, Zucker und Vanillepaste gut verrühren und ein Ei nach dem anderen hinzufügen. Solange mixen (oder mit dem Schwingbesen verrühren), bis die Masse heller wird.
  2. Die Mandeln hinzufügen, die Schale der Zitrone in die Masse raffeln, sowie den Joghurt unterrühren.
  3. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vemischen und zur Masse geben. Den Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder Blechkuchenblech geben.
  4. Die Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und in den Teig drücken. Die Ovo Rocks in die Zwischenräume ebenfalls in den Teig hineindrücken (so dass sie noch sichtbar sind). Mandeln darüber streuen. Bei 180° rund 35 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Sind keine frischen Aprikosen da, einfach TK-Aprikosen verwenden.

Varianten: Birnen mit Ovo Rocks. Oder Äpfel mit Ovo Rocks.

Dieses Rezept teilen

Die Schokobrötchen: Buttermilch-Brötchen mit Johannisbeeren, Heidelbeeren und Ovo Rocks

Rezept drucken
Ovo Rocks Brötchen Rezept
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 250 g helles Dinkelmehl oder Halbweissmehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Ovo Rocks
  • 80 g Beeren frisch oder getrocknet, Alternativ: Birnen- oder Apfelstücke
  • 25 g Rapsöl
  • 2.5 dl Buttermilch
Menüart Gebäck
Küchenstil schnell und einfach
Portionen
Zutaten
  • 250 g helles Dinkelmehl oder Halbweissmehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Ovo Rocks
  • 80 g Beeren frisch oder getrocknet, Alternativ: Birnen- oder Apfelstücke
  • 25 g Rapsöl
  • 2.5 dl Buttermilch
Anleitungen
  1. Mehl, Natron und Salz vermischen. Ovo Rocks und Beeren darunter rühren. Eine Mulde machen und Buttermilch und Rapsöl hineingiessen. Mit einem grossen Löffel alles gut vermengen.
  2. Teig in Förmchen geben (zB Muffinform oder Brötchenform) oder etwa 1-2 EL Teig in Form eines Häufchens auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  3. Im vorgeheizten Ofen bei 220° rund 20 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Alternative zu den frischen Beeren: Rosinen, Cranberries, getrocknete Aprikosen oder kandierte Orangen. Für letzteres noch etwas Orangenschale in den Teig raffeln.

Dieses Rezept teilen

Dieser Beitrag entstand im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ovomaltine. Als #ovofriends sind wir durch die ganze Schweiz getingelt, haben die Kinder auf langen Autofahrten beschäftigt, wir sind klettern gegangen, haben das Verkehrshaus und das Technorama besucht, Mini Golf gespielt, Sport gemacht, Tierchen gefüttert, sind geflogen und haben sogar ein Museum ausgeraubt. Und gebacken haben wir natürlich auch immer wieder.

Beiträge die Sie interessieren könnten:

5 einfache Backrezepte

Man muss kein Meisterbäcker und auch keine Meisterbäckerin sein um was Tolles aus dem Ofen zu zaubern. Hier sind meine 5 liebsten einfachen Backrezepte.

Weiterlesen

Pain au Chocolat – Das Antistress Rezept

Es ist Dezember. Die Adventskalender hängen. Genug zu tun gibt es dennoch. Deshalb brauchen wir hier mal bisschen Stärkung.

Weiterlesen

Crunchy Bananen Shake

Eiskalt, schokoladig, einfach köstlich und in 5 Minuten fertig. Der Crunchy Bananen Shake.

Weiterlesen

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

E-Mail-Adresse eingeben, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.